Perfekt an die Umgebung angepasst - aber chancenlos gegenüber dem Menschen. - © Creative Commons - Falense

Forschung

Geparden droht die Ausrottung5

  • Die asiatische Unterart besteht nur noch aus 50 Tieren.

Geparden sind wesentlich stärker vom Aussterben bedroht als bisher angenommen. Nur noch knapp 7.100 der Tiere lebten auf gerade einmal neun Prozent der ursprünglichen Verbreitungsfläche, berichten Forscher im Fachblatt Proceedings der US-nationalen Akademie der Wissenschaften (PNAS). Die Wissenschafter plädieren dafür... weiter




"Über die Blumen." (Originaltitel "A proposito de las flores." Serie 1994-1996) - © Santos

Kuba

"Je verbotener, desto magischer"7

  • Der kubanische Fotograf Eduardo Hernández Santos über Schwulsein und die sozialen Veränderungen auf Kuba.

"Die kubanische Revolution initiierte nach ihrem Sieg einen großen kulturellen Aufschwung", schreibt die österreichische Lateinamerika-Expertin Ingrid Fankhauser in ihrem Buch über kubanische Fotografie "Mein Körper ist mein Land" ("Mi cuerpo es mi país. Der Körper als Schauplatz in der aktuellen kubanischen Fotografie")... weiter




Super Bowl

No business like show business2

  • Die NFL expandiert in der neuen Saison nach Mexiko.

Ein Feuerwerk, überdimensionierte Schirme in Blumenform und eine Bühne in explodierenden Regenbogenfarben: Auf dieser wurden die Popstars Coldplay, Bruno Mars und Beyoncé Knowles sind am Sonntag für ihre Auftritte in der Halbzeitpause des 50. Super Bowl zwischen den Carolina Panthers und den Denver Broncos vom Publikum gefeiert... weiter




Japan

Dämpfer für Japans Walfänger11

  • IWC vergibt keine Abschussquote für die Antarktis.

Was an der Jagd auf Wale, deren Fleisch auf japanischen Märkten landet, wissenschaftlich ist, fragen sich Viele schon lange. Nun hat auch die Internationale Walfangkommission (IWC) Zweifel am Programm für den "wissenschaftlichen Walfang" in der Antarktis geäußert und dafür keine weitere Genehmigung erteilt... weiter




Tierschutz

Vietnam beschlagnahmte eine Tonne Elfenbein2

  • In Frachtcontainer aus Nigeria unter Erdnüssen versteckt.

Hanoi/Abuja. Vietnamesische Zollbehörden haben mehr als eine Tonne Elefantenstoßzähne beschlagnahmt. Das Elfenbein war unter Erdnüssen in einem Frachtcontainer aus Nigeria versteckt, sagte der Chef der Zollbehörde in der nordvietnamesischen Stadt Hai Phong am Mittwoch. Die Empfängerfirma habe jegliches Wissen über das geschmuggelte Elfenbein... weiter




Der Umkreis von drei Kilometern um die Unglücksstelle ist Sperrgebiet und wird von Polizisten mit Spezialmasken bewacht. - © reuters/Kim Kyung-Hoon

China

Schwarzes Wasser, weiße Flocken1

  • Neben ökologischen hat China nach der Explosion von Tianjin auch mit wirtschaftlichen Folgen zu kämpfen.

Peking. (red) Tianjin heißt übersetzt eigentlich "Himmels-Furt". Doch die Berichte eines Spezialisten, der mit schwerem Atemschutzgerät die verwüstete Kraterlandschaft nach Überlebenden durchforstet, hören sich anders an: "Es ist, als würde man auf dem Mars arbeiten. Oder in der Hölle." Eine Woche ist vergangen... weiter




20140415_Nigeria - © APA

Nigeria

Terror in Nigeria

  • Über 100 Schülerinnen entführt. Islamistische Sekte Boko Haram als Täter?

Abuja. Der Terror im westafrikanischen Nigeria nimmt kein Ende: Nach dem verheerenden Bombenanschlag auf einen Busbahnhof in der Hauptstadt Abuja am Montag haben bewaffnete Männer in der Nacht zum Dienstag im nördlichen Bundesstaat Borno eine Schule angegriffen. Nach Angaben des Polizeichefs von Borno, Lawan Tanko... weiter




Artenschutz

Giraffen auf der Roten Liste

  • Bei Vögeln sieht es nicht besser aus: Kaum entdeckt, gelten einige schon als ausgestorben.

Gland/Cancun. Tierschützer sind besorgt: Die Zahl der Giraffen geht nach Angaben der Weltnaturschutzunion (IUCN) stark zurück. In den vergangenen 30 Jahren sei die weltweite Population der Tiere um knapp 40 Prozent gesunken. Hauptgründe dafür seien Wilderei und Verlust des Lebensraums, wie die Organisation mit Sitz in Gland am Genfer See mitteilte... weiter




zurück zu Welt


Werbung