Falun. Dank Therese Johaug hat Norwegen auch im dritten Langlaufrennen der Nordischen Ski-WM in Falun Gold erobert. Die 26-Jährige triumphierte am Samstag vor mehr als 45.000 Zuschauern im ausverkauften Lugnet-Skistadion im Skiathlon (7,5 km klassisch/7,5 km Skating) 5,7 Sekunden vor ihrer Landsfrau Astrid Uhrenholdt Jacobsen. Die Schwedin Charlotte Kalla wurde Dritte (+6,0).

Die Norwegerin Marit Björgen vermochte zwei Tage nach dem Gewinn ihres 13. WM-Titels im Sprint nicht mit den Besten mitzuhalten. Nach dem Gewinn des Skiathlons bei den jüngsten vier Großereignissen musste sie sich mit dem sechsten Rang (+1:33,2) begnügen. Die Salzburgerin Teresa Stadlober klassierte sich an der 21. Stelle (2:43,8), die Oberösterreicherin Nathalie Schwarz wurde 38. (5:17,5).