Die Nordischen Kombiniererinnen bekommen doch noch ihre Weltcup-Premiere: Nach dem Ausfall des Bewerbs in Otepää (EST), wo die Veranstalter wegen der Coronavirus-Pandemie passen mussten, übernimmt Ramsau am 18. Dezember die erste Frauen-Konkurrenz der Geschichte. Die FIS hatte diesbezüglich beim Österreichischen Skiverband (ÖSV) angefragt. Ramsau wird auch zwei Herren-Einzel am 19./20.12. austragen. (apa)