Ski

Mit 134 Metern gelang Lundby im ersten Durchgang der weiteste Sprung desTages, im zweiten Durchgang war aber Iraschko-Stolz mit 128 Metern die Weiteste. - © APAweb/AP/NTB scanpix , Terje Bendiksby

Skispringen

Iraschko-Stolz in Oslo nur von Lundby geschlagen

  • Hölzl wurde Achte und Seifriedsberger Zehnte.

Oslo. Daniela Iraschko-Stolz hat beim Damen-Skisprung-Weltcup in Oslo ihr zweitbestes Saisonresultat erreicht. Die Steirerin, die Ende Jänner in Ljubno gewonnen hatte, erreichte am Sonntag Rang zwei hinter der norwegischen Saison-Dominatorin und Olympiasiegerin Maren Lundby. Die Lokalmatadorin sprang mit 31... weiter




Biathlon

Eberhard gewann in Kontiolahti Massenstart-Weltcuprennen

  • Vierter Weltcupsieg des Salzburgers nach deren drei im Sprint.

Kontiolahti. Der Österreicher Julian Eberhard hat am Sonntag den Massenstart-Weltcup der Biathleten von Kontiolahti trotz zweier Strafrunden gewonnen. Der 31-jährige Salzburger schien einem sicheren dritten Rang entgegenzulaufen, als der Russe Anton Schipulin zurückfiel und der mit ihm gelaufene Franzose Martin Fourcade von Eberhard... weiter




Kjetil Jansrud feiert mit Beat Feuz (links) und Brice Roger. Erstmals in dieser Saison stand dabei in dieser Disziplin kein Österreicher auf dem Podium. ÖSV-Bester war Hannes Reichelt als Siebenter. - © APAweb/AP/NTB Scanpix, Cornelius Poppe

Erfolg

Jansrud holte mit Sieg Super-G-Weltcup

  • Siebente Kugel für Norwegen en suite im Super-G - Reichelt Siebenter, Franz nach Fehler Achter.

Kvitfjell. Noch vor der Finalwoche im alpinen Ski-Weltcup sind acht von zwölf Kristallkugeln vergeben. Am Sonntag nutzte Kjetil Jansrud in seiner norwegischen Heimat die Gunst der Stunde und entschied mit einem Sieg in Kvitfjell den Super-G-Weltcup vorzeitig. Erstmals in dieser Saison stand dabei in dieser Disziplin kein Österreicher auf dem Podium... weiter




Skispringen

Österreich im Teambewerb in Oslo Dritter

  • Kraft und Co. nur 0,4 Zähler vor Deutschland auf Podest, der Sieg ging an Norwegen.

Oslo. Österreichs Skisprung-Mannschaft Gregor Schlierenzauer, Clemens Aigner, Michael Hayböck und Stefan Kraft hat am Samstag im Teambewerb in Oslo als Mannschaft die Rückkehr auf das Stockerl geschafft. Lediglich 0,4 Zähler vor Deutschland wurde das ÖSV-Team Dritter. Der Sieg ging überlegen an Gastgeber Norwegen, fast 60 Zähler vor Polen... weiter




Wendy Holdener, Mikaela Shiffrin und Frida Hansdotter am Siegerinnen-Podest. - © APAweb/AP, Marco Tacca

Entscheidung

Sieg und Slalom-Kristall für Shiffrin

  • Beste Österreicherin wurde Katharina Gallhuber, die Bronzemedaillen-Gewinnerin von Pyeongchang kam auf den fünften Platz.

Ofterschwang. Mikaela Shiffrin hat sich erwartungsgemäß schon in Ofterschwang die kleine Kristallkugel für den Gewinn der Slalom-Wertung im alpinen Ski-Weltcup gesichert. Die US-Amerikanerin machte das am Samstag in souveräner Manier mit ihrem 11. Saisonsieg. Beste Österreicherin wurde Katharina Gallhuber... weiter




Sportlichen Charakter hatte der Lauf der Pongauerin mit Startnummer 28 dem Anlass entsprechend nicht mehr. In einem Dirndl und ohne Helm fabrizierte Kirchgasser in einem überschaubaren Tempo haufenweise Torfehler und pausierte zwischendurch, um Trainer wie ÖSV-Rennsportleiter Jürgen Kriechbaum und den FIS-Rennchef Atle Skaardalzu herzen. - © APAweb/dpa, Stephan Jansen

Abschied

Kirchgasser sagte Weltcup, aber wohl nicht Skisport Adieu

  • Dusche von Veith, Hosp und Co. im Ziel, Veith: "Heute eigentlich ein bisschen ein trauriger Tag".

Ofterschwang. 16 Jahre lang war Michaela Kirchgasser ein weithin geschätzter Teil im alpinen Ski-Zirkus, bestritt 284 Weltcup-Rennen, gewann sieben WM-Medaillen. Am Samstag gab sie im Slalom am Ofterschwanger Horn ihre Abschiedsvorstellung. "Es schwirrt alles im Kopf, so dass man es gar nicht wirklich greifen kann oder benennen kann"... weiter




Der Deutsche setzte sich 0,08 Sekunden vor dem Schweizer Beat Feuz und 0,17 vor dem Norweger Aksel Lund Svindal durch. - © APAweb/AP, Cornelius Poppe

Abfahrt

Dreßen-Sieg in Kvitfjell2

  • ÖSV-Herren geschlagen.

Kvitfjell. Wie schon bei Olympia ist für Österreichs Ski-Herren auch in der ersten Weltcup-Abfahrt nach dem Winterspielen nichts richtig zusammengelaufen. Vincent Kriechmayr wurde am Samstag in Kvitfjell als Bester Neunter. Den Sieg holte sich der Deutsche Thomas Dreßen, der sich 0,08 Sekunden vor dem Schweizer Beat Feuz und 0... weiter




zurück zu Sport



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Rapid legt Traumstart hin
  2. Salzburg siegt mit Last-Minute-Tor
  3. Rätselraten um Amadou Haidara geht weiter
  4. Nicht nur mit dem Radsport auf Du und Du
  5. Ein Schauspiel mit Nachspiel
Meistkommentiert
  1. WTA fordert Gleichbehandlung von Frauen und Männern
  2. Kipchoge will den Weltrekord
  3. Salzburg gewann Spitzenspiel in St. Pölten