• vom 11.06.2009, 17:50 Uhr

Weltpolitik

Update: 11.06.2009, 17:51 Uhr

Etappensieg für Perus Indios




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Abholzungserlass wurde ausgesetzt.
  • Lima. Nach den blutigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Ureinwohnern mit fast drei Dutzend Toten hat das Parlament in Peru ein umstrittenes Dekret zu Abholzungen im Amazonas vorübergehend außer Kraft gesetzt. Die Abgeordneten stimmten in einer außerordentlichen Sitzung mit 59 zu 49 Stimmen dafür, den Erlass Nr. 1090 zum "Gesetz für den Wald und die Tierwelt des Waldes" 90 Tage lang auszusetzen.

Die Opposition hatte zuvor die vollständige Außerkraftsetzung der "mit Blut befleckten" Verordnung verlangt. Die Ureinwohner im Amazonasgebiet im Nordosten Perus protestieren seit Monaten gegen mehrere Dekrete von Präsident Alan Garcia, mit denen die Regierung die Erschließung des Gebiets für Erdölbohrungen, Abholzungen und Landwirtschaft erleichtern will. Die Erlasse widersprechen nach Auffassung der Ureinwohner-Organisation Aidesep dem internationalen Schutz von Ureinwohner-Rechten. Aidesep beruft sich auf ein Abkommen der Internationalen Arbeitsorganisation von 1989, das Ureinwohnern ein Mitspracherecht bei Regierungsentscheidungen zugesteht.


Bei den jüngsten Protesten starben nach offiziellen Angaben am Wochenende mindestens 34 Menschen, darunter 25 Polizisten. Die Indigenen sprechen indes von bis zu 30 getöteten Amazonas-Bewohnern, deren Leichen zum Teil beiseite geschafft wurden.

Dem Indio-Führer und Gründer der Protestbewegung, Alberto Pizango, gewährte Nicaragua mittlerweile politisches Asyl. In Peru drohen ihm 35 Jahre Haft, nachdem ihn die Regierung in Lima der Volksverhetzung und Verschwörung beschuldigt hatte. Pizango flüchtete darauf in die nicaraguanische Botschaft, wo er sich nach wie vor aufhält.



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2009-06-11 17:50:36
Letzte Änderung am 2009-06-11 17:51:00


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Universelle Werte werden ausgehöhlt"
  2. Migrationspakt offiziell angenommen
  3. Gerechtigkeit für misshandelte Frauen
  4. Großinvestoren rufen zu Kampf gegen Klimawandel auf
  5. Iran soll Raketentests ausweiten
  6. China bestellt US-Botschafter ein
  7. Aufbruch ins Ungewisse

Werbung




Werbung