Diplomatie

USA verlangen weltweiten Import-Stopp für iranisches Öl7

  • Sanktionen für Länder, die sich nicht daran halten.

Washington. Die USA verlangen von allen Ländern einen Import-Stopp für iranisches Öl. Gegen Staaten, die dem nicht Folge leisteten, würden ab dem 4. November Sanktionen verhängt, sagte ein hochrangiger Vertreter des Außenministeriums am Dienstag in Washington. Ausnahmen werde es nicht geben. weiter




USA

Oberster Gerichtshof billigt Trumps Einreiseverbot6

  • Das mehrheitlich konservative Gericht kippt die Entscheidungen niedriger Instanzen, die Trumps Dekret als diskriminierend eingestuft hatten.

Washington. (wak) Der Supreme Court bescheinigte am Dienstag die Rechtmäßigkeit des von Donald Trump verhängten Einreiseverbots. Damit bescherte der Oberste Gerichtshof der USA dem Präsidenten den bisher größten Erfolg seiner Amtszeit. Im Streit um das Einreiseverbot, dass von Trump für Menschen aus mehrheitlich islamischen Ländern verhängt worden... weiter




Mit Großprojekten wie dem neuen Flughafen in Istanbul befeuerte Erdogan in den vergangenen Jahren die Wirtschaft. - © afp

Türkei-Wahl

Erdogans große Baustelle11

  • Bisher fehlen Anzeichen, dass der Präsident nach dem Wahlsieg Reformen angeht.

Istanbul. Als Recep Tayyip Erdogan die Präsidentenwahl in der Türkei gewonnen hatte, machte die Istanbuler Börse erst einmal einen Freudensprung. Die Aktienkurse stiegen am Montagmorgen auf breiter Front, der Leitindex notierte vier Prozent höher. Auch die Lira gewann gegenüber Dollar und Euro hinzu... weiter




Trump hatte kurz nach seinem Amtsantritt vor 17 Monaten ein Dekret mit pauschalen Einreiseverboten für Bürger mehrheitlich muslimischer Länder erlassen. Daraufhin brach ein erbitterter juristischer Kampf aus, und der Präsident milderte die Verordnung nach und nach etwas ab. - © APAweb/REUTERS, Kevin Lamarque

Entscheidung

Oberstes US-Gericht billigte Trumps Einreise-Restriktionen1

  • Menschen aus mehreren mehrheitlich islamischen Ländern dürfen nicht mehr einreisen.

Washington. Im Streit um Einreise-Restriktionen für Bürger mehrerer muslimisch geprägter Länder hat sich US-Präsident Donald Trump vor dem Obersten Gericht des Landes durchgesetzt. Der Supreme Court in Washington verkündete am Dienstag, dass sich der Präsident mit dem Dekret innerhalb der ihm von der Verfassung gegebenen Vollmachten bewegt habe... weiter




In den geplanten Auffangzentren soll geprüft werden, wer eine Chance auf Asyl in Europa hat. - © APAweb / AFP, Sia Kambou

Afrika

UNHCR will Pläne für Auffangzentren vorlegen4

  • Die Zentren sollen laut Chef des Flüchtlingshochkommissariats Filipo Grandi von der EU finanziert werden.

Genf. Das Flüchtlingshochkommissariat UNHCR will der EU Pläne vorlegen, wie regionale Auffangzentren für Geflüchtete außerhalb Europas eingerichtet werden könnten. UNHCR-Chef Filipo Grandi kündigt in einem Brief an, dass seine Organisation in Kürze Ideen präsentieren wolle. In den Zentren, die vom UNHCR oder der Internationale Organisation für... weiter




Syrien

Israelische Raketen laut Berichten bei Damaskus eingeschlagen1

  • Laut Beobachtungsstelle sei das Waffenlager der Hisbollah getroffen.

Damaskus. In Syrien sind in der Nacht auf Dienstag Berichten der Staatsmedien zufolge zwei israelische Raketen eingeschlagen. Die Geschosse seien in der Nähe des internationalen Flughafens von Damaskus niedergegangen, berichtete die staatliche syrische Nachrichtenagentur. Nähere Details wurden nicht genannt... weiter




Das Feuer ist verloschen: Bei der Pressekonferenz am Montag wirkte Ince sichtlich geknickt. - © ap

Türkei-Wahl

Ince gesteht Niederlage ein5

  • Den Sieg von Präsident Recep Tayyip Erdogan will der zweitplatzierte Oppositionspolitiker nicht anfechten.

Istanbul. Es war ein Auftritt, der viele Fragen offen ließ. Am Montagmittag erklärte der unterlegene Präsidentschaftskandidat der größten Oppositionspartei CHP in Ankara, dass er den Sieg von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bei den Wahlen in der Türkei anerkenne und ihm gratuliere. Bei der Pressekonferenz sagte Ince... weiter




- © M. Hirsch

Türkei-Wahl

Türken in Österreich wählen zu 70 Prozent Erdogan22

  • Die Arbeitsmigration ab den 1960er Jahren brachte vor allem ein konservatives Milieu nach Europa.

Wien/Berlin. Wie schon bei Urnengängen in den vergangenen Jahren hat Amtsinhaber Recep Tayyip Erdogan bei der türkischen Präsidentenwahl in Deutschland und Österreich ein deutlich besseres Ergebnis erzielt als zu Hause. Nach Auszählung von fast 80 Prozent der Stimmen in Deutschland kam er auf 65,7 Prozent der Stimmen im Vergleich zu 52... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Basra brennt - Aufstand der Jungen im Irak
  2. Trump entfacht neuen Proteststurm
  3. Tote bei Angriff auf Militärparade
  4. "Unilaterale und radikal nationalistische Politik"
  5. Das Focaccia-Problem
  6. "Spiel mit dem Feuer"
  7. Der Kampf um Land als ethnischer Konflikt

Werbung