NRW17

"Gegengewicht zur rechtskonservativen Regierung"1

  • Die Neos bereiten sich nach der NR-Wahl auf die Opposition vor: "Wir haben an politischem Gewicht zugenommen".

Wien. Die Neos bereiten sich nach der Nationalratswahl vom Sonntag auf die Opposition vor: "Wir werden ein starkes Gegengewicht zu einer rechtskonservativen Regierung sein"... weiter




Erst am Donnerstag werden die Wahlkartenwählerstimmen ausgezählt. - © Stanislav JenisVideo

NRW17

Ein paar Mandate könnten wandern6

  • Die Wahlbeteiligung düfte nach Auszählung der Wahlkarten auf über 78 Prozent steigen - mit Folgen.

Wien. Mit nur 67,6 Prozent wurde die Wahlbeteiligung im vorläufigen Endergebnis am Sonntag ausgewiesen. Mit der Auszählung der Brief- und Wahlkartenwähler dürften aber noch rund 780.000 zu den 4,324... weiter




NRW17

Hoffen auf ein grünes Wunder24

  • 750.000 Stimmen sind noch nicht ausgezählt. Von ihnen hängt ab, ob die Grünen in den Nationalrat einziehen.

Wien. Mehr als 750.000 Stimmen der Nationalratswahl sind noch nicht ausgezählt. Diese Briefwahl- und Wahlkartenstimmen dürften der SPÖ doch noch Platz 2 vor der FPÖ bringen... weiter





NRW17

Die Baustellen der kommenden Legislaturperiode3

  • Was kommt - abseits der emotional diskutierten Wahlkampfthemen - auf die neue Regierung zu?

Wien. Geht es nach den Wahlkampfthemen, so könnte man annehmen, dass es vor allem Migration, Zuwanderung, Sicherheit, zu einem geringeren Grad wirtschaftliche Themen wie Steuern und Abgaben sind... weiter




- © afp/Joe Klamar

NRW2017

Kurz führt ÖVP auf Platz eins5

  • ÖVP mit 30-Prozent-plus - vom Juniorpartner zur stärksten Kraft - Kurz hat alle Karten in der Hand.

Wien. Die ÖVP und Sebastian Kurz starteten als Favoriten in diesen Wahlsonntag: Den ganzen Wahlkampf über führte die neue türkise Bewegung in sämtlichen Umfragen... weiter




Wählerströme

Die ÖVP holte Stimmen von der FPÖ10

  • Die Grünen verloren laut Wählerstromanalyse vor allem an die SPÖ.

Wien. Die ÖVP holte bei der Nationalratswahl 2017 zahlreiche Stimmen von der FPÖ, es gelang ihr aber auch, Nichtwähler zu mobilisieren. Die FPÖ gewann die meisten Stimmen von der SPÖ... weiter




- © apa/Helmut Fohringer

NRW17

Grünes Zittern wegen Pilz6

  • Die Grünen könnten nach einem dramatischen Absturz den Einzug in den Nationalrat verpassen. Daran hat auch Pilz einen Anteil.

Wien. "Es wird am Wahltag so sein wie bei uns, auch uns wurden Verluste prognostiziert und dann haben wir dazugewonnen." Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der deutschen Grünen... weiter




NRW17

Schwarz-blau wurde beliebteste Regierungsform11

  • Die Silberstein-Affäre spielte nur eine untergeordnete Rolle bei der Wahlentscheidung.

Wien. Warum hat die Liste Kurz so klar gewonnen? Laut einer Umfrage von ORF/SORA war es die Personalisierungs-Strategie: Gefragt nach dem "Hauptgrund" für ihre Wahlentscheidung... weiter




NRW17

Reaktionen: "Starker Partner Bayerns"1

  • EU-Parlamentspräsident gratuliert Kurz, Berlusconi-Partei feiert: "In EU weht Mitte-rechts-Wind."

Rom/Brüssel/Wien. SPD und Deutsche Linke sehen einen Rechtsruck nach den Wahlen in Österreich. Jens Geier von den deutschen Sozialdemokraten sprach von einer Gefahr für die Demokratie in Österreich... weiter




NRW17

Pressestimmen: "Straff geführte Politikmaschine"1

  • "Süddeutsche Zeitung": "Österreich hat gezeigt: Es geht immer noch ein bisschen rechter".

Wien/London. Zeitungen kommentieren die Hochrechnungen nach der Nationalratswahl in ihren Online-Ausgaben am Sonntag wie folgt:  "La Repubblica" (Rom):"Österreich wendet das Blatt und bereitet sich... weiter




Die Prognose mit Wahlkarten von ORF/Sora. - © WZ OnlineVideo

NRW17

Start-Ziel-Sieg für Kurz54

  • ÖVP 31,6 Prozent, FPÖ 26,0 Prozent, SPÖ 26,9 Prozent. 750.000 Stimmen sind noch nicht ausgezählt.

Wien. Die ÖVP hat den erwarteten Sieg bei der von ihr initiierten Nationalratswahl geholt. Sebastian Kurz hat die Volkspartei auf über 31,7 Prozent geführt haben und könnte jüngster Kanzler aller... weiter




Heinz-Christian Strache führte die FPÖ in jene Prozentbereiche, die Vorgänger Jörg Haider erreichte. - © ap/Kerstin Joensson

NRW17

FPÖ wie einst 19993

  • Freiheitliche kommen nach deutlichen Gewinnen in die Nähe ihres Höchststandes. Folgt nun auch die dritte Regierungsbeteiligung?

Wien. (sir) Der bisherige Zenit der FPÖ war auch der Anfang vom Ende der Ära Jörg Haiders. 26,91 Prozent, damals im Jahr 1999, hauchdünn Platz zwei vor der ÖVP... weiter




NRW17

Der rote Sisyphos16

  • Kern hat das Duell gegen Kurz um Platz eins klar verloren. Es ist das Ende eines verkorksten Wahlkampfs.

Wien. Christian Kern hat den Kampf um Platz eins klar verloren. Zwar fiel der Abstand zu seinem schwarzen Kontrahenten Sebastian Kurz nicht so groß aus wie in den Umfragen prophezeit... weiter




Der wahlkämpfende Neos-Chef Strolz (r.) und die Listenzweite Griss trafen sich mit FDP-Chef Christian Lindner (M.). - © apa/Roland Schlager

NRW17

Aufatmen bei den Pinken6

  • 2013 zogen die Neos mit 4,96 Prozent auf Anhieb in den Nationalrat ein. Das diesmalige Ergebnis dürfte jedenfalls darüber liegen.

Wien. Fast fünf Prozent (4,96) der Stimmen und neun Mandate: Damit zogen die Neos rund ein Jahr nach deren Gründung bei der vorigen Nationalratswahl 2013 auf Anhieb in den Nationalrat ein... weiter




NRW17

Ein Regierungseintritt der FPÖ scheitert nur an der FPÖ15

  • Rechnerische Mehrheiten für Schwarz-Blau, Schwarz-Rot und Rot-Blau. Bundespräsident mit beschränktem Spielraum.

Der Wahlsieger ist jetzt am Zug. Und der heißt Sebastian Kurz mit seiner neue ÖVP. Vor der Wahl hat der Außenminister angekündigt, mit allen Parteien Gespräche zu führen... weiter




zurück zu Wahlen



Werbung



Analyse

Über die Türkisen*

Harald Mahrer, Geboren 1973, Studium der Betriebswirtschaft an der WU Wien, ÖH-Vorsitzender WU, Unternehmer im PR-Bereich, Minister seit Mai 2017. Am 17. April 1945, da kämpften in Wien noch die letzten Nazis gegen die heranmarschierende Rote Armee, trafen sich sechs Männer im Schottenstift und... weiter




NRW2017

Über die Blauen

Ob die Freiheitlichen das Land mitregieren können oder sollen, ja, ob sie überhaupt dürfen sollen: Diese Frage polarisiert die Republik wie kaum eine... weiter




NRW17

Über die Roten

1919 zogen die ersten weiblichen Abgeordneten der Sozialdemokratie ins Parlament ein: 1. Reihe: Adelheid Popp, Anna Boschek 2. Reihe: Gabriele Proft, Therese Schlesinger 3. Reihe: Marie Tusch, Amalie Seidel... Wenigstens darüber sind sich alle einig: Die Sozialdemokratie kann auf eine glänzende Vergangenheit verweisen, auch und vor allem in Österreich... weiter




Analyse

Über die Pinken

Werner Faymann und Michael Spindelegger: Das waren im Vorfeld der Wahlen 2013 die beiden besten Argumente für die Neos... weiter




Die Parteienlandschaft

Über die Grünen

Gemeinderat der Grünen Christoph Chorherr - © Stanislav Jenis Wien. Rettung vor dem drohenden Untergang: Das ist seit jeher das politische Versprechen der Grünen. Dabei kann die Erlösung auf zwei Wegen erfolgen:... weiter







Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kurzzeitgedächtnis
  2. Die Wut der Kleingärtner
  3. Salzburg-Wahlen: Erdrutschsieg für Haslauer
  4. Der Ruhestand kann warten
  5. Monarchisten wollen den Kaiser zurück
Meistkommentiert
  1. "Meine Diplomarbeit wird missbraucht"
  2. Kurzzeitgedächtnis
  3. "Das ist ein starkes rot-weiß-rotes Signal für Europa"
  4. Hofer und Van der Bellen in Stichwahl
  5. Häupl über Kurz: "So etwas Dummes noch nie gehört"