Nach jahrzehntelangen Skandalen beginnt am Donnerstag im Vatikan das erste internationale Gipfeltreffen zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche. - © APAweb / GEORG HOCHMUTH

Römisch-katholische Kirche

Erschütternde Berichte von Missbrauchs-Opfern12

  • Fünf Personen berichteten von ihrem Leid und ihren Forderungen an die Kirche.

Vatikanstadt. Mit den Zeugnissen von fünf Opfern sexuellen Missbrauchs hat am Donnerstag die vom Papst einberufene Konferenz im Vatikan gegen Missbrauch in der katholischen Kirche begonnen. Vier Männer und eine Frau berichteten per Videoaufzeichnungen, die den rund 190 in der vatikanischen Synodenaula versammelten Bischofskonferenzvorsitzenden und... weiter




Das Feuer war in einem Gebäude ausgebrochen, in dem Chemikalien gelagert wurden. Danach breitete es sich auf drei benachbarte Häuser aus. - © APAweb / Reuters, Mohammad Ponir

Dhaka

69 Tote bei Feuerinferno in Bangladesch

  • Das Feuer war im Erdgeschoß eines Gebäudes ausgebrochen, in dem Chemikalien gelagert wurden.

Dhaka. Bei einem Großbrand in der Hauptstadt von Bangladesch sind mindestens 69 Menschen ums Leben gekommen und Dutzende weitere verletzt worden. Das sagte der diensthabende Offizier der Feuerwehr und des Zivilschutzes, Kamrul Hasan, am Donnerstag in der Früh. Der Rettungseinsatz in Dhaka laufe weiter. Befürchtet wurde eine steigende Zahl an Opfern... weiter




Der polnische Priester Charamsa - hier mit seinem Partner - wurde nach seinem Coming-out suspendiert. - © AFP

Missbrauchs-Gipfel

Der Vatikan, die Macht und die Homosexualität2

  • Es gebe einen Zusammenhang zwischen homosexueller Schweigekultur und Vertuschung von Missbrauch, sagt der Soziologe Fréderic Martel.

Rom. Es ist erst gut drei Jahre her, dass der polnische Monsignore Krzysztof Charamsa den Beginn eines großen Bischofstreffens als Termin für sein Coming-out als Homosexueller wählte. Kurz vor der wegweisenden Familiensynode im Oktober 2015 machte Charamsa Schluss mit seinem Doppelleben und stellte der Weltpresse seinen Lebensgefährten vor... weiter




Yang Fanglan wird abgeführt. - © reuters

Elefenbeinschmuggel

"Elfenbeinkönigin" muss in Haft

  • Chinesische Geschäftsfrau hat laut Gericht kriminelle Vereinigung angeführt, die Elefantenstoßzähne schmuggelte.

Daressalam. 15 Jahre Haft und eine Geldstrafe von 13 Millionen Dollar, so lautet das das Urteil eines tansanischen Gerichts im Fall der "Elfenbeinkönigin". Die 69-jährige Chinesin Yang Fenglanführte laut Gericht eine kriminelle Vereinigung an und war im Lauf der Jahre für den Schmuggel von mehr als 800 Elefantenstoßzähnen nach Asien verantwortlich... weiter




Die Vertreterin von Chelonoidis nigra phantasticus wirkte beim ersten Fototermin etwas schüchtern. - © Galapagos Conservancy

Riesenschildkröte

Rückkehr nach hundert Jahren11

  • Eine doch nicht ausgestorbene Riesenschildkröte krabbelt ins Rampenlicht.

Die gute Nachricht zum Tag: Auf der Galapagos-Insel Fernandina wurde eine ausgestorben geglaubte Schildkröte gefunden. Eine Expedition habe ein Weibchen der Unterart Chelonoidis nigra phantasticus entdeckt, twitterte Ecuadors Umweltminister Marcelo Mata. Zuletzt wurde ein Exemplar der Gattung im Jahr 1906 gesichtet... weiter




Ein Missbrauchsopfer: Miguel Hurtado gibt seine Geschichte öffentlich bekannt. - © APWeb/Reuters, Susana Vera

Vor Kinderschutzgipfel

Missbrauchsopfer fordern "Nulltoleranz"2

  • Gemeinsamer Appell für die Amtsenthebung von schuldigen Priestern.

Rom. Missbrauchsopfer haben am Tag vor Beginn des viertägigen Kinderschutzgipfels im Vatikan den Papst zur Umsetzung der "Nulltoleranz" gegen Missbrauch durch Geistliche aufgerufen. Jeder schuldige Priester sollte seines Amtes enthoben werden, forderte das britische Missbrauchsopfer Peter Saunders, der am Mittwoch gemeinsam mit einer Delegation den... weiter




Der Dalai Lama, das geistliche Oberhaupt der Tibeter. - © APA/ANDREAS PESSENLEHNER

Dalai Lama

China sperrt Tibet bis April für Touristen2

  • "Regierungsanweisung" zum 60. Jahrestag der Flucht des Dalai Lama.

Peking. Kurz vor dem 60. Jahrestag der Flucht des Dalai Lama aus Tibet hat China ausländischen Touristen Reisen in die Region untersagt. Wie mehrere chinesische Reiseagenturen der Deutschen Presse-Agentur dpa am Mittwoch bestätigten, sollen Ausländer bis zum 1. April nicht mehr einreisen dürfen. Die notwendige Genehmigung werde erst zu diesem Datum... weiter




Die von der Sonde InSight gelieferten Wetterdaten vom Mars werden nun auf der Website der NASA veröffentlicht. - © APAweb / HO / NASA/JPL-CALTECH / AFP

Raumfahrt

NASA bietet Wetterberichte vom Mars an3

  • Die Sonde "InSight" liefert tägliche Daten vom roten Planeten.

Los Angeles/Washington. Wer wissen möchte, wie das Wetter auf dem Mars war, kann nun online nachschauen. Die NASA veröffentlicht auf ihrer Webseite die Daten, die die Sonde "InSight" täglich liefert. Die aktuellsten Daten stammen vom Sonntag: Die Höchsttemperatur lag bei knapp minus 17 Grad Celsius, die Tiefsttemperatur bei minus 95 Grad... weiter




zurück zu Welt


Werbung