• vom 16.01.2019, 22:01 Uhr

Stadtleben


Ballsaison

10.000 Blüten für den Blumenball




  • Artikel
  • Lesenswert (8)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Unter dem Motto "Sonnentanz" geht der Ball am Freitag über die Bühne.


© PID/Fürthner © PID/Fürthner

Wien. Der Blumenball ist der am schönsten geschmückte Ball der Saison - denn die Wiener Stadtgärten sorgen bei "ihrem" Ball für ein ganz besonders farbenfrohes Blumenmeer aus 100.000 Blüten. Unter dem diesjährigen Motto "Sonnentanz" geht der Ball am Freitag, dem 18. Jänner 2019, bereits zum 97. Mal über die Bühne.

Die Leitfarben der Blüten sind heuer Hellgelb, Sonnengelb, Orange, Weiß, Creme und einige Farbtupfer Rot. Vor allem werden Orchideen in verschiedenen Farben sowie Sonnenblumen, Tulpen, Rosen, Nelken und Lilien zur Dekoration der Säle eingesetzt. "Für die Dekorationen werden ausschließlich Blumen und Pflanzen verwendet, die mittels Zertifikat garantieren, dass sie unter fairen Arbeitsbedingungen nachhaltig kultiviert wurden", betonte Stadtgartendirektor Rainer Weisgram am Mittwoch.


Das Jungdamen- und Jungherrenkomitee der Tanzschule Rueff eröffnet den Ball um 21 Uhr mit der "Fächerpolonaise" von Carl Michael Ziehrer, gefolgt von der "Blumenfest-Polka", und "Rosen aus dem Süden", beide von Johann Strauss Sohn.

Im Festsaal kann zu den Klängen des Wiener Ball-Streichorchesters unter der Leitung von Helmut Steubl und zum Sound von Wolfgang Steubl und seiner Bigband getanzt werden. Moderne Rhythmen gibt es im Wappensaal von der Gruppe "Caro Band" und im Stadtsenatssitzungssaal von "Wanna Dance-Dancefloor". Im Bereich des Kleinen Salons gibt es ein Salsa-Tanzstudio, in der Schmidt-Halle eine Disco.

Speisen und Getränke kommen aus dem Rathauskeller und Restaurant in der Volkshalle, Snacks gibt es auch in den beiden Steinsälen und das städtische Weingut Cobenzl lädt zur Verkostung ein. Mehrere Sektstände und das beliebte Ballcafé im Bereich der Feststiegen sorgen für Erfrischung zwischendurch.




Schlagwörter

Ballsaison, Blumenball, Wien

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2019-01-16 17:08:28
Letzte Änderung am 2019-01-16 17:11:38



Vor Gericht

"Ich dachte, dass ich sterben muss"

So sauber und korrekt wie hier soll es bei den Operationen des Angeklagten nicht zugegangen sein: Er soll teils in Straßenkleidung, ohne Mundschutz und Handschuhe operiert haben. - © apa/Roland Schlager Wien. Auch heute noch ist Frau T. von dem Eingriff traumatisiert. Sie beginnt zu weinen, als sie davon erzählt. Erst nachdem ihr ein Wasser gereicht... weiter




Vor Gericht

Verbissen

Den verpflichtenden Hundeführschein für ihren Pitbull hat die Zweitangeklagte nicht gemacht (Symbolfoto). - © afp/Jack Guez Wien. Selbst nach Verhandlungsschluss kehrt keine Ruhe ein. Beschwerden hallen durch den Saal, Angeklagte und deren Angehörige umringen den... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Sag mir, wo die Volksschullehrer sind
  2. Ehemaliges Cafe Griensteidl wird zur Billa-Filiale
  3. Weniger Müll
  4. Café Griensteidl wird zur Billa-Filiale
  5. "Unsere Unternehmen sind benachteiligt"
Meistkommentiert
  1. Kein verpflichtender Abbiegeassistent
  2. Neos fordern 13,8 Millionen Euro für sicherere Schulwege
  3. Rechnungshof kritisiert zu teure Poller
  4. Weniger Müll
  5. Brauner verlässt Parteivorstand

Edip Sekowitsch

"Der Setschko war ein Fighter"

Den Sekowitschweg gibt es seit 2012 - doch jetzt wurde er offiziell eingeweiht und gesegnet. - © Schmölzer Wien. Wenn man ihn danach fragte, redete Edip Sekowitsch bereitwillig über seine alte Leidenschaft. Nur vom Äußeren her hätte dem Besitzer eines... weiter




Holzhochhaus

Hoch hinaus mit Holz

Das weltweit höchste Holzhochhaus entsteht in der Seestadt Aspern. - © RLP Ruediger Lainer und Partner Wien/Dornbirn. Das weltweit höchste Holzhochhaus soll in der Seestadt Apern entstehen. Seit mehr als einem Jahr wird an dem Bauwerk aus 24 Stockwerken... weiter




Geschichte

Bitte à la Giraffe!

Wildlife Animals - © Chris Van Lennep Wien. Die Geschichte fängt harmlos an: 1828 erhielt Kaiser Franz I. (II.) vom Vizekönig von Ägypten eine Giraffe, die dieser wiederum im Tiergarten... weiter





Große Pandas

Tiergarten Schönbrunn räumt bei Giant Panda Global Awards ab

20190219Große Panda Zwillinge - © APAweb / Tiergarten Schönbrunn, Ming Mei Wien. Mit vier Auszeichnungen hat Schönbrunn bei den 6. Giant Panda Global Awards im niederländischen Rhenen kräftig abgeräumt... weiter




Tiere in Wien

Mama als Hängematte

20190131Faultier-Baby in der Hängematte namens Mama - © Norbert Potensky Wien. Rund 14 Stunden am Tag dösen die beiden Faultiere Alberta und Einstein im Tiergarten Schönbrunn vor sich hin... weiter






Werbung