Kirchliche Führer fordern am Dienstag mit den Buchstaben "R-E-U-N-I-T-E" die Zusammenführung von Familien. Sie wurden später wegen zivilen Ungehorsams festgenommen. - © ap/Vogel

USA

US-Richter ordnet Zusammenführung von Migranten-Familien an2

  • Gericht sieht "chaotischen Zustand". Gesetzesvakuum schürt Angst vor etwaiger Inhaftierung der Kinder mit den Eltern.

Washington. (reuters/wak) Nach seinem Sieg vor dem Obersten Gericht im Streit über seine Einwanderungspolitik hat US-Präsident Donald Trump neuen juristischen Ärger. Ein Bundesrichter in San Diego ordnete am Dienstag in einer einstweiligen Verfügung an, die Trennung von Einwandererfamilien an der Grenze zu beenden und bereits getrennte Familien... weiter




Alexandria Ocasio-Cortez bei ihrer Siegesparty in New York. - © Scott Heins/Getty Images/afp

USA

Der Triumph der erzlinken Demokratin16

  • Die Progressiven bei den Demokraten sehen sich nach dem Sieg von Ocasio-Cortez in New York im Aufwind.

New York/Wien. Politisches Erdbeben in New York: Eine 28jährige Vertreterin des linken Flügels der Demokraten hat die Vorwahlen zum US-Kongress für ihren Wahldistrikt überraschend für sich entscheiden können. Die aus dem Stadtteil Bronx stammende 28-jährige Alexandria Ocasio-Cortez gewann mit rund 58 Prozent der Stimmen gegen den 56-jährigen Joe... weiter




US-Präsident Trump baut Druck auf. - © APAweb, afp, Nicolas Kamm

Atomdeal

Öl-Embargo soll Iran austrocknen30

  • Nach dem Ausstieg aus dem Atomdeal wollen die USA den Iran mit einem Öl-Embargo unter Druck setzen.

Washington/Teheran. (apa/reu) In der Beziehung zum Iran packen die USA den nächsten Vorschlaghammer aus und stellen zudem alle anderen Länder vor die Frage, ob sie künftig mit dem Iran oder den USA Geschäfte machen wollen. Damit wankt ein Grundpfeiler des Atomabkommens. Die ökonomischen Vorteile, die die Vertragspartner dem Iran 2015 im Gegenzug... weiter




Zwischen Trump und Putin herrscht ein angespanntes Verhältnis. - © APAweb, afp, Mikhail KLIMENTYEV

Diplomatie

Trump und Putin wollen sich treffen

  • Wien ist aus dem Rennen. Die Präsidenten werden sich offenbar in Helsinki treffen.

Moskau/Washington. Die Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Donald Trump, werden bald zu einem Gipfeltreffen zusammenkommen. Das teilte der Kreml nach einem Gespräch Putins mit dem US-Sicherheitsberater John Bolton am Mittwoch in Moskau mit. Das Treffen werde in einem "Drittstaat" stattfinden... weiter




Diese drei Männer brechen vom nördlichen Niger in Richtung Algerien auf. Ihr Ziel liegt irgendwo in Europa. - © ap

Migration

Tausende stranden zwischen Algerien und dem Niger5

  • Der Druck auf afrikanische Staaten steigt, die Migration in Richtung Mittelmeer einzudämmen.

Genf. In der Wüste zwischen Algerien und dem Niger geraten immer häufiger Migranten in Lebensgefahr. Tausende Menschen sind nach Angaben der Organisation für Migration (IOM) in den vergangenen Monaten über die Grenze in den Niger gelaufen. "Migranten, darunter viele schwangere Frauen, dürfen nicht ohne Essen und Trinken zurückgelassen oder... weiter




Diese Äthiopierin will nach Saudi-Arabien. - © APAweb, afp

Flüchtlinge

Europa verliert für äthiopische Flüchtlinge an Bedeutung9

  • Die meisten Migranten suchen in Südafrika und Saudi-Arabien nach einem besseren Leben.

Addis Abeba. (apa) Jährlich strömen 3 Millionen junge Menschen in Äthiopien auf den Arbeitsmarkt. Das Land mit der zweitgrößten Bevölkerung Afrikas gehört zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt, fast 30 Prozent der Bevölkerung leben laut Weltbank weiter unter der nationalen Armutsgrenze. Perspektiven sind rar... weiter




Äthiopien

Historische Gespräche Äthiopien - Eritrea

Addis Abeba. Im Bemühen um ein Ende des Grenzkonflikts mit Eritrea hat der äthiopische Regierungschef Abiy Ahmed eine ranghohe Delegation aus dem Nachbarland willkommen geheißen. Nach einem Empfang auf dem roten Teppich und einem Abendessen im Nationalpalast in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba verwies Abiy in einer Rede auf die wirtschaftlichen... weiter




Luftfahrt

Auf USA-Flügen darf nur noch wenig Pulver ins Handgepäck2

  • Nur noch Substanzen erlaubt, die weniger als 350 Milliliter ausmachen.

Wien. Wer aus Europa in die USA fliegt, muss sich beim Zusammenstellen des Handgepäcks ab Samstag eine weitere Regel merken. Aufgrund neuer Sicherheitsbestimmungen dürfen nicht mehr allzu viel Pulver oder pulverähnliche Substanzen mitgeführt werden. Gebinde, die Pulver oder pulverähnliche Substanzen enthalten... weiter




Viele Menschen protestieren gegen den Umgang der USA mit Flüchtlingen und Muslimen. - © APAweb/AP, Andres Kudacki

US-Einreiseverbot

Proteste gegen Gerichtsentscheid2

  • Kritik am Urteil kommt auch von den US-Demokraten.

Washington. In den USA hat es landesweit Proteste gegen die Bestätigung des umstrittenen Einreiseverbots für Bürger mehrerer muslimischer Länder durch das Oberste Gericht sowie gegen das harte Vorgehen gegen Einwanderer an der Grenze zu Mexiko gegeben. In Großstädten wie Washington, Los Angeles und New York gingen am Dienstag zahlreiche Menschen... weiter




Diplomatie

USA verlangen weltweiten Import-Stopp für iranisches Öl7

  • Sanktionen für Länder, die sich nicht daran halten.

Washington. Die USA verlangen von allen Ländern einen Import-Stopp für iranisches Öl. Gegen Staaten, die dem nicht Folge leisteten, würden ab dem 4. November Sanktionen verhängt, sagte ein hochrangiger Vertreter des Außenministeriums am Dienstag in Washington. Ausnahmen werde es nicht geben. weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Werbung