"Wir sind gegen diese Reformen, und das bedeutet, dass wir gegen diese Regierung sind, die in die Taschen der Nicaraguaner greift", sagte ein Demonstrant. - © APAweb, Reuters, Oswaldo Rivas

Umstrittene Reform

Gewalttätige Proteste erschüttern Nicaragua1

  • Proteste gegen die Pensionsreform forderten mindestens zehn Tote. Medien werfen Ortega Zensur vor.

Managua. Bei den bisher heftigsten Protesten in der Amtszeit des nicaraguanischen Präsidenten Daniel Ortega sind in dem zentralamerikanischen Land binnen zwei Tagen mindestens zehn Menschen getötet worden. Bei den Protesten gegen die geplante Pensionsreform seien am Donnerstag und Freitag zehn Menschen gestorben, sagte Ortegas Frau... weiter




Die Experten der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hatten tagelang auf den Einsatz warten müssen. - © APAweb, afp, John Thys

Syrien

Spurensuche in Duma14

  • Die Chemiewaffenexperten der OPCW haben erstmals Proben in der syrischen Stadt genommen.

Moskau/Damaskus. Mit dem mutmaßlichen Giftgaseinsatz in der ehemaligen syrischen Rebellenhochburg Douma rechtfertigten die USA und ihre Verbündeten die Raketenangriffe auf Ziele in dem Bürgerkriegsland. Nun sind erstmals unabhängige Experten vor Ort gewesen. Zwei Wochen nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Douma haben Chemiewaffenexperten mit... weiter




Vier US-Geheimdienste sind der Überzeugung, dass Russland hinter mehreren Aktionen während des Wahlkampfes steckt. - © APAweb, afp, Frederic J. Brown

USA

Demokraten ziehen vor Gericht2

  • US-Opposition verklagt Trumps Wahlkampfteam, Regierung in Moskau und Wikileaks.

Washington. Die US-Demokraten haben das Wahlkampfteam von Donald Trump, Russland und das Enthüllungsportal WikiLeaks wegen Beeinflussung der Präsidentenwahl verklagt. In der am Freitag bei einem Bundesgericht in New York eingereichten Klageschrift wirft die Partei führenden Mitarbeitern aus Trumps Wahlkampfteam... weiter




Nach jahrelangen Spannungen wegen des Atomprogramms Nordkoreas hatten sich die Beziehungen des Landes zum Süden und zu den USA in jüngster Vergangenheit verbessert. - © APAweb, Reuters, Denis Balibouse

Atomprogramm

"Ziel erreicht"9

  • Nordkorea beteuert, keine Atomwaffen mehr testen zu wollen. Die Welt reagiert positiv bis skeptisch.

Pjöngjang. Vor den geplanten Gipfeltreffen mit Südkorea und den USA hat Nordkorea angekündigt, ab sofort seine Atomwaffen- und Raketentests auszusetzen. Die Atomtestanlage im nördlichen Landesteil werde geschlossen, meldeten staatliche Medien am Samstag. Machthaber Kim Jong-un erklärte laut der Nachrichtenagentur KCNA... weiter




Interview

Indien

"Die Armen lassen sich nicht brechen"9

  • Colin Gonsalves ist Träger des Alternativen Nobelpreises und kämpft vor Gericht für die Verfolgten.

Colin Gonsalves ist täglich mit den Schattenseiten Indiens konfrontiert. Vertriebene Bauern, von ihren Männern geschlagene Frauen, Opfer religiöser Gewalt - sie alle kommen in das Büro des 65-Jährigen und erhoffen sich Hilfe. Denn der Träger des Alternativen Nobelpreises ist der Gründer des Juristen-Netzwerkes "Recht auf Menschenrechte"... weiter




Teilnehmerinnen der Konferenz "Spanische und afrikanische Frauen für eine bessere Welt", März 2010. - © afp

Frauen

"General, jetzt ist der Zeitpunkt"25

  • Frauen finden eher Lösungen, um Kriege zu beenden, ist US-Diplomatin Swanee Hunt überzeugt.

Wien. Dass Frauen die besseren Menschen sind, würde Swanee Hunt, Ex-US-Botschafterin in Österreich, wohl nicht behaupten. Dass sie in der Friedensdiplomatie eine größere Rolle spielen sollten, sehr wohl. "Können Frauen Kriege beenden?", war der Titel eines Vortrages, den die überzeugte Demokratin am Donnerstag im Österreichischen Institut für... weiter




Offensichtlich unterkühlt war die Stimmung beim ersten Treffen von Lawrow und Kneissl. - © APAweb, BMEIA, Angelika Lauber

Syrien-Konflikt

Lawrow wehrt Wiens Avancen ab13

  • Der russische Außenminister sieht keine Rolle für Österreich in den Syrien-Verhandlungen.

Moskau. Die Stimmung bei der gemeinsamen Pressekonferenz des russischen Außenministers Sergej Lawrow und Außenministerin Karin Kneissl war ein wenig unterkühlt. Ob es daran gelegen ist, dass Kneissl im Pressegespräch und wohl auch in der Delegationsrunde davor mehrfach die "Solidarität" Österreichs mit Großbritannien in der Giftaffäre um den... weiter




Pawel Durow ist dem Kreml seit Jahren ein Dorn im Auge. - © ap

Pawel Durow

Der Mann, der mit dem Kreml Katz und Maus spielt3

  • Der Internet-Milliardär Pawel Durow weigert sich trotzig, den russischen Behörden Zugang zu seinem Messaging-Dienst Telegram zu gewähren.

Moskau. Dass er weiß, wie man Geld macht, hat Pawel Durow schon eindrücklich bewiesen. Mit gerade einmal 22 Jahren gründet der damals frischgebackene Absolvent der Universität St. Petersburg 2006 das soziale Netzwerk V-Kontakte, das abgesehen von ein paar Verbesserungen nicht viel mehr ist als eine simple Facebook-Kopie... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Nachfolger des IS stehen bereit
  2. Opfer sind vor allem Frauen
  3. "Wir brauchen einen fairen Deal"
  4. "General, jetzt ist der Zeitpunkt"
  5. Todesfahrer wollte hingerichtet werden
  6. Trump und Macron für "neues" Abkommen mit dem Iran
  7. Macron spricht vor beiden Kammern des US-Kongresses

Werbung




Werbung