Ski

Garmisch-Partenkirchen

Bayern will die Ski-WM

  • Auch Saalbach-Hinterglemm ist im Rennen.

Garmisch-Partenkirchen will sich für die alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2025 bewerben. Das beschloss der Marktgemeinderat am Mittwochaben. Die Lokalpolitiker beschlossen, die für eine Bewerbung notwendigen Finanzmittel zur Verfügung zu stellen. Als nächstes stehen Gespräche mit dem Deutschen... weiter




Ski alpin

"Nur Vorteile"2

  • Saalbach kämpft gegen Courchevel um die WM-Austragung 2023.

Costa Navarino. (art) Kurze Wege, ein gemeinsames Zielstadion für alle Rennen, Unterkünfte, Liftstationen, Sportstätten und andere infrastrukturelle Einrichtungen in einem Umkreis von 800 Meter: "In Saalbach ist alles da, was man braucht", sagt Peter Schröcksnadel, Präsident des österreichischen Skiverbandes... weiter




Mit Andreas Felders Bestellung war bereits in den vergangenen Tagen spekuliert worden. - © apa/Neumayr

Skisprung

"Alle an einem Strang ziehen"

  • Andreas Felder soll als neuer Herren-Skisprung-Chef den ÖSV-Adlern unter die Flügel greifen.

Innsbruck. (rel/apa) Er war einer der erfolgreichsten ÖSV-Skispringer, Gesamtweltcupsieger, zweifacher Weltmeister und Sportler des Jahres 1987. Zudem kann Andreas Felder auf eine lange Karriere als Cheftrainer im Sprunglauf und in der nordischen Kombination zurückblicken. Allesamt doch beeindruckende Kennzahlen einer langen und erfolgreichen... weiter




Andreas Felder. Der 56-jährige Tiroler und Ex-Weltklassemann war in den vergangenen vier Jahren für die ÖSV-Damen verantwortlich. - © APAweb, Franz Neumayr

Skispringen

Andreas Felder folgt Kuttin als ÖSV-Cheftrainer3

  • Der 56-jährige Tiroler und Ex-Weltklassemann war in den vergangenen vier Jahren für die ÖSV-Damen verantwortlich.

Innsbruck. Der Österreichische Skiverband (ÖSV) ist bei der Suche nach einem Nachfolger des Anfang April zurückgetretenen Heinz Kuttin im eigenen Trainer-Pool fündig geworden: Andreas Felder, der in den vergangenen vier Jahren für die ÖSV-Damen verantwortlich war, übernimmt das Amt und kehrt damit zu den Herren zurück... weiter




"Es war ein wunderbares Kapitel in meinem Leben, das ich nie vergessen werde. Aber seit ich ein kleines Kind war, habe ich mir immer vorgenommen, alles mit Liebe zu machen. Das vergangene Jahr war sehr hart, ich habe versucht, mein Lächeln zu behalten, aber ich musste realisieren, dass ich das nicht mehr kann. Ich habe mein Lächeln verloren", erklärte - © APAweb/EXPA, Johann Groder

Rücktritt

"Ich habe mein Lächeln verloren"3

  • Kärntnerin Thalmann beendete überraschend Karriere.

Wien. Die Kärntner Skirennläuferin Carmen Thalmann hat überraschend ihr Karriereende bekanntgegeben. Die 28-jährige Technikspezialistin war im vergangenen Winter von einem im November 2016 zugezogenen Kreuzbandriss in den Weltcup zurückgekehrt, kam über einen elften Platz im Slalom von Ofterschwang aber nicht hinaus... weiter




Heinz Kuttin beendet seine Trainer-Tätigkeit. - © APAweb/GEORG HOCHMUTH

Ski nordisch

Kuttin geht, Stecher folgt auf Vettori1

  • Skisprungtrainer Heinz Kuttin beendet seine Tätigkeit vor Ablauf seines Vertrages nach vier Jahren.

Innsbruck. Im Nordischen Bereich des ÖSV bleibt kaum ein Stein auf dem anderen - und das ein Jahr vor der Weltmeisterschaft in Seefeld. Der schwer angeschlagene Skisprung-Cheftrainer Heinz Kuttin hört auf, teilte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel am Dienstag bei einer Pressekonferenz mit. Und Ex-Kombinierer Mario Stecher folgt auf den bisherigen... weiter




Skispringen

ÖSV- und DSV-Athletinnen fordern Damen-WM-Teambewerb

  • Iraschko-Stolz einmal mehr als Wortführerin mit klaren Worten zu ÖSV.

Oberstdorf/Seefeld. Die österreichischen und deutschen Skispringerinnen haben sich im Rahmen ihres Weltcup-Finales in Oberstdorf erneut vehement für einen eigenen Damen-Teambewerb bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019 in Seefeld ausgesprochen. Sie würden für einen Teambewerb für Damen "beten" stand auf einem Plakat zu lesen... weiter




zurück zu Sport



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Über den Gnadenwald zum Erfolg
  2. Wiener im Cup der letzten Hoffnung
  3. Einer wird verlieren
  4. Joshua bleibt Schwergewichts-Champ
  5. Modric folgt auf Ronaldo
Meistkommentiert
  1. Kipchoge will den Weltrekord
  2. Salzburg gewann Spitzenspiel in St. Pölten