Rio de Janeiro. Bei einem Busunfall in der Bergregion des brasilianischen Bundesstaates Rio de Janeiro sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Acht weitere wurden verletzt, als das Fahrzeug in eine Schlucht stürzte, wie ein Feuerwehrsprecher der Nachrichtenagentur AFP am Montagabend sagte. Laut der Webseite G1 des Fernsehsenders Globo stieß der Bus mit rund 30 Insassen an Bord zuvor mit einem Auto zusammen.

Der Bus war auf dem Weg von Teresopolis ins etwa 80 Kilometer entfernte Rio. Die Behörden leiteten Ermittlungen zur Unfallursache ein. Laut G1 versagten die Bremsen an einem Abhang.