Der Raumfrachter Dragon ist nach mehr als einem Monat bei der Internationalen Raumstation ISS wieder auf dem Flug zur Erde. Die Transportkapsel des US-Unternehmens SpaceX legte am Donnerstag um kanpp nach 13 Uhr MEZ rund 400 Kilometer über Australien vom Ausleger der ISS ab, wie die Raumfahrtbehörde NASA meldete.

Der Rückflug des Dragon wird fast neun Stunden dauern. Die Landung ist im Pazifik, 250 km vor der kalifornischen Küste vorgesehen. Die Ladung des Dragon besteht aus Material für wissenschaftliche Experimente ebenso wie Müll, insgesamt rund 1,4 Tonnen Fracht. Es war der sechste Nachschub-Einsatz für den Frachter. Der siebente ist für Juni geplant.

Zuletzt war der Ende April gestartete russische Raumfrachter Progress M-27M außer Kontrolle geraten und am 8. Mai in der Atmosphäre weitgehend verglüht. Einige hitzebeständige Teile versanken im Südpazifik.