• vom 23.08.2013, 17:55 Uhr

Weltpolitik

Update: 23.08.2013, 22:40 Uhr

Bo Xilai

Kurz notiert




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    "Verrückte" Gattin Der einstige chinesische Politstar Bo Xilai setzt sich im Korruptionsprozess zur Wehr. Seine Frau, die ihn am Freitag in einer auf Video aufgezeichneten Aussage belastete, bezeichnete Bo laut Veröffentlichungen des Gerichts als "verrückt". Gu sagte, ihr Mann habe über Zahlungen und Geschenke des Geschäftsmanns Xu Ming "Bescheid wissen müssen".


    Vergeltung Israelische Kampfflugzeuge haben in der Nacht auf Freitag den Stützpunkt einer radikalen Palästinensergruppe bei Beirut angegriffen. Die israelische Armee teilte mit, es handle sich um die Reaktion auf den Raketenangriff vom Vortag. Eine Gruppierung namens Abdullah-Assam-Brigaden hatte sich per Twitter zu der Tat bekannt. Es war das erste Mal seit fast zwei Jahren, dass Raketen aus dem Libanon in Israel einschlugen.




    Schlagwörter

    Bo Xilai, Israel

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2013-08-23 17:59:05
    Letzte Änderung am 2013-08-23 22:40:56



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. In Europa unerwünscht
    2. Chemiewaffen-Einsatz weiter möglich
    3. Annäherung an den Feind
    4. Vorsprung für Rechtskonservative
    5. Eine einzigartige Schule für Juden und Muslime
    6. Außenpolitik überdeckt Gräben in Israel
    7. Schulungen gegen Rassismus

    Werbung




    Werbung


    Werbung