Istanbul/Ankara. Im Streit um den Kurs der türkischen Regierung in der Korruptionsaffäre hat Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan einen weiteren Parlamentsabgeordneten verloren. Hasan Hami Yildirim habe am Dienstag seinen Austritt aus Erdogans islamisch-konservativer AKP erklärt, berichteten türkische Fernsehsender.

  Damit haben inzwischen mindestens fünf Parlamentarier die Regierungspartei verlassen. Yildirim hatte den Druck der Regierung auf einen Staatsanwalt scharf kritisiert, dessen Ermittlungen auch zur Festnahme von Söhnen mehrerer AKP-Minister geführt hatte.