• vom 14.06.2018, 17:47 Uhr

Stadtleben


100 Jahre Tagebuch

Ein "Wiener Original" bei den Ottakringer Festwochen




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Paul Vécsei

  • Beim Vortrag im Schutzhaus in der Steinlegasse steht Samstag auch Lesestoff der "Wiener Zeitung" am Programm.

Ferry Kovarik liest und erzählt am Samstag Anekdoten.

Ferry Kovarik liest und erzählt am Samstag Anekdoten.© Privat Ferry Kovarik liest und erzählt am Samstag Anekdoten.© Privat

Wien. Ferry Kovarik (Jahrgang 1941) gilt in Wien und besonders in Ottakring als eine Art "Bezirkslegende". Insgesamt sechs Bände hat der ehemalige Gaswerk-Monteur seit 1993 unter dem Titel "Ottakringer Schmankerl" bereits veröffentlicht.

Seine Anekdoten schaute Kovarik sozusagen "dem Volk vom Maul ab". Seit rund 30 Jahren trägt er seinen Geschichten-Schatz erfolgreich bei verschiedensten Anlässen in seinem Heimatbezirk vor.


Nachdem sich "der Ferry" im zweiten Bildungsweg hochgearbeitet hatte, wurde er bildender Künstler, verdienter Volksbildner und deshalb 2005 auch noch Professor. Einmal gewann der vielseitige Ottakringer sogar auch einen Wienerlied-Wettbewerb. Seine eigentliche Leidenschaft ist aber das Sammeln und Erzählen von G’schichterln und Anekdoten geblieben. Am kommenden Samstag steht in der Schrebergartensiedlung im Schutzhaus der "Gartenfreunde Ottakring" wieder eine seiner beliebten Lesungen am Programm. Diesmal ist dabei aber auch die "Wiener Zeitung" im Mittelpunkt. Kovarik hat aus unserer Samstag-Serie "100 Jahre Republik - Das Tagebuch" Leser-Anekdoten aus der Nachkriegszeit zum Vortrag ausgewählt. Für die musikalische Umrahmung in Ottakring mit launigen wienerischen Weisen werden dabei Gerhard Heger und Herbert Bäuml sorgen.

"Jede Geschichte erzählt Geschichte"

mit Prof. Ferry Kovarik:

Samstag, 16.6. um 16 Uhr

Schutzhaus "Gartenfreunde Ottakring", Steinlegasse 15 (Fußgängerbrücke)

Zählkarten und Reservierung: 0664/6588037




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-06-14 17:52:25


Vor Gericht

Mit Hakenkreuz im Badezimmer

- © dpa/Bernd Thissen Wien. "Ein Volk. Ein Reich. Ein Führer", stand auf dem Hitler-Plakat, das in der Wohnung des Angeklagten hing. Reichskriegsflaggen hortete er... weiter




Messerattacken

"Das war ein Amoklauf"

WIEN: PROZESS NACH MESSERATTACKEN IN WIEN-LEOPOLDSTADT - © APAweb / Herbert Neubauer Wien. Noch heute leidet Familie H. an den Folgen des 7. März 2018. Damals war das Ehepaar samt Tochter am Nestroyplatz von einem Mann mit einem Messer... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mit Hakenkreuz im Badezimmer
  2. Krawuzikapuzi: Andre Heller rettet Kasperl und Pezi
  3. Unternehmer wollen Seidenstraße
  4. Die Weltraumpioniere
  5. Rückgang bei Lagezuschlägen erwartet
Meistkommentiert
  1. "Muss schlichten statt unterrichten"
  2. Unternehmer wollen Seidenstraße
  3. "Das war ein Amoklauf"
  4. Zocken gegen Demenz
  5. Kasperl und Pezi müssen nicht in Pension

Edip Sekowitsch

"Der Setschko war ein Fighter"

Den Sekowitschweg gibt es seit 2012 - doch jetzt wurde er offiziell eingeweiht und gesegnet. - © Schmölzer Wien. Wenn man ihn danach fragte, redete Edip Sekowitsch bereitwillig über seine alte Leidenschaft. Nur vom Äußeren her hätte dem Besitzer eines... weiter




Holzhochhaus

Hoch hinaus mit Holz

Das weltweit höchste Holzhochhaus entsteht in der Seestadt Aspern. - © RLP Ruediger Lainer und Partner Wien/Dornbirn. Das weltweit höchste Holzhochhaus soll in der Seestadt Apern entstehen. Seit mehr als einem Jahr wird an dem Bauwerk aus 24 Stockwerken... weiter




Geschichte

Bitte à la Giraffe!

Wildlife Animals - © Chris Van Lennep Wien. Die Geschichte fängt harmlos an: 1828 erhielt Kaiser Franz I. (II.) vom Vizekönig von Ägypten eine Giraffe, die dieser wiederum im Tiergarten... weiter






Werbung