Bangkok. Thailand bekommt drei Monate nach dem Militärputsch einen Übergangsregierungschef. Die von der Armee ernannte gesetzgebende Versammlung werde an diesem Donnerstag über Kandidaten debattieren und abstimmen, teilte ein Sprecher am Mittwoch mit. Juntachef Prayuth Chan-ocha gilt als Favorit.

  Prayuth hat die Regierung am 22. Mai nach monatelangen Straßenprotesten gestürzt. Er kündigte weitreichende Reformen an, um die tiefe politische Spaltung der Gesellschaft zu überwinden. Nach seinem Reformplan wird frühestens im Oktober 2015 gewählt.