• vom 06.09.2018, 21:58 Uhr

Stadtleben


Rauchfangkehrer

Kohlenmonoxid-Unfälle gestiegen




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • 28 CO-Vergiftungen im Jahr 2017. Davon endete einer tödlich.

Wien. In Wien sind im vergangenen Jahr die Unfälle durch Kohlenmonoxid-Vergiftungen leicht gestiegen. Nachdem die Zahl der Unfälle mit der Einführung neuer gesetzlicher Regelungen seit 2012 abgenommen hat, wurde 2017 wieder ein Anstieg um 17 Prozent verzeichnet, berichtete Christian Leiner, Innungsmeister der Wiener Rauchfangkehrer, bei einer Pressekonferenz am Donnerstag.

2016 gab es 23 Kohlenmonoxid-Unfälle, 2017 waren es 28. Einer davon endete tödlich. Heuer gab es bisher 15 CO-Unfälle. Grund dafür ist laut Leiner, dass das nötige jährliche Service der Gasgeräte gar nicht oder nur mangelhaft durchgeführt werde. "Leider werden die Menschen wieder nachlässig, wenn weniger Dramatisches passiert", sagte er. 2017 mussten mit 7895 Anlagen um etwa 25 Prozent mehr wegen Gefahr im Verzug gesperrt werden als noch im Jahr davor. "Eine gute Wartung braucht Zeit und kostet Geld", fügte Leiner hinzu. Er warnte vor "unseriösen Billigstanbietern."


10.000 Brandeinsätze
Auch die Zahl der Wohnungsbrände steige: In Wien gebe es jährlich rund 10.000 Brandeinsätze der Berufsfeuerwehr, so Leiner. Häufige Ursachen seien falscher Umgang mit offenem Feuer, Überlastung von Steckdosen sowie unsachgemäße Verkabelungen und veraltete Leitungen. Außerdem sei zwar für jede Wohnung ein Elektrobefund vorgeschrieben, dies werde aber - außer bei Neuvermietungen - nicht kontrolliert, kritisierte der Innungsmeister.

Dazu kommt, dass der Rauch durch neue Baustoffe und mehr Einsatz von Kunststoffen giftiger geworden ist. Zwei Drittel der Brandopfer sterben an einer Rauchgasvergiftung. Dem könnte durch den Einsatz von Rauchmeldern vorgebeugt werden, so Leiner. Für Neubauten sind sie zwar vorgeschrieben, aber nur in einem Aufenthaltsraum. Für Altbauten gebe es gar keine gesetzliche Regelung, kritisierte er.




1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-06 17:41:58


Vor Gericht

Turmbau und Live-Ticker

- © apa/Neubauer Wien. Der Linzer Terminal Tower stand bei der Befragung von Karl-Heinz Grasser am Mittwoch im Mittelpunkt des Buwog-Prozesses... weiter




Vor Gericht

Der Mann, der Elfenbein mit Milch putzt

Die sichergestellten Zähne waren teilweise schmuckvoll verziert. - © apa/BMF/Bernhard Hradil Wien. Herr B. ist eine dieser Angeklagten, die wirklich gerne reden. Wie aus einem Wasserfall strömen die Worte aus ihm heraus... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf
  2. Wehsely weist Schuld von sich
  3. Mit Essen die Umwelt retten
  4. Stadt Wien warnt vor Kategorisierung Arbeitsloser
  5. Stadt Wien und FPÖ streiten über Posting
Meistkommentiert
  1. Shoah-Gedenkmauer fix
  2. Nichts zu machen?
  3. Jetzt schon vorweihnachtlich
  4. Zu schnell für den Gehsteig
  5. Wiener Linien suchen Mitarbeiter per Pizzakarton

Weltraumforschung

"Es ist wie Lego für Große"

Die Kugelform und die Anordnung der Segel sorgen dafür, dass die starken Mars-Stürme kein Problem darstellen. - © privat Wien. Während sich Moritz Stephan, Julian Rothenbuchner und Stefan Rietzinger im kalten Wien auf die bevorstehende Matura vorbereiten... weiter




Bürgerbeteiligung

"Es ist noch nichts entschieden"

Gemeinsam an einem Tisch diskutierten Anrainer, Planer, Experten und Politiker in Mariahilf über Umgestaltungskonzepte. - © Diva Shukoor Wien. Es ist kurz vor 18 Uhr im Haus der Begegnung Mariahilf. Der Veranstaltungssaal ist bereits gut gefüllt, die Mitarbeiter des Planungsbüros Zwopk... weiter






Prozess

Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf

Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf Wien. Mit "mir fallen gerade zehn Kilo von der Schulter" hat ein 18-jähriger Bursch am Dienstag am Wiener Straflandesgericht auf den Ausgang seines...

Ernährung

Mit Essen die Umwelt retten

Mit Essen die Umwelt retten Wien. Im Jugendzentrum Donaustadt riecht es nach frischem Knoblauchbrot. Vorsichtig tragen der 17-jährige Ramon und der 19-jährige Stefan die Speisen...



Prozess

Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf

- © apa/Punz Wien. Mit "mir fallen gerade zehn Kilo von der Schulter" hat ein 18-jähriger Bursch am Dienstag am Wiener Straflandesgericht auf den Ausgang seines... weiter




Paranoia

"Ein böses Auge lastet auf meiner Familie"

Wien. Nach einer Attacke auf eine U-Bahn-Fahrerin ist ein 24-jähriger Mann am Dienstag am Wiener Straflandesgericht in eine Anstalt für geistig... weiter






Werbung