Bundespräsidentenwahl 2016

Der Weg in die Hofburg5

  • Der Live-Blog zur Stichwahl als Nachlese.

Wien. 6,399.572 Österreicher waren am Sonntag zur dritten Bundespräsidentenwahl dieses Jahres aufgerufen. Nach der Aufhebung der Stichwahl vom Mai musste erstmals eine Wahl österreichweit wiederholt werden. Es standen sich erneut der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer und Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen gegenüber. Wie berichten live in unserem Blog. weiter




Zeitplan

Bundespräsident erst knapp vor Weihnachten ganz fix18

  • Bundeswahlbehörde tagt am 15. Dezember und die Anfechtungsfrist läuft bis 22. Dezember.
  • Live-Blog

Wien. Erst knapp vor Weihnachten kann der Bundespräsident, der heute gewählt wird, ganz sicher sein, dass er tatsächlich in die Hofburg einzieht. Denn auch das Ergebnis der Stichwahl-Wiederholung kann beim VfGH angefochten werden - und zwar eine Woche lang nach der Verlautbarung des amtlichen Wahlergebnisses durch die Bundeswahlbehörde am 15... weiter




Bundespräsidentenwahl 2016

Ein Drittel der Wahllokale hat acht Stunden und länger offen3

  • 1.550 Wiener Wahlsprengel von 7.00 bis 17.00 Uhr geöffnet - Rund 1.000 Wahllokale nur bis zu drei Stunden.

Wien. Viele Mitglieder von Wahlbehörden haben heute, Sonntag, einen langen Arbeitstag. Ein Drittel der Wahllokale (3.462 von 10.292) hat acht Stunden und länger geöffnet, danach muss noch ausgezählt werden. Schwer ins Gewicht fallen dabei die 1.550 von 7.00 bis 17.00 Uhr geöffneten Sprengel Wiens. Weniger als ein Zehntel der Wahlsprengel steht nur... weiter





Bundespräsidentenwahl 2016

"Das wird eine perfekte Wahl"1

  • Alt-Bundespräsident Fischer wählte nach zwölf Jahren wieder als "Zivilist".

Wien. Nach zwölf Jahren als Staatsoberhaupt hat Heinz Fischer am Sonntag erstmals wieder als einfacher Bürger gewählt. "Das wird eine perfekte Wahl", zeigte sich der Alt-Bundespräsident optimistisch. Auch ist Fischer "absolut" zuversichtlich, dass der von ihm unterstützte Kandidat Alexander Van der Bellen ihm in der Hofburg nachfolgen wird... weiter




- © apa/Fohringer

Bundespräsidentenwahlen 2016

Ausgekaisert8

  • Egal, ob ein ehemaliger Grüner oder ein bekennender Blauer gewinnt: Mit dieser Hofburg-Wahl endet eine Ära. Eine Analyse.

"It’s been a long time coming, but I know a change is gonna come." Es hat lange gedauert, aber der Wandel wird schließlich kommen, sang der Soulsänger Sam Cook Mitte der 1960er Jahre, einer Zeit tiefer sozialer Umwälzungen in den USA. Der Vers passt auch ins heutige Österreich: Seit langem ist von der Erosion der alten Machtstrukturen die... weiter




Bundespräsidentenwahl 2016

Hofer gab sich zum Abschluss besinnlich7

  • Der freiheitliche Präsidentschaftskandidat sparte mit Angriffen auf seinen Gegner Alexander Van der Bellen.

Wien. Kekse und Kärntner Chor statt Bier und Ballermann - beschaulich war nicht nur das Ambiente in der Wiener Börse, das sich Norbert Hofer für seinen Wahlkampfabschluss am Freitag ausgesucht hatte. Der freiheitliche Präsidentschaftskandidat gab sich im Advent besinnlich und sparte mit Angriffen auf seinen Gegner Alexander Van der Bellen... weiter




Bundespräsidentenwahl 2016

Van der Bellen beschließt mit Häupl6

  • Wie schon so oft betonte er, dass es um eine Richtungsentscheidung für Österreich gehe.

Wien. Mit Bundeshymne, Blasmusikbegleitung und unterstützt von Überraschungsgast Michael Häupl (SPÖ) hat Alexander Van der Bellen am Freitagabend den Abschluss seines Präsidentschaftswahlkampfs begangen. Er zeigte sich aufgeräumt und gut gelaunt, selbst für das Parodieren seines Gegners Norbert Hofer fand er noch Zeit... weiter




- © apa/Hebert Pfarrhofer

Bundespräsidentenwahl 2016

Kandidat der Kontinuität

  • Alexander Van der Bellen sieht in Heinz Fischer ein Vorbild, er könnte aber auch Anleihen bei Thomas Klestil nehmen.

Wien. Einmal hat Alexander Van der Bellen bereits eine Rede als "president-elect" gehalten - einen Tag nach der Stichwahl im Mai, die knapp zu seinen Gunsten ausfiel. "Ich finde, man kann den Gleichstand auch so sehen: Wir sind eben gleich. Es sind zwei Hälften, die Österreich ausmachen. Die eine Hälfte ist so wichtig wie die andere... weiter




- © apa/afp/Joe Klamar

Bundespräsidentenwahl 2016

Gegen das "Establishment"2

  • Norbert Hofer hat ein Problem mit der Politik der Regierung und will Österreich stärker nach Osten hin orientieren.

Wien. Am Anfang war die Jugend. Gefragt, ob er sich vorstellen könne, bei der Bundespräsidentenwahl am 24. April für die FPÖ zu kandidieren, winkte Norbert Hofer vor mittlerweile fast einem Jahr noch ab. Er fühle sich mit 44 Jahren noch zu jung für dieses Amt. Wenige Wochen später wurde der Dritte Nationalratspräsident als blauer Kandidat für die... weiter




Bundespräsidentenwahl 2016

Es ist vorbei13

  • Von defekten Klebern und Beinahe-Präsidenten: Ein Wahlkampf-Jahr, in dem es fast nichts gab, das es nicht gibt.

Wien. (dg) Eine Wahlanfechtung, eine Wahlverschiebung, schadhafter Kleber und ungültige Wahlkarten, offengelegte Krankenakten, Verschwörungstheorien und Untergriffe. Es war nicht nur der längste Wahlkampf der Zweiten Republik. Es war auch, zumindest augenscheinlich, der intensivste, aggressivste und mitunter skurrilste... weiter




zurück zu Wahlen


Österreich hat gewählt

Hier finden Sie alle Wahlergebnisse der Bundespräsidentschaftswahl
Zu den Ergebnissen


Werbung



Bundespräsidentenwahlen 2016

Norbert Hofer im Interview:
Gehöre selbst zum Establishment

20161125Norbert Hofer - © Moritz Ziegler/Wiener Zeitung Wien. Ein Ende ist nah: Eine Woche noch, dann hat die Republik ihren wohl längsten Wahlkampf hinter sich. Wer am 4... weiter




Bundespräsidentenwahl 2016

Alexander Van der Bellen im Interview: Alles hat Grenzen

- © "Wiener Zeitung"/Moritz Ziegler Wien. Den Elfmeter im Tor versenkt, doch der Schiri sagt "ungültig" - weil sich irgendwer vorher bewegt hat, oder so ähnlich... weiter