Der Nationale US-Sicherheitsberater John Bolton macht kein Geheimnis daraus, dass die USA einen Regimewechsel anstreben. - © Getty/Anadolu Agency/Fatemeh Bahrami

Iran

Brandbeschleuniger aus dem Weißen Haus16

  • Die neuen US-Sanktionen dürften Präsident Hassan Rouhani nun weiter unter Druck setzen.

Teheran/Washington. (rs) Die fünf ATR-72-600-Maschinen, die am Sonntagnachmittag am Mehrabad-Flughafen in Teheran gelandet sind, sollten ein Symbol für den wirtschaftlichen Neustart sein. Bestellt hatte sie die Iran Air im April vergangenen Jahres, als die Goldgräberstimmung nach dem Auslaufen der internationalen Sanktionen noch im ganzen Land... weiter




Brasilien

Ex-Bürgermeister von São Paulo kandidiert in Brasilien mit Lula1

  • Fernando Haddad könnte inhaftierten Spitzenkandidaten und Ex-Präsidenten vertreten.

São Paulo. Die brasilianische Arbeiterpartei hat den ehemaligen Bürgermeister von São Paulo, Fernando Haddad, zum Vizepräsidentschaftskandidaten des inhaftierten Ex-Präsidenten Luiz Inacio Lula da Silva ernannt. Die Arbeiterpartei gab die Entscheidung am Sonntag auf Lulas Twitter-Konto bekannt. Am Vortag war der seit April wegen... weiter




Ein zerstörtes Haus im Norden der Insel Lombok. - © APAweb/AFP, BERRYGrafik

Indonesien

Massenevakuierungen auf Lombok

  • Fast hundert Menschen starben bei Erdbeben, unter den vielen Verletzten sind auch zwei Österreicher.

Jakarta. Das erneute Erdbeben auf Lombok hat die indonesische Ferieninsel und angrenzende Gebiete schwer getroffen: Wie die Behörden mitteilten, stieg die Zahl der Todesopfer am Montag weiter auf etwa hundert. Nach anderen Angaben gab es mehr als 140 Tote. Unter den zahlreichen Verletzten befanden sich auch zwei Österreicher... weiter




Die Äußerungen von Kanadas Außenministerin Chrystia Freeland wertete Saudi-Arabien als "Einmischung" in innere Angelegenheiten. - © APAweb, Reuters, /Edgard Garrido

Diplomatie

Saudi-Arabien weist kanadischen Botschafter aus6

  • Anlass war die Kritik von Kanadas Außenministerin an Festnahme von Aktivistinnen für Frauenrechte.

Riad/Ottawa. Nach Kritik an einer Festnahmewelle hat Saudi-Arabien den kanadischen Botschafter Dennis Horak ausgewiesen und seinen eigenen Botschafter aus Kanada zurückgerufen. Die Geschäftsbeziehungen mit Ottawa würden eingefroren, teilte das saudi-arabische Außenministerium in der Nacht auf Montag mit... weiter




Zerstörte Häuser in Nord-Lombok. - © APAweb, ap, Sidik Hutomo

Indonesien

Erdbeben erschüttert Lombok2

  • Mehr als 140 Menschen kamen ums Leben. Hunderte Urlauber werden auf Nachbarinsel Gili evakuiert.

Jakarta. Nach dem neuen schweren Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok steigt die Zahl der Todesopfer immer weiter. Bei dem Beben der Stärke 7,0 starben nach Angaben der zuständigen Provinzbehörden am Sonntagabend mindestens 142 Menschen. Zudem gab es auf der Nachbarinsel von Bali mehrere hundert Verletzte... weiter




Angesichts der drohenden US-Sanktionen hat der iranische Rial seit April die Hälfte seines Wertes verloren. - © APAweb, ap, Vahid Salemi

Währungsplan

Iran rüstet sich gegen neue US-Sanktionen9

  • Die neuen Strafmaßnahmen könnten die iranische Bevölkerung noch härter treffen.

Ankara. Der Iran wappnet sich mit einem neuen Währungsplan gegen die bevorstehenden US-Sanktionen und ihre Folgen für Wirtschaft und Bevölkerung. Um den seit Wochen anhaltenden Verfall der Landeswährung Rial zu stoppen, würden etliche Bestimmungen gelockert, berichtete das staatliche Fernsehen am Sonntag... weiter




Das Mittelmeer galt Jahrhunderte lange als das Meer des Lebens, des Handels und des Austausches der Völker. - © APAweb/AFP, PIZZOLI

UNO

"Die tödlichste Seereise"4

  • Tödlichste Route: Laut UNO sind seit Jahresbeginn mehr als 1.500 Menschen im Mittelmeer ertrunken.

Genf/Madrid. Für die einen ist es Erholung und Genuss, für die anderen eine wichtige Einnahmequelle: Das Mittelmeer. Doch während vor allem während der Sommermonate tausende Menschen dort an den Stränden ihren Urlaub verbringen, schlägt die UNO Alarm: "Es ist die tödlichste Seereise, die ein Flüchtling antreten kann... weiter




Ein Großteil der chinesischen US-Importe ist von den Zolldrohungen erfasst. - © APAweb, AP

Handelsstreit

China wirft USA Erpressung vor5

  • Ein Großteil der chinesischen US-Importe ist von den Zolldrohungen erfasst, die US-Regierung zeigt sich gesprächsbereit.

Washington/Peking. Im Handelsstreit der beiden weltweit größten Volkswirtschaften wechseln sich die USA und China mit Drohungen und Bekundungen ihrer Gesprächsbereitschaft ab. Die staatlich kontrollierte Presse Chinas warf der US-Regierung Erpressung vor, mit der diese aber keinen Erfolg haben werde... weiter




Lulas Anhänger rechnen dem ehemaligen Gewerkschafter unter anderem hoch an, dass er erfolgreiche Programme zur Armutsbekämpfung auflegte.  - © APAweb/AFP, ALMEIDA

Brasilien

Lula soll kandidieren1

  • Trotz Haftstrafe soll der ehemalige Präsident bei den Präsidentschaftswahlen im Oktober antreten.

Brasilia. Die brasilianische Arbeiterpartei (PT) hat am Samstag Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva trotz seiner Haftstrafe zu ihrem Präsidentschaftskandidaten gekürt. Die Entscheidung war erwartet worden. In einer Botschaft an die Delegierten forderte der inhaftierte 72-Jährige, dass "Brasilien seine Demokratie wiederherstellen muss"... weiter




Die beiden Außenminister Mike Pompeo (USA) und Ri Yong-ho (Nordkorea) beim ASEAN-Forum in Singapur. - © APAweb, AP,Nair

UN-Bericht

Nordkorea arbeitet weiter an Atomprogramm1

  • Laut einer Analyse der Vereinten Nationen wurde das Atom- und Raketenprogramm nicht eingestellt.

Pjöngjang/Washington. Nordkorea soll sein Atom-und Raketenprogramm laut einer Analyse der Vereinten Nationen nicht eingestellt haben. Zu diesem Schluss kommen Experten in einem Bericht für das UN-Sanktionskomitee, wie diplomatische Kreise mit Kenntnis des Berichts bestätigten. Demnach habe das kommunistische Regime das Atom- und Raketenprogramm... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Werbung