Lienz. Anna Feninger hat überraschend den Riesentorlauf in Lienz gewonnen und damit ihren ersten Weltcupsieg gefeiert. Die 22-jährige Kombinations-Weltmeisterin aus Salzburg stürmte mit viertbester Laufzeit noch von Platz sechs zum Sieg - 0,20 Sek. vor der Italienerin Federica Brignone und 0,39 vor der Französin Tessa Worley. Die Halbzeit-Führende Viktoria Rebensburg (GER) fiel im Finale auf Platz vier zurück.

Die Österreicherinnen Stefanie Köhle und Elisabeth Görgl belegten die Plätze sechs bzw. sieben. Für die ÖSV-Damen war es der erste Weltcupsieg im Riesentorlauf seit fast zwei Jahren.