• vom 27.11.2008, 14:13 Uhr

Stadtleben

Update: 02.12.2015, 17:47 Uhr

This Human World

Die Stadt der Menschenrechte




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Verena Franke

  • Im Fokus

Von 2. bis 12. Dezember wird zum 60. Jubiläum der Menschenrechtsdeklaration erstmals in Wien das brisante Thema Menschenrechte im Filmfestival "this human world" von der cineastischen Seite beleuchtet.

Zum 60. Jubiläum der Menschenrechtsdeklaration bietet das Festival "this human world" von 2. bis 12. Dezember erstmalig in Österreich die Gelegenheit, das Thema Menschenrechte im cineastisch zu erkunden. In mehr als 60 Filmen an 10 Tagen wird der Zuschauer unglaubliche, schockierende, aber auch poetische und Mut machende Bilder erleben, die diese Welt prägen.

Bei der Eröffnung im Filmcasino am 2. Dezember (19.30 Uhr) feiert die tschechische Produktion "Der Bürger Havel" von Pavel Koutecky und Miroslav Janek ihre Wiener Erstaufführung.

Als Österreich-Premiere zeigt das Festival am 7. Dezember im Schikaneder "Sand and Sorrow" von Paul Freedman, eine aufrüttelnde Dokumentation über den Genozid in Darfur, koproduziert von George Clooney, der auch als Erzähler durch den Film führt. Der Film zeigt die Aufstiegsgeschichte der arabisch dominierten Staatsmacht und erörtert ihre Bereitschaft, die autochtone Bevölkerung von Darfur zu vertreiben und zu töten.

Ein weiterer Höhepunkt ist "Taxi to the Darkside", für den Regisseur Alex Gibney den Oscar für den besten Dokumentarfilm bekam. Zu sehen ist dieser Film am 4. Dezember um 19 Uhr im Topkino.

Am 3. Dezember ist im Tschechischen Zentrum ab 19 Uhr unter dem Titel "Ein Haus für die ganze Welt - Die ganze Welt in einem Haus" die Kurzfilme "Workshop for Peace" von A. Hammid (USA, 1954) sowie "Sold" von L. Kralova (Tschechien, 2005) zu sehen.

Mit Hilfe eines ausgiebigen Rahmenprogramms will man ganz Wien in eine "Stadt der Menschenrechte" verwandeln. Dieses umfasst Vorträge, Diskussionen, Workshops, Musik und Feste, die von anerkannten Menschenrechts-Organisationen gestaltet werden. So wird etwa am 11. Dezember Tenzin Tsundue, der bekannteste Schriftsteller Tibets, an einer Podiumsdiskussion teilnehmen. Weiters werden filmische Größen wie Paul Freedman, US-amerikanischer Filmemacher, zu Gast sein.

Ins Leben gerufen wurde das erste Filmfestival zum Thema Menschenrechte in Österreich vom Kulturverein Schikaneder in Zusammenarbeit mit Delta Cultura Austria. "This human world" kooperiert mit "One World Prag" - dem mit 100.000 Besuchern jährlich größten Menschenrechts-Filmfestival - in Zusammenarbeit mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte und den Wiener Afrikatagen (Verein Lichtblick), die während des Festivals von 3. bis 5. Dezember Filme aus Afrika präsentieren.

Menschenrechts-Filmfestival
this human world

Von 2. bis 12. Dezember

Informationen im Internet unter www.thishumanworld.com oder unter Tel. 01/5855888 0.




Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2008-11-27 14:13:09
Letzte Änderung am 2015-12-02 17:47:23

Prozess

Kritik an Verurteilung von Sigrid Maurer

GERICHTSVERHANDLUNG WEGEN †BLER NACHREDE: MAURER / WINDHAGER - © APAweb / Hans Punz Wien. Die Kritik ließ nicht lange auf sich warten. "Eine rechtspolitische Sauerei" sei das Urteil, sagte Medienanwalt Michael Pilz... weiter




Vor Gericht

Mit Hakenkreuz im Badezimmer

- © dpa/Bernd Thissen Wien. "Ein Volk. Ein Reich. Ein Führer", stand auf dem Hitler-Plakat, das in der Wohnung des Angeklagten hing. Reichskriegsflaggen hortete er... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf
  2. Wehsely weist Schuld von sich
  3. Stadt Wien warnt vor Kategorisierung Arbeitsloser
  4. Stadt Wien und FPÖ streiten über Posting
  5. "Ein böses Auge lastet auf meiner Familie"
Meistkommentiert
  1. Shoah-Gedenkmauer fix
  2. Nichts zu machen?
  3. Jetzt schon vorweihnachtlich
  4. "Der Tod muss nicht schwarz sein"
  5. Zu schnell für den Gehsteig


Prozess

Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf

Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf Wien. Mit "mir fallen gerade zehn Kilo von der Schulter" hat ein 18-jähriger Bursch am Dienstag am Wiener Straflandesgericht auf den Ausgang seines...

Ernährung

Mit Essen die Umwelt retten

Mit Essen die Umwelt retten Wien. Im Jugendzentrum Donaustadt riecht es nach frischem Knoblauchbrot. Vorsichtig tragen der 17-jährige Ramon und der 19-jährige Stefan die Speisen...



Prozess

Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf

- © apa/Punz Wien. Mit "mir fallen gerade zehn Kilo von der Schulter" hat ein 18-jähriger Bursch am Dienstag am Wiener Straflandesgericht auf den Ausgang seines... weiter




Paranoia

"Ein böses Auge lastet auf meiner Familie"

Wien. Nach einer Attacke auf eine U-Bahn-Fahrerin ist ein 24-jähriger Mann am Dienstag am Wiener Straflandesgericht in eine Anstalt für geistig... weiter






Werbung