• vom 08.02.2018, 21:09 Uhr

Stadtleben

Update: 09.02.2018, 09:26 Uhr

Opernball

Gut gelaunte Prominenz und kleine Gegendemo




  • Artikel
  • Fotostrecke
  • Kommentare (4)
  • Lesenswert (8)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Bundespräsident Van der Bellen kam mit Ukraine-Präsident Poroschenko. Melanie Griffith ist auf Einladung Lugners in Wien.



Staatsoperndirektor Dominique Meyer, der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Opernball-Organisatorin Maria Großbauer.

Staatsoperndirektor Dominique Meyer, der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Opernball-Organisatorin Maria Großbauer.© APAweb/HERBERT NEUBAUER Staatsoperndirektor Dominique Meyer, der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Opernball-Organisatorin Maria Großbauer.© APAweb/HERBERT NEUBAUER

Wien. Die Wiener Staatsoper war am Donnerstagabend Bühne für Prominenz aus Politik und Gesellschaft. Bundespräsident Alexander Van der Bellen führte die Gästeliste an, er kam kurz vor 22.00 Uhr in Begleitung seiner Ehefrau Doris Schmidbauer. Begleitet werden sie vom Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, und dessen Frau Maryna Poroschenko.

Die Schauspielerin Melanie Griffith, heuriger Opernballgast von Richard Lugner, hat am Donnerstag einen "großartigen Tag" in Wien verbracht. Bestens gelaunt erschien sie am Abend zum Fotoshooting in der Abendgarderobe im Grand Hotel in Wien. Von der Stadt selbst habe sie nur wenig gesehen, "weil es zu kalt war". Vielmehr verbrachte sie den Tag mit Sport und relaxen.

Im Hotel wurde Griffith mit dem obligaten "Welcome in Vienna"-Ständchen von Lugner begrüßt. Griffith trug ein schwarzen Kleid des Designers Alia, das dieser vor 20 Jahren extra für sie angefertigt hatte. Kommunikationsschwierigkeiten mit dem Baumeister gibt es dieses Jahr keine. Seine Begleitung Simona, die sonst eigentlich nur gemeinsam mit ihrer Freundin Cyria als das Doppel "Cyria & Simona" auftritt, fungierte als Dolmetscherin von "Lugner-Englisch" in reguläres Englisch.

Lugner selbst will heuer nach dem ORF-Interview in der Mittelloge um 23.10 Uhr versuchen, mit seinem Gast zu tanzen. "Ich akzeptiere aber, wenn sie 'Nein' sagt", meinte er gegenüber der APA.

Friedliche Demonstration gegen den Ball

Vor der Eröffnung des 62. Opernballs haben Demonstranten lautstark und friedlich dagegen demonstriert. Die Schlusskundgebung fand am Platz der Menschenrechte vor dem Museumsquartier statt. Sie wurde um 20.17 Uhr vom Vorsitzenden der Kommunistische Jugend Österreichs (KJÖ), David Lang, beendet. Laut Veranstalter nahmen 200, nach Polizeiangaben 90 Personen teil.

Trotzdem skandierten die Manifestanten "noch nie waren wir so viele, noch nie waren wir so stark". Die Demonstranten hatten sich gegen 18.00 Uhr bei der U6-Station Josefstädter Straße versammelt. Die KJÖ hatte zur Kundgebung mit dem bereits wohlbekannten Motto "Eat the Rich" aufgerufen. Kurz vor 19.00 Uhr zogen die Demonstranten los, die Route führte über den Lerchenfelder Gürtel-Thaliastraße-Lerchenfelder Straße-Lange Gasse-Josefstädter Straße-Zweierlinie.

Platzverbot vor der Oper

Stargast vom Baulöwen ist heuer Melanie Griffith. Hier mit Richard Lugner und seiner Begleitung Simona im Wiener Grand Hotel.

Stargast vom Baulöwen ist heuer Melanie Griffith. Hier mit Richard Lugner und seiner Begleitung Simona im Wiener Grand Hotel.© APAweb/HERBERT P. OCZERET Stargast vom Baulöwen ist heuer Melanie Griffith. Hier mit Richard Lugner und seiner Begleitung Simona im Wiener Grand Hotel.© APAweb/HERBERT P. OCZERET

Die Polizei hatte vorsorglich ein Platzverbot rund um die Oper erlassen. Die Exekutive kündigte für den Opernballabend einen Einsatz von rund 350 Polizisten an. Diese sind auch für Verkehrsmaßnahmen rund um die Staatsoper im Einsatz, sagte Polizeisprecher Harald Sörös. Die Demo selbst begleiteten rund 30 Beamte.

weiterlesen auf Seite 2 von 2




4 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-02-08 21:10:52
Letzte Änderung am 2018-02-09 09:26:13


Vor Gericht

Der Mann, der Elfenbein mit Milch putzt

Die sichergestellten Zähne waren teilweise schmuckvoll verziert. - © apa/BMF/Bernhard Hradil Wien. Herr B. ist eine dieser Angeklagten, die wirklich gerne reden. Wie aus einem Wasserfall strömen die Worte aus ihm heraus... weiter




Vor Gericht

Der gefallene Liebling

- © apa/Roland Schlager Wien. Alle waren sie gekommen: Politiker, Wirtschaftsbosse, Journalisten, Schaulustige, Paparazzi. Im idyllischen Weißenkirchen in Niederösterreich... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Nach dem Leberkäse die Würstel?
  2. Liste der verbotenen Speisen
  3. Syrer sorgt für Großeinsatz vor Parlament
  4. Boden ohne Loch
  5. Stadt Wien und WK intensivieren Zusammenarbeit
Meistkommentiert
  1. Liste der verbotenen Speisen
  2. "Das Stigma ist sehr groß"
  3. Aufregung um Begegnungszone
  4. Wiener Bäder verzeichnen Besucherschwund
  5. "Momentan sind sie alle brav"

Edip Sekowitsch

"Der Setschko war ein Fighter"

Den Sekowitschweg gibt es seit 2012 - doch jetzt wurde er offiziell eingeweiht und gesegnet. - © Schmölzer Wien. Wenn man ihn danach fragte, redete Edip Sekowitsch bereitwillig über seine alte Leidenschaft. Nur vom Äußeren her hätte dem Besitzer eines... weiter




Holzhochhaus

Hoch hinaus mit Holz

Das weltweit höchste Holzhochhaus entsteht in der Seestadt Aspern. - © RLP Ruediger Lainer und Partner Wien/Dornbirn. Das weltweit höchste Holzhochhaus soll in der Seestadt Apern entstehen. Seit mehr als einem Jahr wird an dem Bauwerk aus 24 Stockwerken... weiter




Geschichte

Bitte à la Giraffe!

Wildlife Animals - © Chris Van Lennep Wien. Die Geschichte fängt harmlos an: 1828 erhielt Kaiser Franz I. (II.) vom Vizekönig von Ägypten eine Giraffe, die dieser wiederum im Tiergarten... weiter





Leinenpflicht

Hunde-Sünder im Visier: Schwerpunktkontrollen starten

Stadträtin Ulli Sima. - © apa/Hochmuth Wien. Wiens Hundehalter werden wieder verstärkt in die Pflicht genommen. Gestern, Donnerstag, startete die Wiener Polizei gemeinsam mit dem... weiter




Haus des Meeres

Klapperschlangen überraschen mit Nachwuchs

20180419Klapperschlange - © Haus des Meeres/Günther Hulla Wien. Das Uracoan-Klapperschlangenpärchen hat im Wiener Haus des Meeres in der Vorwoche mit Nachwuchs überrascht. Nachdem diese aus einem kleinen... weiter






Werbung