Im Vorjahr ist der Weltcup-Riesentorlauf in Killington wegen zu starken Windes abgesagt worden, nun bildet das Rennen im US-Bundesstaat Vermont am Samstag (16/19 Uhr/ORF 1) gar den Auftakt der Frauen in dieser Disziplin. Der Saisonstart in Sölden war wegen Schlechtwetters nur den Männern gegönnt. Zudem steht am Sonntag (16.15/19) der dritte Frauen-Slalom der Saison auf dem Programm. In diesem will Lokalmatadorin Mikaela Shiffrin gleich zwei Serien fortsetzen: Fünf Slalom-Siege in Killington hat sie en suite gefeiert, nach ihren zwei Triumphen in Levi geht sie auch auf den Saison-Hattrick los. Für die ÖSV-Technikerinnen ist der Slalom-Auftakt indessen gründlich schiefgegangen mit nur drei Top-20-Plätzen beziehungsweise einem achten Rang durch Katharina Liensberger als bestes Ergebnis. Die Truppe blieb zwei Tage in Finnland, feilte am Riesentorlaufschwung und hofft nun auf Rehabilitation.