Zerstörte Gebäude in Ghouta, einem Vorort von Damaskus. - © APAweb, ap, Ghouta Media Center

Syrien

Neue Angriffswelle erschüttert Ost-Ghuta1

  • Syrische Kampfflugzeuge haben die Region den sechsten Tag in Folge bombardiert. Für die Abstimmung im UN-Sicherheitsrat kommen positive Signale aus Moskau.

Beirut/New York. Nur wenige Stunden vor der geplanten Abstimmung im UN-Sicherheitsrat über eine 30-tägige Waffenruhe in Ost-Ghuta hat am Freitag eine neue Angriffswelle die syrische Region erschüttert. Den sechsten Tag in Folge bombardierten Kampfflugzeuge das belagerte Gebiet östlich von Damaskus. Nach Informationen der oppositionsnahen Syrischen... weiter

  • Update vor 2 Min.



Trump in der ungewohnten Rolle des Zuhörers - mit Angehörigen der Opfer von Florida. - © afp/Ngan

Donald Trump

Der Waffenlobby bester Freund4

  • Nach dem Schulmassaker von Florida verlässt sich Donald Trump immer noch auf den Rat der NRA.

Washington. So unangenehm sie sind, gehören Termine wie diese längst zum Standardrepertoire für Amerikas Politikspitzen. Am Mittwoch Nachmittag traf US-Präsident Donald Trump eine Abordnung von Schülern, Eltern und Lehrern, die bei dem Massaker an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida... weiter




Bilder des Weihnachtsabends: eine katholische Prozession in der Millionenmetropole Shanghai. - © reuters/Aly Song

China

Gott ist rot4

  • Papst Franziskus bemüht sich um eine Annäherung an China und ist zu Zugeständnissen bereit, um der Volksrepublik entgegenzukommen. Das Land gilt als der letzte spirituelle Marktplatz der Welt. Der pragmatische Zugang stößt auf Kritik.

Peking/Wien. "Für mich ist China immer eine Referenzmarke für Größe gewesen. Ein großes Land. Aber weit mehr als ein großes Land, ist es eine große Kultur, mit einer unerschöpflichen Weisheit" - so äußerte sich Papst Franziskus vor einigen Jahren in einem Interview mit der "Asia Times" über die Volksrepublik... weiter

  • Update vor 47 Min.



Nordkorea ist unter Kim Jong-un zur Atommacht aufgestiegen. Doch auch anderswo wird kräftig aufgerüstet. - © reutersInterview

Sicherheitspolitik

"Wir stehen am Beginn eines nuklearen Rüstungswettlaufs"18

  • Für Sicherheitspolitikexperten Ulrich Kühn funktioniert die nukleare Rüstungskontrolle längst nicht mehr.

"Wiener Zeitung": Wie steht es derzeit um die weltweite nukleare Sicherheit? Ulrich Kühn: Allgemein ist die Lage im Bereich der nuklearen Sicherheit sehr prekär. Ich würde sogar sagen, dass wir uns derzeit auf dem Tiefststand seit dem Ende des Kalten Krieges befinden. Konkret sind derzeit vor allem drei Regionen betroffen... weiter




Auch Nawalnys Mitarbeiter sollen in Gewahrsam genommen worden sein. - © APAweb / AP, Jean-Francois Badias

Moskau

Putin-Kritiker Nawalny festgenommen

  • Der Oppositionspolitiker twitterte, dass ein Polizist ihn nach dem Verlassen einer Zahnartzpraxis mitnahm.

Moskau. Der Kremlkritiker Alexej Nawalny ist rund drei Wochen vor der Präsidentenwahl in Moskau festgenommen worden. Ein Polizist habe ihn nach dem Verlassen einer Zahnarztpraxis mitgenommen, twitterte der russische Oppositionelle am Donnerstag. Auch sein Wahlkampfleiter Leonid Wolkow wurde nach Angaben seiner Mitarbeiter an einem Moskauer... weiter




Bei dem Treffen im Weißen Haus hörte Trump aufmerksam den Argumenten der rund 40 Eingeladenen zu und stellte Fragen. Auf seinem Notizzettel stand unter anderen: "Was ist das Wichtigste, das ich über das wissen muss, was ihr erlebt habt?" Und zuletzt: "Ich höre Euch zu." Das Foto des Zettels zeigt Trumps Notizen. - © APAweb/REUTERS, Ernst

Parkland

Trump erwägt bewaffnete Lehrer5

  • Der US-Präsident zeigt sich nach dem Massaker in Parkland offen für mehr Waffen an Schulen.

Washington. Eine Woche ist vergangen, seitdem 17 Menschen an einer Schule in Florida beim Lernen und Lehren erschossen wurden. In einem großen Kreis saßen nun am gestrigen Mittwoch Überlebende und Angehörige im Weißen Haus um den US-Präsidenten, auch jene früherer Massaker an US-Schulen. Sie erzählten ihre Geschichte und fragten Donald Trump... weiter




 Syriens Verhandlungsführer Bashar al-Jaafari bei der Abstimmung. - © APAweb/REUTERS, Brendan McDermid

Sicherheitsrat

Noch keine Entscheidung über Feuerpause in Syrien5

  • Moskau stimmte dem Resolutionsentwurf im UN-Sicherheitsrat nicht zu.

New York. Eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats zum Syrien-Konflikt ist am Donnerstag in New York ohne Abstimmung über eine Resolution zu einer Waffenruhe zu Ende gegangen. Schweden und Kuwait hatten im Vorfeld einen Resolutionsentwurf in Umlauf gebracht, der eine 30 Tage lange Feuerpause sowie Zugang für humanitäre Helfer vorsieht... weiter




Menschenrechtler und Journalisten in Haft: Amnesty-Mitarbeiter protestieren gegen die Entwicklungen in der Türkei. - © afp/Akgül

Amnesty International

"Rhetorik des Hasses"3

  • Amnesty International beklagt Einschränkungen der Meinungsfreiheit auch in Europa.

Wien. Der Blick muss sich nicht immer auf andere Kontinente richten. Denn auch in Europa gebe es einiges anzuprangern, findet die Nichtregierungsorganisation Amnesty International (AI). Für besorgniserregende Tendenzen macht sie nicht zuletzt Rechtspopulisten verantwortlich, die immer lauter ihre Stimme erheben... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir stehen am Beginn eines nuklearen Rüstungswettlaufs"
  2. Gott ist rot
  3. Noch keine Entscheidung über Feuerpause in Syrien
  4. Indiens Ärger mit seinen Milliardären
  5. Der Waffenlobby bester Freund
  6. Trump erwägt bewaffnete Lehrer
  7. China perfektioniert den Traum eines jeden Diktators

Werbung




Werbung