• vom 29.12.2005, 13:31 Uhr

Ski

Update: 29.12.2005, 13:45 Uhr

Abseits

Die Schwiegersöhne fehlen




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Tamara Slavik

  • In den guten, alten Zeiten haben sich die Girlies noch geprügelt, um Andi Goldberger, Sven Hannawald und Co. auf die Flügel zu schauen. Da hätten Möchtegern-Schwiegermütter viel gegeben, um die filigranen Helden mit echter Hausmannskost aufpeppeln zu dürfen. In Zeiten wie diesen, in denen der Body-Mass-Index im Reglement verankert ist, gehört das ja - zum Glück - der Geschichte an. Doch auch sonst gibt es diesmal abgesehen vom Sportlichen nicht allzu viele Gründe, um zu den vier Schanzen zu pilgern. Welche potenzielle Schwiegermutter will schon mit Typen am Tisch sitzen, die den Charme eines Kühlschranks ausstrahlen?

Auch von den ÖSV-Adlern darf man sich diesmal nicht allzu viel erwarten: Abgesehen von einem Podestplatz durch Andreas Kofler hat man sich im Vorfeld relativ wenig um Werbung in eigener Sache geschert. Andreas Widhölzl gab sogar zu, dass die Veranstaltung diesmal nicht unbedingt ganz oben auf seiner Prioritätenliste steht. Warum sollten die Fans das anders sehen? Das mannschaftliche Mithalten allein wird kaum reichen, um eine Euphorie wie in den guten, alten Zeiten zu entfachen.




Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2005-12-29 13:31:07
Letzte Änderung am 2005-12-29 13:45:00


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Polizei publiziert Videos und Protokoll nach Derby-Einsatz
  2. Ein Kessel und viele Fragen
  3. Manchester United feuert Mourinho
  4. Hirscher triumphiert auch im Parallel-RTL
  5. Austria gewinnt Derby gegen Rapid 6:1
Meistkommentiert
  1. Austria gewinnt Derby gegen Rapid 6:1
  2. Ein Kessel und viele Fragen
  3. Mattersburg dreht Parie gegen Austria


Werbung