Bis zum Wahlabend bleiben bei österreichischen Wahlen Koalitionsabsichten traditionell im Dunkeln. Zumindest die rechnerischen Möglichkeiten werden aber nach der Verlautbarung des vorläufigen Endergebnisses sichtbar.