• vom 09.06.2018, 18:02 Uhr

Stadtleben

Update: 09.06.2018, 19:09 Uhr

Wahl

Geist neuer Superintendent der Evangelischen Kirche




  • Artikel
  • Lesenswert (7)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Gefangenenseelsorger bekam im fünften Wahlgang die nötige Zweidrittelmehrheit.

Bischof Michael Bünker (li.) gratuliert dem neuen Wiener Superintendenten Matthias Geist. - © epd/Uschmann

Bischof Michael Bünker (li.) gratuliert dem neuen Wiener Superintendenten Matthias Geist. © epd/Uschmann

Wien. Die evangelisch-lutherische Diözese Wien hat einen neuen Superintendenten. Die Delegierten aus den Wiener Pfarrgemeinden wählten am Samstag Matthias Geist im fünften Wahlgang mit der nötigen Zweidrittelmehrheit. Es hatten sich insgesamt fünf Kandidaten der Wahl gestellt. Geist wird sein Amt am 1. Dezember antreten. Die feierliche Amtseinführung ist für 27. Jänner 2019 geplant.

Notwendig geworden war die Wahl, da der bisherige Superintendent Hansjörg Lein Ende November nach vierzehnjähriger Amtszeit in den Ruhestand tritt. Das Amt des Superintendenten entspricht dem des Diözesanbischofs in der Römisch-katholischen Kirche.

Information

Die Evangelische Diözese in Wien besteht in ihrer heutigen Form seit
1946 und hat rund 48.500 Mitglieder in 21 Gemeinden. Sie ist damit nach
Oberösterreich die an Mitgliedern zweitgrößte evangelisch-lutherische
Diözese in Österreich.

 "Lebendig, ehrlich, zeitgemäß und lebensnah"

Vor den Delegierten sprach sich der bisherige Gefangenenseelsorger Geist dafür aus, als Evangelische Kirche "lebendig, ehrlich, zeitgemäß und lebensnah" auf Menschen zuzugehen. Regionale und inhaltliche Zusammenarbeit in den Bereichen Diakonie, Bildung, Seelsorge und Glauben sei "wichtiger denn je". Ein Anliegen ist Geist auch das Gespräch mit religionskritischen Menschen. "Ich bin ein Mensch mit klaren Standpunkten, der fähig ist, Brücken zu bauen", so der neu gewählte Superintendent. Als "begeisterter Läufer", der zahlreiche Marathons hinter sich hat, bringe er auch "Atem für anstrengende Phasen" mit.

Matthias Geist wurde am 4. September 1969 in Salzburg geboren. Er studierte Mathematik und Evangelische Theologie in Wien, war dort auch als Assistent am Institut für Systematische Theologie tätig. Sein Vikariat absolvierte Geist ab 1997 in Wien-Landstraße, im Jahr 2000 wurde er zum Pfarrer ordiniert. Seit 2001 ist Geist Gefängnisseelsorger in den vier Justizanstalten und zwei Polizeianhaltezentren Wiens.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-06-09 18:03:10
Letzte Änderung am 2018-06-09 19:09:23


Prozess

Kritik an Verurteilung von Sigrid Maurer

GERICHTSVERHANDLUNG WEGEN †BLER NACHREDE: MAURER / WINDHAGER - © APAweb / Hans Punz Wien. Die Kritik ließ nicht lange auf sich warten. "Eine rechtspolitische Sauerei" sei das Urteil, sagte Medienanwalt Michael Pilz... weiter




Messerattacken

"Das war ein Amoklauf"

WIEN: PROZESS NACH MESSERATTACKEN IN WIEN-LEOPOLDSTADT - © APAweb / Herbert Neubauer Wien. Noch heute leidet Familie H. an den Folgen des 7. März 2018. Damals war das Ehepaar samt Tochter am Nestroyplatz von einem Mann mit einem Messer... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Postfilialen verschwinden
  2. Jetzt schon vorweihnachtlich
  3. Der Bau des U2/U5-Linienkreuzes verzögert sich
  4. Wiener Stätte des Frohsinns
  5. Die Suche nach der Blutgräfin
Meistkommentiert
  1. Shoah-Gedenkmauer fix
  2. Nichts zu machen?
  3. Bis zu 1.400 Notschlafplätze für Obdachlose
  4. Zu schnell für den Gehsteig
  5. "Der Tod muss nicht schwarz sein"

Schilling

Der unkaputtbare Schilling

Heinz Sommer bekommt noch immer circa 1000 Schilling im Monat von den Gästen. - © Ch. Maconochie Wien. In seinem Jubiläumsjahr also wird Otto Wagner aus dem Verkehr gezogen - zumindest monetär: Die 500-Schilling-Note mit dem Wagner-Konterfei kann... weiter






Advent

Jetzt schon vorweihnachtlich

Jetzt schon vorweihnachtlich Wien. Ab dieser Woche kann man sich auf den Wiener Christkindlmärkten auf die Weihnachtszeit einstimmen. Die ersten Märkte, am Spittelberg...

Moshe Jahoda Platz

"Grandpa, I hope you’re watching"

"Grandpa, I hope you’re watching" Wien. Der Wind bewegt die Zweige der kahlen Bäume, während das Totengebet, gesungen von Shmuel Barzilai, Oberkantor der israelitischen Kultusgemeinde...



Advent

Jetzt schon vorweihnachtlich

THEMENBILD: WEIHNACHTSMARKT / CHRISTKINDLMARKT / ADVENT - © APAweb / Herbert Pfarrhofer Wien. Ab dieser Woche kann man sich auf den Wiener Christkindlmärkten auf die Weihnachtszeit einstimmen. Die ersten Märkte, am Spittelberg... weiter




Wien

Postfilialen verschwinden

Die Post wird in Wien aus 42 und in ganz Österreich aus 73 Bankstandorten ausziehen. Grund dafür ist die Entflechtung von BAWAG P.S.K... weiter






Werbung