Al-Shabaab

Attentat in Mogadischu

  • Mitglieder von Al-Shabaab sprengten sich in die Luft.

Bei einem Selbstmordanschlag in Mogadischu wurden mindestens 53 ;emschen getötet. Weitere 106 Personen seien bei dem Angriff auf ein beliebtes Hotel in der Hauptstadt Somalias am Freitag verletzt worden, sagte ein Polizist am Samstag. Immer noch würden einige Menschen vermisst. Zwei Attentäter hatten sich mit ihren Autos in die Luft gesprengt... weiter




Jordanien

Tote nach Unwettern

Nach Unwettern ist es in Jordanien zu schweren Überschwemmungen gekommen, denen am Freitag mindestens sieben Menschen zum Opfer fielen. Fünf weitere Personen wurden vermisst. Mehr als 3700 Touristen wurden aus der weltberühmten Ruinenstätte Petra in Sicherheit gebracht. Betroffen von den Unwettern war der Süden des Landes... weiter




Trump durch Macrons Forderung beleidigt13

  • US-Präsident fordert größeres Engagement i der NATO.

Kurz nach seinem Eintreffen zu einem Besuch in Frankreich hat US-Präsident Donald Trump die jüngsten Forderungen des französischen Staatschefs Emmanuel Macron nach der Gründung einer eigenen europäischen Armee scharf verurteilt. Macrons Forderung sei "sehr beleidigend", erklärte Trump am Freitagabend in Paris und bekräftigte zugleich seine... weiter




USA

Trump verschärft das Asylrecht1

  • Asylanträge sollen nur noch an offiziellen Grenzübergängen möglich sein.

Washington. Als Antwort auf die Migranten-Karawanen aus Mittelamerika hat Präsident Donald Trump das Recht auf Asyl in den USA eingeschränkt. Laut einem am Freitag unterzeichneten Erlass dürfen künftig nur noch Personen Asyl beantragen, die an einem offiziellen Grenzübergang ins Land kommen. Illegal Eingereiste haben demnach keinen Anspruch auf... weiter




Die Trennung der beiden siamesischen Zwillinge war erfolgreich. - © APAweb / Handout / RCH Melbourne Creative Studio / AFP

Medizin

Siamesische Zwillinge aus Bhutan erfolgreich getrennt

  • Die ersten 15 Monate ihres Lebens waren Nima und Dawa miteinander verwachsen. In Melbourne wurden sie nun getrennt.

Melbourne. In einer sechsstündigen Operation haben Ärzte in Australien am Freitag siamesische Zwillinge aus Bhutan getrennt. Die 15 Monate alten Mädchen namens Nima und Dawa, die am Oberkörper verwachsen waren, sind nun erstmals in ihrem Leben auseinander. Sie haben den komplizierten Eingriff gut überstanden... weiter




Die sonst so belebte Einkaufsstraße wurde weiträumig abgesperrt. - © APAweb / AFP, William West

Australien

IS-Miliz reklamiert tödlichen Angriff in Melbourne für sich3

  • In der Innenstadt der australischen Metropole wurden mindestens zwei Menschen getötet. Der Täter ist tot.

Melbourne. Die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den tödlichen Messerangriff in Melbourne für sich reklamiert. In einer am Freitag von dem IS-Propaganda-Sprachrohr AMAQ verbreiteten Erklärung hieß es, der Täter sei ein IS-Kämpfer gewesen und habe auf Staatsbürger der gegen den IS kämpfenden Länder gezielt... weiter




Die Töchter der pakistanischen Christin Asia Bibi beten für ihre Mutter. - © APAweb/Reuters, Adrees Latif

Vorwurf der Gotteslästerung

Asia Bibi ist weiter in Pakistan8

  • Die vom Blasphemie-Vorwurf freigesprochene Frau wurde zum Schutz vor Extremisten an einen unbekannten Ort gebracht.

Islamabad. Die Christin Asia Bibi befindet sich nach offiziellen Angaben weiterhin in Pakistan. Das erklärte ein Sprecher des Außenministeriums in Islamabad, Mohammad Faisal, am Donnerstag. Bibi war eine Woche nach dem Freispruch vom Vorwurf der Gotteslästerung am Mittwochabend auf freien Fuß gesetzt worden... weiter




US-Preäident Donald Trump ließ CNNs Jim Acosta die Zulassung für das Weiße Haus entziehen. - © APAweb / Reuters, Kevin Lamarque

Medien

Weißes Haus rechtfertigt Ausschluss von Reporter6

  • Das Weiße Haus entzog einem hartnäckigen CNN-Reporter "bis auf Weiteres" die Akkreditierung.

Washington. Eklat im Weißen Haus: Erst liefert sich Präsident Donald Trump mit einem CNN-Reporter ein Wortgefecht, dann entzieht das Weiße Haus dem hartnäckigen Journalisten "bis auf Weiteres" die Akkreditierung. Über die Begründung gibt es Streit. Im Mittelpunkt steht die Weigerung des Journalisten Jim Acosta... weiter




zurück zu Welt


Werbung