• vom 31.08.2018, 23:48 Uhr

Stadtleben


ÖVP

Stadtfest setzt dieses Jahr auf Nachwuchskünstler




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien. Das Stadtfest der Wiener ÖVP startet heute, Samstag, ab 14 Uhr. Unter dem Motto "Ein Fest, fünf Locations und 50 Acts" treten Künstler in der Gösserhalle in Favoriten, im Café Oben auf der Hauptbibliothek am Urban-Loritz-Platz, im Donauzentrum in der Donaustadt, im Restaurant Kent am Brunnenmarkt und in der Post am Rochus auf.

    Im Zentrum des heurigen Stadtfests steht vor allem die Förderung von Nachwuchskünstlern. Unter anderem dabei sind die Band Quaulpappen, die Sängerin Laura Heily, der Straßenkünstler unitedmindzcrew, die Gruppe Blumen im Gemeindebau! und das Duo Ois & Nix.


    Neben diesen Nachwuchskünstlern werden am Samstagabend auf der Hauptbühne in der Gösserhalle auch der Rapper Slomo, der Chartstümer Josh und Andy Lee Lang mit seiner Band zu sehen sein.

    Kinderprogramm in
    der Gösserhalle

    Für die Kleinsten gibt es in der Gösserhalle ab 14 Uhr ein Kinderprogramm, unter anderem mit einer Hüpfburg, Malwettbewerben, Kinderschminken und Basteln. Darüber hinaus gibt es Zauberei- und Jonglier-Workshops in der "Stadtfest-Bim".

    Die Bim bringt die Besucher des Stadtfests von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr von der Bühne am Urban-Loritz-Platz bis zur Bühne in der Gösserhalle - mit Zwischenstationen beim Dr.-Karl-Renner-Ring/Volkstheater, dem Kärntner Ring/Oper sowie dem Reumannplatz.




    Schlagwörter

    ÖVP, Stadtfest

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-08-31 17:56:57


    Messerattacken

    "Das war ein Amoklauf"

    WIEN: PROZESS NACH MESSERATTACKEN IN WIEN-LEOPOLDSTADT - © APAweb / Herbert Neubauer Wien. Noch heute leidet Familie H. an den Folgen des 7. März 2018. Damals war das Ehepaar samt Tochter am Nestroyplatz von einem Mann mit einem Messer... weiter




    Gericht

    "Es ist gut, dass die Schwester tot ist"

    20180822_ehrenmord - © APAweb / Hans Punz Wien. Die Familie. Ständig wird am Mittwoch in Saal 203 des Wiener Straflandesgerichts von ihr geredet. Von ihrem Willen, ihrer Ehre und den Rollen... weiter





    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Rückgang bei Lagezuschlägen erwartet
    2. "Geboxt wird mit Worten"
    3. Wien lehnt Wohnungsdeal endgültig ab
    4. "Muss schlichten statt unterrichten"
    5. Grenzen aus Backstein und Benimmregeln
    Meistkommentiert
    1. Das grüne Gespenst
    2. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
    3. "Muss schlichten statt unterrichten"
    4. "Das war ein Amoklauf"
    5. Chorherr geht mit Jahresende

    Edip Sekowitsch

    "Der Setschko war ein Fighter"

    Den Sekowitschweg gibt es seit 2012 - doch jetzt wurde er offiziell eingeweiht und gesegnet. - © Schmölzer Wien. Wenn man ihn danach fragte, redete Edip Sekowitsch bereitwillig über seine alte Leidenschaft. Nur vom Äußeren her hätte dem Besitzer eines... weiter




    Holzhochhaus

    Hoch hinaus mit Holz

    Das weltweit höchste Holzhochhaus entsteht in der Seestadt Aspern. - © RLP Ruediger Lainer und Partner Wien/Dornbirn. Das weltweit höchste Holzhochhaus soll in der Seestadt Apern entstehen. Seit mehr als einem Jahr wird an dem Bauwerk aus 24 Stockwerken... weiter




    Geschichte

    Bitte à la Giraffe!

    Wildlife Animals - © Chris Van Lennep Wien. Die Geschichte fängt harmlos an: 1828 erhielt Kaiser Franz I. (II.) vom Vizekönig von Ägypten eine Giraffe, die dieser wiederum im Tiergarten... weiter






    Werbung