John Kelly ist in der weniger als zwei Jahre dauernden Amtszeit von Donald Trump bereits der zweite Stabschef, der seinen Hut nehmen muss. - © APAweb / Reuters, Carlos Barria

USA

Trump kündigt Abgang von Stabschef Kelly an5

  • Der Stabschef im US-Präsidialamt, John Kelly, werde zum Jahreswechsel gehen, so Trump.

Washington. US-Präsident Donald Trump wechselt zum zweiten Mal seinen Stabschef im Weißen Haus aus. John Kelly werde zum Jahreswechsel hin gehen, sagte Trump am Samstag in Washington. Ein Nachfolger soll spätestens am Montag bekannt gegeben werden. Kelly ist in der weniger als zwei Jahre dauernden Amtszeit von Donald Trump bereits der zweite... weiter




Kaum noch Lebensmittel, Medikamente oder andere Dinge des täglichen Bedarfs: Venezuela steckt in einer schweren Wirtschaftskrise. Deswegen verlassen Zehntausende das Land und versuchen nach Peru zu kommen. - © APAweb, afp, Luis Robayo

UN-Migrationspakt

Aufbruch ins Ungewisse12

  • Kann der UN-Migrationspakt die gewünschten weltweiten Standards für den Umgang mit Migration bringen?

Wien/Marrakesch. Für Unmut sorgen die 32 Seiten seit Wochen. Denn in dem Text geht es um Migration - und damit lässt sich Politik machen. So überschattet eine politische Debatte eine Konferenz in Marrakesch, bei der kommende Woche die Mitglieder der Vereinten Nationen den UN-Migrationspakt bekräftigen wollen... weiter




Donald Trump nominiert William Barr (im Bild) als neuen Justizminister. - © APAweb / AFP, William Philpott

USA

Trump dreht am Postenkarussell

  • William Barr soll wieder Justizminister werden, Ex-"Fox"-Moderatorin Heather Nauert UNO-Botschfterin.

Washington. US-Präsident Donald Trump will den früheren US-Justizminister William Barr in seine Regierung holen und ihm seinen alten Posten zurückgeben. Trump kündigte am Freitag vor Journalisten an, dass er den 68-Jährigen für das Amt nominieren wolle. Der Posten ist besonders wegen Trumps Russland-Affäre bedeutsam... weiter




Laur CNN steht John Kelly, Stabschef im US-Präsidialamt, vor dem Rücktritt. - © APAweb / AFP, Saul Loeb

USA

CNN: Kelly tritt als Stabschef im US-Präsidialamt zurück19

  • Laut Medienbericht. Zunächst gab es keine offizielle Bestätigung.

Washington. Der Stabschef im US-Präsidialamt, John Kelly, steht einem Fernsehbericht zufolge vor dem Rücktritt. Er werde sein Amt voraussichtlich in den kommenden Tagen niederlegen, meldete der Sender CNN und Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Das US-Präsidialamt war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen... weiter




Bombendrohung

CNN-Redaktion in New York vorübergehend evakuiert

  • Die Polizei fand keinen Sprengsatz.

New York. Wegen einer Bombendrohung ist die New Yorker Redaktion des US-Nachrichtensenders CNN vorübergehend evakuiert worden. Der Alarm sei am späten Donnerstagabend kurz nach 22.30 Uhr (Ortszeit) ausgelöst worden, teilte CNN auf seiner Website mit. Die Polizei der Millionenmetropole sperrte die Straße vor dem CNN-Gebäude ab und rief Menschen auf... weiter




Meng Wanzhou wurde in Kanada festgenommen. Über die Gründe für die Festnahme kann derzeit nur spekuliert werden. - © APAweb / Reuters, Alexander Bibik

Wirtschaftspolitik

China übt schwere Kritik an USA nach Huawei-Festnahme5

  • Chairman Liang Hua wird kommissarischer Finanzchef.

Peking. Chinesische Staatsmedien haben mit scharfer Kritik an den USA auf die Festnahme der Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou reagiert. Es sei "zweifelsohne wahr und bewiesen", dass die USA alles versuchten, um Huaweis Expansion in der Welt einzudämmen, heißt es in der englischsprachigen "China Daily" am Freitag... weiter




Der Papst besucht die Krippe traditionell am Silvesterabend nach dem Gebet zum Jahresschluss. Abgebaut werden soll das gesamte Ensemble am 13. Jänner, dem Fest der Taufe Jesu, wenn die Weihnachtszeit offiziell endet. - © APAweb/AFP, Tiziana Fabi

Religion

Letzte Schritte für Vatikan-Krippe

  • Weihnachtsbaum aus Unwettergebieten in Friaul im Vatikan eingetroffen.

Vatikanstadt. Der Petersplatz bereitet sich auf Weihnachten vor. Im Vatikan ist am Donnerstag der Christbaum für den Petersplatz eingetroffen. Der 23 Meter hohe Baum stammt aus dem Cansiglio-Wald im friaulischen Dolomiten-Raum nahe Pordenone, einer Gegend, die in den vergangenen Wochen von schweren Unwettern heimgesucht wurde... weiter




Grund für das Absinken der Gebiete ist laut der Studie die übermäßige Entnahme von Grundwasser. Infolge des starken Anstiegs der Bevölkerung in Teheran sei dort auch die Zahl der Brunnen stark gestiegen, erklärtendie Forscher. - © APAweb/AFP, Atta Kenare

Studie

Teheran sinkt gefährlich ab12

  • Teile der iranischen Hauptstadt sind wegen Grundwasserentnahme einige Meter tiefer gesunken.

Teheran. Teile der iranischen Hauptstadt Teheran haben sich in den vergangenen Jahren aufgrund der übermäßigen Entnahme von Grundwasser gefährlich abgesenkt. Zwischen 2003 und 2017 seien drei Gebiete um mehrere Meter gesunken, schrieben Forscher des Deutschen GeoForschungsZentrums (GFZ) in einer Studie im Fachjournal "Remote Sensing of Environment"... weiter




Die schwedische Außenministerin Margot Wallström und der UN-Sondergesandte Martin Griffith eröffnen die Konferenz. - © APAweb/Reuters, Stina Stjernkvist

Jemen-Friedensgespräche

UN-Vermittler spricht von hoffnungsvollem Auftakt5

  • Laut dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz sollen mindestens 5000 Gefangene freikommen.
  • * Ärzte ohne Grenzen fordert besseren Schutz von Krankenhäusern.

Stockholm/Genf. Bei den unter UN-Vermittlung gestarteten Friedensgesprächen für den Jemen haben sich die Bürgerkriegsparteien auf die Freilassung tausender Gefangener verständigt. Der UN-Sondergesandte Martin Griffith sprach am Donnerstag am Konferenzort in Schweden von einem hoffnungsvollen Auftakt... weiter




Joulupukki nennt sich der finnische Weihnachtsmann. - © APAweb/Reuters, Bernadett Szabo

Weihnachten

"Santa Claus ist eine Lüge"5

  • Eine US-Lehrerin enttarnte vor Erstklässlern den Weihnachtsmann, den Osterhasen und die Zahnfee.

Trenton (New Jersey). Eine Lehrerin in den USA hat den Weihnachtsmann vor einer Gruppe Erstklässler als Lüge enttarnt und darf deshalb nicht mehr an der Schule unterrichten. Berichten zufolge war die Lehrerin an der Volksschule im Staat New Jersey als Vertretung im Einsatz und erklärte den Kindern, dass es "Santa Claus" nicht wirklich gebe... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Werbung