• vom 07.09.2018, 23:25 Uhr

Weltpolitik


USA

Das Weiße Haus sucht nach dem Maulwurf




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (4)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Enge Mitarbeiter Trumps distanzieren sich vom anonym veröffentlichten Artikel in der "New York Times".

Washington. Keiner will es gewesen sein: Zahlreiche Regierungsmitglieder beteuerten öffentlich, dass sie auf gar keinen Fall der Autor eines anonymen Gastbeitrages in der "New York Times" sind. Der bei Trump in Ungnade gefallene Justizminister Jeff Sessions tat dies ebenso wie Außenminister Mike Pompeo, UN-Botschafterin Nikki Haley und Vizepräsident Mike Pence.

Das Blatt hatte am Vortag einen anonymen Beitrag eines Regierungsvertreters gedruckt, der in drastischen Worten mit dem Präsidenten ins Gericht ging und erklärte, es gebe einen Kreis von Regierungsmitarbeitern, die ihre Aufgabe darin sähen, Trumps Anweisungen zu unterlaufen, weil dieser keine Prinzipien und keine Moral besitzen würde. Dasselbe Blatt berichtete nun, dass im Weißen Haus eine Liste mit Namen kursiere, wer für den Beitrag in Frage komme.


Trump forderte den Autor des Beitrags auf, sich zu stellen. Der Präsident nannte bei einer Wahlkampfveranstaltung im Bundesstaat Montana den Autor einen "Feigling" und fügte hinzu: "Der sogenannte Widerstand ist wütend, weil ihre furchtbaren Ideen vom amerikanischen Volk zurückgewiesen worden sind, und es treibt sie in den Wahnsinn."

Die "New York Times" geriet selbst in die Kritik, weil sie den Beitrag entgegen journalistischen Regeln anonym veröffentlichte. Das Blatt bezeichnet den Autor als "senior official", womit viele Regierungsmitarbeiter gemeint sein können. Unklar ist also, wie hochrangig der Autor tatsächlich ist. Klar ist aber, dass er ein verheerendes Bild von Trumps Weißem Haus zeichnet.




Schlagwörter

USA, New York Times

2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-07 18:35:58


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Trump entfacht neuen Proteststurm
  2. Basra brennt - Aufstand der Jungen im Irak
  3. Tote bei Angriff auf Militärparade
  4. Das Focaccia-Problem
  5. Zahlreiche Tote nach Erdrutsch
  6. Die Welt hat ein riesiges Alkoholproblem
  7. "Spiel mit dem Feuer"

Werbung




Werbung