Nach Abschluss des Berichtigungsverfahrens zu den Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen 2020 liegen nun die endgültigen Zahlen der Wahlberechtigten vor.

Bei der Wiener Gemeinderatswahl werden 1.133.010 Personen wahlberechtigt sein. Die Zahl der Wahlberechtigten teilt sich in 597.027 Frauen und 535.983 Männer. Bei den Bezirksvertretungswahlen werden 1.362.789 Personen wahlberechtigt sein. Bei den Bezirksvertretungswahlen sind 712.131 Frauen und 650.658 Männer wahlberechtigt. In dieser Zahl sind auch 229.779 wahlberechtigte nichtösterreichische EU-Bürgerinnen und EU-Bürger enthalten.

1494 Wahllokale insgesamt

"Wien ist auf die bevorstehenden Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen bestens vorbereitet", betont der für Wahlen in Wien zuständige Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ). Am Wahltag stehen den Wienerinnen und Wienern insgesamt 1494 Wahllokale in der Zeit zwischen 7.00 und 17.00 Uhr zur Verfügung. Davon werden in den Wiener Spitälern und Pflegeeinrichtungen 11 Wahlsprengel eingerichtet. Rund 850 Wiener Wahllokale werden barrierefrei zugänglich und mit einer Rollstuhl-Wahlzelle ausgestattet sein.

Über die Adresse des zuständigen Wahllokals informiert die "Amtliche Wahlinformation". Sie wird den wahlberechtigten Wienerinnen und Wienern rund zwei Wochen vor der Wahl per Post zugestellt. Die Suche nach dem zuständigen Wahllokal ist demnächst auch im Internet unter wien.gv.at/wahlen möglich.

Änderungen bei Wahllokalen

Aufgrund der Coronavirus-Situation haben sich bei dieser Wahl einige Wahllokale geändert. Zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner von Pensionisten-Wohnhäusern wurden Personen, die ihr Wahllokal in diesen Einrichtungen hatten, aber dort nicht wohnhaft sind, anderen Wahlsprengeln und damit anderen Wahllokalen zugeteilt. Außerdem wurden flächenmäßig sehr kleine Wahllokale zugunsten von größeren Wahllokalen verändert. Das Wiener Wahlservice empfiehlt deshalb, rechtzeitig vor der Wahl zu prüfen wo sich bei dieser Wahl das zuständige Wahllokal befindet.