Wien. Wegen der extrem niedrigen Temperaturen ist es Montag früh in der Thaliastrasse 57-61 in Wien-Ottakring zu einem Wasserrohrgebrechen gekommen. Die Thaliastraße ist seit 5 Uhr zwischen Wattgasse und Richard-Wagner-Platz gesperrt. Die Reparaturarbeiten werden bis mindestens 20 Uhr andauern, wie die Sprecherin der Wiener Wasserwerke der APA berichtete.

Der gesamte Verkehr wird über die Gablenzgasse oder die Ottakringerstraße umgeleitet. Die Straßenbahnlinie 46 Richtung Zentrum wird über die Linie 2 geführt. In Fahrtrichtung Ottakring ist der 46er hingegen nicht von der Sperre betroffen.

Weiterer Wasserrohrbruch im Bezirk Landstraße
Ein weiterer Wasserrohrbruch in Wien hat seit Montagvormittag in der Radetzkystraße den Verkehr behindert. Ein möglicher Grund für das Wasserrohrgebrechen könnten laut Sprecherin der Wiener Wasserwerke die niedrigen Temperaturen sein. Die Dauer für die Reparaturarbeiten war vorerst nicht abzusehen.

Die Züge der Straßenbahnlinie 1 werden in Richtung Prater Hauptallee über die Linie 2 zum Karlsplatz umgeleitet, die Straßenbahn O über St. Marx. Als alternative Verkehrsmöglichkeiten werden von den Wiener Linien die U1 sowie die Bus-Linie 80A angeboten.