• vom 10.02.2018, 10:43 Uhr

Weltpolitik

Update: 10.02.2018, 17:09 Uhr

Diplomatie

Versöhnliche Geste zwischen Nord- und Südkorea




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA; AFP, Reuters

  • Kim Jong-un lädt den südkoreanischen Präsidenten nach Nordkorea ein.

Auf die Einladung folgte ein Händedruck zwischen Kim Jong Un's Schwester und dem   südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in.  

Auf die Einladung folgte ein Händedruck zwischen Kim Jong Un's Schwester und dem   südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in.  © APAweb/AP, Ju-sung Auf die Einladung folgte ein Händedruck zwischen Kim Jong Un's Schwester und dem   südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in.  © APAweb/AP, Ju-sung

Seoul/Pjöngjang/Pyeongchang. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un hat den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in nach Pjöngjang eingeladen. Kims Schwester Kim Yo-jong, die derzeit anlässlich der Olympischen Winterspiele zu Besuch in Südkorea ist, habe Moon eingeladen, "so bald wie möglich" nach Pjöngjang zu reisen, teilte der Präsidentenpalast in Seoul mit. Moon hatte Kim Yo-Jong und Nordkoreas protokollarisches Staatsoberhaupt Kim Yong-nam zuvor in Seoul empfangen.

Nord- und Südkorea befinden sich seit Jahrzehnten im Kriegszustand, weil am Ende des Korea-Kriegs von Südkorea und einer US-geführten UNO-Truppe gegen die von der Sowjetunion ausgerüsteten, kommunistischen Nordkoreaner und chinesische Truppen nur ein Waffenstillstand geschlossen wurde. Der Konflikt schaukelte sich insbesondere im Vorjahr erneut hoch, weil Nordkorea mehreren UNO-Resolutionen zum Trotz weitere Raketen- und einen erneuten Atomtest durchführte. Nordkorea behauptet, mit Interkontinentalraketen das US-amerikanische Festland erreichen zu können.

Anfang des Jahres kam es zu einer Entspannung, als sich Nord- und Südkorea auf die Teilnahme einer nordkoreanischen Abordnung an den am Freitag eröffneten Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang einigten. Eine Phase der "Sonnenscheinpolitik" zwischen Süd- und Nordkorea, wo es zu Gipfeltreffen kam, gab es zuletzt zwischen 1997 und 2007.





Schlagwörter

Diplomatie, Korea

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-02-10 10:44:57
Letzte Änderung am 2018-02-10 17:09:54


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Papst Franziskus verurteilt "reiche Prasser"
  2. Wahlkrimi in Florida beendet
  3. Proteste gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana
  4. Trump wirft Beraterin raus
  5. CIA: Mordauftrag kam von Kronzprinz Salman
  6. Dem Judenhass war kein Gräuelmärchen zu blöd
  7. Die Herbergen in Tijuana sind voll

Werbung




Werbung