• vom 16.01.2015, 08:00 Uhr

Stadtleben


Wiener Eisrevue

"Traumfabrik" der Nachkriegszeit




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Arian Faal

  • Die Wiener Eisrevue bezauberte europaweit ein Millionenpublikum.

- © Wienbibliothek im Rathaus, Konvolut Eisrevue

© Wienbibliothek im Rathaus, Konvolut Eisrevue


© Wienbibliothek im Rathaus, Konvolut Eisrevue © Wienbibliothek im Rathaus, Konvolut Eisrevue

Wien. Während das importierte "Holiday on Ice", das am Mittwochabend Premiere feierte, seit 1974 fixer Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Wiener Stadthalle ist, wissen nicht mehr viele, dass es in Wien jahrzehntelang eine hausgemachte Eisrevue gab. Um letztere Attraktion nicht ganz in Vergessenheit geraten zu lassen, haben Isabella Lechner und Bernhard Hachleitner im Auftrag der Wienbibliothek im Rathaus das Buch "Traumfabrik auf dem Eis - Von der Eisrevue zu Holiday on Ice" herausgegeben.

Die Wiener Eisrevue war die große "Traumfabrik" der Nachkriegszeit. Die sogenannten "Eis- Operetten", eine besondere Mischung aus Sport, Kunst, Erotik und Humor, avancierten zum Exportschlager und erreichten europaweit ein Millionenpublikum.

Information

Bernhard Hachleitner, Isabella Lechner (Hg.): Traumfabrik auf dem Eis – Von der Wiener Eisrevue zu Holiday On Ice. Metroverlag, Wien 2014, 160 Seiten, 19,90 Euro.

Ausstellung: "Traumfabrik auf dem Eis – Von der Wiener Eisrevue zu Holiday on Ice"
Wienbibliothek zu Gast in der Wiener Stadthalle; bis So, 25. Jänner 2015
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10 bis 20 Uhr
Ticketfoyer der Wiener Stadthalle
15., Roland-Rainer-Platz 1

"Holiday on Ice – Platinum"
70-Jahre-Jubiläumsshow
bis So, 25. Jänner 2015
www.stadthalle.com

Opulente Inszenierungen und viele Stars
In Zeiten, als es noch keinen Fernseher und keine sozialen Medien gab, hatten kulturelle Nachmittags- und Abendveranstaltungen einen prestigereichen Stellenwert in der Wiener Gesellschaft. Reich illustriert präsentiert dieser Bildband die opulenten Inszenierungen und porträtiert Stars wie Eva Pawlik, Emmy Puzinger, Ingrid Wendl oder Emmerich Danzer.

Mit Kostümbildnern wie Gerdago hatte die Wiener Eisrevue ihren größten Wurf in Sachen Ausstattung gelandet. Sie, die auch für die "Sissi"-Trilogie die Kostüme entwarf, war von 1949 bis 1969 für die ausgefallenen Kreationen auf dem Eis verantwortlich.

Der Hype um die Kunst auf dem Eis lässt in Vintage-Sehnsucht schwelgen, lenkt den Blick aber auch hinter die Kulissen: auf das ökonomische Funktionieren und auf die populärkulturellen und politischen Funktionen der Attraktion. Der chronologische Bogen reicht dabei über fast drei Jahrzehnte bis zu "Holiday on Ice", in der die Wiener Eisrevue schließlich aufgegangen ist.

"Die Wiener Eisrevue zählte jahrzehntelang zu den beliebtesten Kulturexporten, die als österreichische ‚Botschafter‘ nach dem Zweiten Weltkrieg dazu beitrugen, den angeschlagenen guten Ruf Österreichs in der Welt wiederherzustellen", sagt Herausgeberin Isabella Lechner zur "Wien er Zeitung". "Was sie so besonders machte, war die perfekte Kombination aus Leistungssport, Kunst und Wiener Charme - für viele Wienerinnen und Wiener war der Besuch der Premiere ,ihrer‘ Eisrevue am Vorweihnachtstag jeden Jahres ein Pflichttermin."

"An der Geschichte der Wiener Eisrevue lassen sich auch viele Veränderungen des internationalen Showgeschäfts ablesen", sagt der zweite Herausgeber, Bernhard Hachleitner. Er ist auch der Kurator der derzeit laufenden Ausstellung "Traumfabrik auf dem Eis" in der Wiener Stadthalle.

weiterlesen auf Seite 2 von 2




1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2015-01-15 16:50:07
Letzte Änderung am 2015-01-15 16:59:25



Vor Gericht

Toter Rekrut: Angeklagter blitzt bei OGH ab

Im Jänner 2018 wurde in der Kaserne in der Leopoldstadt eine Tatrekonstruktion durchgeführt. - © apa/Punz Wien. Der Fall eines Soldaten, der am 9. Oktober 2017 einen 20 Jahre alten Rekruten in einer Wiener Kaserne erschossen haben soll... weiter




Vor Gericht

Der Elfenbeinsammler

Immer wieder werden im Kampf gegen illegale Wilderer beschlagnahmte Elefantenstoßzähne verbrannt (hier in einem Nationalpark in Nairobi). - © afp Wien. "Ich bin ein Sammler", sagt Herr B. Erzählt er über seine Leidenschaft, gerät er ins Schwärmen. Immer wieder tausche er seine Stücke aus - "so... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Das Gericht hat resigniert"
  2. OLG Wien warnt vor betrügerischen Anrufen
  3. "Ludwig ist zu wenig Rampensau"
  4. Grünes Licht für Lobautunnel
  5. Ludwigs To-do-Liste
Meistkommentiert
  1. Vernichtendes Urteil für KAV
  2. Ludwigs To-do-Liste
  3. Toter Rekrut: Angeklagter blitzt bei OGH ab
  4. Hoch hinaus mit Holz
  5. Alles, nur kein Balkonmuppet

Schilling

Der unkaputtbare Schilling

Heinz Sommer bekommt noch immer circa 1000 Schilling im Monat von den Gästen. - © Ch. Maconochie Wien. In seinem Jubiläumsjahr also wird Otto Wagner aus dem Verkehr gezogen - zumindest monetär: Die 500-Schilling-Note mit dem Wagner-Konterfei kann... weiter




Uber

Wien macht gegen Online-Giganten mobil

- © WZ-Illustration:Fotolia/mast3r Wien. Andreas hatte es schon einmal einfacher. Mitten in der Nacht brettert der Taxilenker mit seinem alten Mercedes über die menschenleere... weiter




Max Catering

Der Geschmack von Schule

- © Max Catering Wien. Drei Männer mit hellblauer Plastikhaube auf dem Kopf stehen vor großen silbernen Kochformen. Einer hält einen Schöpfer so groß wie ein Fußball... weiter






Religion

Kein Osterhase, aber bunte Eier

Kein Osterhase, aber bunte Eier Wien. Während vorigen Sonntag in den katholischen Gotteshäusern Hochämter zum Ostersonntag gehalten wurden, war für die orthodoxe Christenheit an...

Religion

"Es braucht einfach viel Geduld"

"Es braucht einfach viel Geduld" Wien. Die Leiterin des Pastoralamts der Erzdiözese Wien, Veronika Prüller-Jagenteufel, nimmt demnächst Abschied: Die 52-Jährige wechselt Ende August...



Haus des Meeres

Klapperschlangen überraschen mit Nachwuchs

20180419Klapperschlange - © Haus des Meeres/Günther Hulla Wien. Das Uracoan-Klapperschlangenpärchen hat im Wiener Haus des Meeres in der Vorwoche mit Nachwuchs überrascht. Nachdem diese aus einem kleinen... weiter




Staatsbesuch

Ein Panda für Schönbrunn?

20180408panda - © APAweb/AP, Drew Fellman Peking/Wien. Bekommt Schönbrunn einen neuen Panda aus China? Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist diesbezüglich jedenfalls guter Hoffnung... weiter