Unabhängige Mitarbeiter der Nationalen Wahlkommission (INEC) sitzen vor dem Wahllokal in Doubeli. - © REUTERS/Nyancho NwaNri

Präsidentschaftswahl

Wahlen in Nigeria in letzter Minute verschoben

  • Die Wahlen sollen erst nächsten Samstag stattfinden. Die Begründung der Wahlkommission blieb vage.

Abuja. Nur wenige Stunden vor Beginn der Abstimmung hat Nigerias Wahlkommission überraschend die Präsidentenwahl um eine Woche verschoben. Nach einer sorgfältigen Prüfung der Logistik und dem Stand der Vorbereitungen für die Abstimmung sei im Sinne "freier, fairer und transparenter Wahlen" eine Verschiebung beschlossen worden... weiter




- © AFP

Nigeria-Wahl

Das Match der alten Männer4

  • Korruption, Arbeitslosigkeit: Die Wahl in Nigeria wird an den Problemen im Land kaum etwas ändern.

Lagos/Wien. Zu den Grundmelodien Nigerias gehört das Brummen der Dieselgeneratoren. Weil die Stromversorgung so schlecht funktioniert, der Strom in vielen Landesteilen täglich über mehrere Stunden ausfällt oder auch überhaupt nicht existiert, greifen Betriebe und Haushalte, die es sich leisten können, auf Generatoren zurück... weiter




- © afp/Oseledko

Münchner Sicherheitskonferenz

Den chinesischen Giganten im Nacken7

  • Peking setzt die USA militärisch unter Zugzwang, lautet der Befund auf der Münchner Sicherheitskonferenz.

München. China, ein aggressiver und immer gefährlicher werdender Konkurrent für den Westen? Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ringt um die passende Wortwahl: Ja, es gebe viele Felder der Kooperation mit Peking, sagt sie. Aber ja, es gebe auch "genug Anlass für Kritik". In der Tat blicken westliche Militärexperten und... weiter




Koste es, was es wolle - Trump will an der Grenze zu Mexiko eine Mauer sehen. - © apa/afp/Getty Images/Scott Olson

Donald Trump

Trumps autoritäre Schattengefechte15

  • Mit der Erklärung des Notstands will sich Trump die Loyalität seiner Wähler sichern - dass kann nach hinten losgehen.

Washington D.C. Die nächste Wahl zum US-Präsidenten findet erst im Herbst 2020 statt; aber schon jetzt scheint es mitunter, als dass das Weiße Haus keinerlei Entscheidungen mehr trifft, die nicht ganz im Zeichen des Wahlkampfs stehen. Am Freitag bestätigte Donald Trump, was Mitch McConnell, der republikanische Mehrheitsführer im Senat... weiter




Ocasio-Cortez feiert Amazons Rückzug als Sieg . - © afp/Ngan

Bürgerproteste

Amazons Rückzug aus New York zeige: "Alles ist möglich"1

New York. Die demokratische Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez feierte Amazons Entscheidung, in New York doch kein zweites Hauptquartier zu errichten, auf Twitter als "großen Sieg". Das zeige, dass "alles möglich sei: Heute haben normale, engagierte New Yorker und ihre Nachbarn Amazons unternehmerische Gier erfolgreich die Stirn geboten"... weiter




Trumps Weg zur Mauer: Wegen einer angeblichen "Invasion" an der Südgrenze der USA ruft er den Notstand aus.  - © APAweb / REUTERS/Jim Young

USA

Trump bereitet Nationalen Notstand vor

  • Der US-Präsident will damit acht Milliarden Dollar zur Finanzierung des Mauerbaus lukrieren.

Washington. US-Präsident Donald Trump ist entschlossen, den Nationalen Notstand auszurufen. Begründen will er die Notstandserklärung mit einer "Invasion" an der Südgrenze. Damit kann er nach Angaben des Weißen Hauses auf Finanzmittel in Höhe von insgesamt rund acht Milliarden Dollar zurückgreifen, von denen er große Teile für den Bau einer... weiter




USA

Handelsgespräche gehen in die Verlängerung

  • China signalisiert USA Ende marktverzerrender Subventionen - EU-Handelsbilanzüberschuss mit den Vereinigten Staaten steigt um 17 Prozent.

Peking/Washington. China und die USA werden ihren Handelsstreit nicht innerhalb der selbst gesetzten Frist bis zum 1. März beilegen. "Beide Seiten werden weiter an allen offenen Fragen arbeiten, über die Frist zum 1. März 2019 für die Erhöhung der Zehn-Prozent-Zölle auf bestimmte aus China eingeführte Waren hinaus", sagte am Freitag Sarah Sanders... weiter




Trump bezeichnet die Lage an der Grenze als "Sicherheitskrise". - © APAweb, afp, Herika Martinez

Grenzmauer

Welche Sondervollmachten Trump hat

  • Der US-Präsident will den Notstand ausrufen, um Gelder für die Mauer anzuzapfen.

Washington. Im erbitterten Streit um seine Grenzmauer greift Donald Trump zu einer drakonischen Maßnahme: der Ausrufung des nationalen Notstands. Per Notstandsmaßnahmen will sich der US-Präsident unter Umgehung des Kongresses die Milliardensummen beschaffen, die ihm das Parlament für sein Mammutprojekt verwehrt... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Auge in Auge mit der Großmacht
  2. Putin verstehen
  3. Kurz als Trumps EU-Ansprechpartner
  4. Amnesty: Außergerichtliche Hinrichtungen von Maduro-Kritikern
  5. Amnesty: Außergerichtliche Hinrichtungen von Maduro-Kritikern
  6. Venezuelas Militär in "Alarmbereitschaft"
  7. Opposition bündelt die Kräfte

Werbung