Neue Vereinbarung soll auch Flotten-Obergrenze, Abstellregeln und Kostenfragen beinhalten. - © APAweb/Herbert Neubauer

Leihräder

Wien plant verbindliche Regeln für Anbieter2

  • Stationslose Räder sorgten zuletzt immer wieder für Unmut.

Wien. Mit den gelben Fahrrädern vom chinesischen Unternehmen "Ofo" und "Obike" aus Singapur ist das "Bike Sharing", also stationsungebundene Leihsysteme, seit Sommer auch in Wien präsent. Nach Kritik wegen überfüllter Radständer und Blockaden durch massenhaft abgestellte Bikes will die Stadt nun... weiter




E-Mobilität

Neues Carsharing-Angebot startet im November1

  • Wiener Firma "greenmove" will an 60 Standorten mittelfristig ausschließlich Elektroautos zur Verfügung stellen.

Wien. In Wien startet demnächst ein neues Carsharing-Angebot. Die Wiener Firma "greenmove" übernimmt ab November die rund 60 ehemaligen Standorte des Unternehmens Zipcar, das sich im August zurückgezogen hat. Zum Einsatz kommen vorerst Hybridfahrzeuge... weiter




200.000 Alkoholtests wurden im ersten Halbjahr durchgeführt, erste Drogenvortestgeräte befinden sich gerade erst im Testbetrieb. - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Verkehr

Besoffen hinterm Steuer5

  • Im ersten Halbjahr erwischte die Exekutive 515 Autofahrer unter Drogeneinfluss und 2057 Alkolenker.

Wien. Personen, die ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss verbotener Substanzen durch den Wiener Verkehr steuern, werden ein immer größeres Problem. Das zeigt nicht zuletzt die Bilanz des ersten Halbjahres 2017: Bis 30. Juni wurden 597 Personen dem Amtsarzt vorgeführt... weiter




Die Grillhütten am Donaukanal stehen direkt an der Kante der Kaimauer. Laut Donaukanal-Partitur eine konsumfreie Zone. - © Winterer

Donaukanal

"Zu Tode belebt"78

  • Mit der Eröffnung des Feuerdorfes schreitet die Kommerzialisierung und Verbauung des Donaukanals weiter voran.

Wien. Der Donaukanal hat sich verändert. In der vergangenen Dekade ist er zur Party- und Gastromeile mutiert und wurde zunehmend verbaut. Vor allem auf den zwei Kilometern am Rande der Inneren Stadt zwischen Franzens- und Augartenbrücke schossen Lokale wie Pilze aus dem Boden... weiter




Die Strandbar Herrmann ist bei Fußball-Großveranstaltungen gesteckt voll. Im ehemals öffentlichen Park herrscht dann Konsumpflicht. - © Strandbar Herrmann

Donaukanal

Auf Kosten der Steuerzahler149

  • Beste Lage, kaum Miete. Die Strandbar Herrmann genoss jahrelang ominös gute Pachtkonditionen.

Wien. Der Donaukanal ist zum Bersten voll. Wie aufgefädelt sitzen die Menschen entlang der Uferkante. Tausende Beine baumeln über der Kaimauer. Vor den Bars haben sich Trauben gebildet. Körper an Körper stehen die Gäste auf der Uferpromenade. Touristen wippen zu den Rhythmen elektronischer Musik... weiter




Sarah in ihrem Zimmer. Sie hat sich für eine Woche in einem Laufhaus eingemietet. - © Janine Schranz

Sexarbeit

Verdrängte Nachteulen51

  • Durch das Wiener Prostitutionsgesetz hat sich der Straßenstrich an die Peripherie verlagert und ist für die Frauen unsicherer geworden. Erlaubniszonen und Sexboxen sind umstritten.

Wien. Ihre Kollegin hatte gerade einen Kunden, also beugt sich Nati über das Bett, streift das Bettlaken zurecht und stellt das Gleitgel wieder auf seinen Platz. Sie ist Sexarbeiterin, einer ihrer Arbeitsplätze ist ein kleines Bordell in Penzing. In einem der drei Zimmer stellt sie einen Hocker... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Vor Gericht

Mit Hakenkreuz im Badezimmer

- © dpa/Bernd Thissen Wien. "Ein Volk. Ein Reich. Ein Führer", stand auf dem Hitler-Plakat, das in der Wohnung des Angeklagten hing. Reichskriegsflaggen hortete er... weiter




Messerattacken

"Das war ein Amoklauf"

WIEN: PROZESS NACH MESSERATTACKEN IN WIEN-LEOPOLDSTADT - © APAweb / Herbert Neubauer Wien. Noch heute leidet Familie H. an den Folgen des 7. März 2018. Damals war das Ehepaar samt Tochter am Nestroyplatz von einem Mann mit einem Messer... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mit Hakenkreuz im Badezimmer
  2. Die Weltraumpioniere
  3. Unternehmer wollen Seidenstraße
  4. Krawuzikapuzi: Andre Heller rettet Kasperl und Pezi
  5. Zocken gegen Demenz
Meistkommentiert
  1. "Muss schlichten statt unterrichten"
  2. Unternehmer wollen Seidenstraße
  3. "Das war ein Amoklauf"
  4. Kasperl und Pezi müssen nicht in Pension
  5. Chorherr geht zum Jahreswechsel

Edip Sekowitsch

"Der Setschko war ein Fighter"

Den Sekowitschweg gibt es seit 2012 - doch jetzt wurde er offiziell eingeweiht und gesegnet. - © Schmölzer Wien. Wenn man ihn danach fragte, redete Edip Sekowitsch bereitwillig über seine alte Leidenschaft. Nur vom Äußeren her hätte dem Besitzer eines... weiter




Holzhochhaus

Hoch hinaus mit Holz

Das weltweit höchste Holzhochhaus entsteht in der Seestadt Aspern. - © RLP Ruediger Lainer und Partner Wien/Dornbirn. Das weltweit höchste Holzhochhaus soll in der Seestadt Apern entstehen. Seit mehr als einem Jahr wird an dem Bauwerk aus 24 Stockwerken... weiter





Stadtplanung

Höchstens 58 Meter

Am Areal beim Franz-Josefs-Bahnhof ist eine Überplattung mit terrassenförmigen Gebäuden geplant. - © apa/Zoomvp.at/Zoom visual Project GmvH Wien. 126 Meter hoch hätte gebaut werden dürfen - letztendlich hat man sich auf 58 Meter als höchsten Punkt beschränkt: In Wien wurde am Donnerstag... weiter




Bauen

"Wir bauen den größten Sondermüll der Baugeschichte"

Workers spreading mortar over styrofoam insulation and mesh with trowel - © fotolia/Dagmara_K Wien. Wenn Dietmar Steiner (67) auf einer europäischen Landkarte überall dort ein Fähnchen stecken würde, wo ein Bau steht... weiter