Die Polizei umstellte die Synagoge. - © APAweb/AP, Panchak

USA

Elf Tote bei Angriff auf Synagoge in Pittsburgh7

  • Ein Mann stürmte während einer Taufe in das Gebäude, Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen fest.

Pittsburg. In der US-Metropole Pittsburgh hat am Samstag ein Schütze in einer Synagoge elf Menschen getötet. Das gab Wendell Hissrich, Direktor für Öffentliche Sicherheit bei der Stadt Pittsburgh, bekannt.  Nach Angaben von US-Präsident Donald Trump hat der Angriff einen antisemitischen Hintergrund. Es dürfe "keine Toleranz für den Antisemitismus"... weiter




Norwalk, Kalifornien: Hier sind die Urnen für die Kongresswahlen bereits geöffnet. - © reuters

USA

Die Angst vor dem Alabama-Effekt30

  • Knapp eine Woche vor den entscheidenden Kongresswahlen herrscht in den USA der politische Ausnahmezustand.

Washington. Systematisch Furcht zu säen ist seit jeher eine effektive politische Waffe; die Frage ist nur wovor. Im Amerika des Herbstes 2018 sind die Fronten diesbezüglich geklärt. Während sich die eine Hälfte davor fürchtet, dass die von ihnen gewählten Vertreter in Washington Bomben mit der Post bekommen, hat die andere Angst davor... weiter




Einige Indizien deuten darauf hin, dass Festgenommene ein fanatischer Anhänger des US-Präsidenten ist. - © APAwebA/, Harnik

Paketbomben

Mutmaßlicher Täter offenbar fanatischer Trump-Fan1

  • Dem 56-jährigen Verdächtigen drohen 48 Jahre Haft.

Washington. Noch ist nicht allzu viel über den Mann aus Florida bekannt, der die mindestens 13 Rohrbomben an prominente Kritiker von Donald Trump verschickt haben soll. Doch diverse Indizien deuten darauf hin, dass der am Freitag festgenommene Cesar Altieri Sayoc ein fanatischer Anhänger des US-Präsidenten ist... weiter




Shinzo Abe sprach bei seinem Besuch bei Xi Jinping von einem "historischen Wendepunkt". - © ap

Asien

Tauwetter zwischen China und Japan6

  • Der Handelstreit mit den USA lässt die beiden Rivalen zusammenrücken.

Peking/Tokio. Vor dem Hintergrund ihrer sich ausweitenden Handelsstreitigkeiten mit den USA wollen China und Japan ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit deutlich ausbauen. Im Rahmen des Besuchs des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe in Peking unterzeichneten beide Seiten am Freitag eine Reihe von Kooperationsabkommen... weiter




Fall Khashoggi

Saudi-Arabien liefert Verdächtige nicht aus

  • Außenminister: Ermittlung und Strafverfolgung finden in Saudi-Arabien statt.

Manama/Istanbul. Saudi-Arabien will die im Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi festgenommenen Verdächtigen nicht an die Türkei ausliefern. "Sie sind in Saudi-Arabien inhaftiert, die Ermittlung findet in Saudi-Arabien statt und sie werden in Saudi-Arabien strafrechtlich verfolgt", sagte Riads Außenminister Adel al-Jubeir am Samstag... weiter




Cesar Sayoc wurde in Florida festgenommen, seinen Kleinbus zieren Sticker der Republikaner. - © ap/Broward County Sheriff, afp/Romero

Florida

US-Polizei nimmt Briefbomben-Hauptverdächtigen fest1

  • Der mutmaßliche Täter ist amtsbekannt, Mitglied der Republikaner und wurde schon einmal wegen einer Bombendrohungen festgenommen.

Washington/Miami. Zwölf Briefbomben sind bisher in den USA aufgetaucht, allesamt adressiert an prominente Kritiker von US-Präsident Donald Trump. Bisher wurde niemand verletzt. Ob noch weitere Pakete unterwegs sind, ist noch unklar. Ziemlich sicher ist die US-Polizei hingegen, was den ersten Festgenommenen in der Causa betrifft: Der mutmaßliche... weiter




Anhänger von Bolsonaro verkaufen T-Shirts mit seinem Konterfei. - © AP

Präsidentschaftswahl

Brasilien: Vor dem Schock12

  • Am Sonntag wählt Brasilien einen neuen Präsidenten, voraussichtlich den Rechtspopulisten Jair Bolsonaro.

Rio de Janeiro. Jair Bolsonaro stand vor seinem Haus in Rio de Janeiro. Per Handy sprach er zu tausenden Menschen im Zentrum São Paulos, die kurz vor der Präsidentschaftswahl noch einmal für ihn demonstrierten. Viele trugen T-Shirts mit einem Motiv, das Bolsonaro in typischer Pose zeigt. Er formt die Hände zu Pistolen... weiter




Jugendsynode

Für Schönborn die bisher beste Synode1

  • Der Wiener Erzbischof wünscht sich für die Zukunft mehr Beteiligung von Frauen.

Vatikan. (kap)Auch er zweite österreichische Teilnehmer der Jugendsynode ist mit deren Verlauf sehr zufrieden. Insgesamt sei es "die beste" der bisher fünf Synoden gewesen, die er erlebt habe, sagte Wiens Erzbischof Christoph Schönborn am Freitag zur Kathpress in Rom. Er lobte vor allem die offenen Erfahrungsberichte der jugendlichen Auditoren: "Es... weiter




Jugendbischof Stephan Turnovszky (r.) traf in Rom auch österreichische Jugendliche. - © Junge Kirche

Kirche

"Ich nehme viel Freude und Zuversicht mit"3

  • Der Wiener Weihbischof Stephan Turnovszky hat gemeinsam mit Erzbischof Christoph Schönborn an der Jugendsynode im Vatikan teilgenommen, die am Sonntag endet. Im Interview zieht er eine erste positive Bilanz.

Wien/Vatikan. In Rom wird gerade intensiv am Schlussdokument der ersten Jugendsynode gearbeitet. Einer der mehr als 350 Teilnehmer der Bischofsversammlung, die seit 3. Oktober läuft und am Sonntag endet, ist der Wiener Weihbischof Stephan Turnovszky, den die "Wiener Zeitung" am Rande der Synode zu seinen Eindrücken befragen konnte... weiter




Fall Khashoggi

Saudi-Ankläger reist in die Türkei2

  • Erdogan spricht von neuen Beweisen.

Im Fall des getöteten saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi wird der Chefankläger Saudi-Arabiens am Sonntag in der Türkei erwartet. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte am Freitag in Ankara, Riad entsende Generalstaatsanwalt Saud bin Abdullah al-Muajab in die Türkei. Die Ermittler seines Landes hätten überdies neue Beweise in... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Werbung