Trümmerfrauen in Berlin (Archivfoto 1945). - © APAweb, dpaweb

Wien

Denkmal für "Trümmerfrauen" sorgt für Debatte34

Wien. Auf Initiative des FPÖ-nahen Cajetan-Felder-Instituts wurde am Montag in Wien auf der Mölker Bastei ein Denkmal für sogenannte "Trümmerfrauen" enthüllt. Das auf Privatgrund stehende Denkmal soll an den Einsatz der Frauen beim Wiederaufbau während und nach dem Zweiten Weltkrieg erinnern, wie Instituts-Präsident Walter Prinz und Vizekanzler... weiter




Der Citytarif für das Laden ist je nach Tageszeit verschieden: In der Nacht ist es billiger. - © APAweb, dpa, Sina Schuldt

Wien

Stromtanken wird kostenpflichtig12

  • Bisher war das Tanken umsonst: Ab Oktober gilt für die öffentlichen E-Ladestellen ein neuer Citytarif.

Wien. Bis jetzt war das Stromtanken für Elektroautos an öffentlichen E-Ladestellen in Wien kostenlos, ab 1. Oktober gilt ein neuer Citytarif. Wie die Wien Energie am Sonntag in einer Aussendung mitteilte, wird nun schrittweise eine Verrechnung eingeführt. Parkgebühren fallen an den öffentlichen E-Ladestellen übrigens keine an... weiter




Das Parkpickerl wird auch in Döbling eingeführt. - © APAweb, afp, Alexander Klein

Verkehrspolitik

Döbling stimmt für Parkpickerl38

  • Die Mehrheit der Bezirksvertretung sprach sich für Parkraumbewirtschaftung von 9 bis 19 Uhr aus.

Wien. Das Parkpickerl kommt jetzt doch flächendeckend für Wien-Döbling. Die SPÖ und die Grünen haben am Donnerstag in der Bezirksvertretung einen dementsprechenden Antrag mit den Stimmen der NEOS und Teilen der ÖVP durchgebracht. Geschlossen dagegen war nur die FPÖ, die heftige Kritik insbesondere an der ÖVP übte... weiter




- © Moritz Ziegler

Verkehrspolitik

Döbling im Wahlkampf7

  • Die Einführung des Parkpickerls war eine gute Gelegenheit für die ÖVP.

Wien. Gegen die Einführung des Parkpickerls hatte sich Döbling unter seinem Bezirksvorsteher Adolf Tiller jahrelang gewehrt. Nach der Ankündigung seines Rückzugs Anfang Oktober ist diese Front zerbröselt. Mit Stimmen der ÖVP - darunter auch jener von Tillers designiertem Nachfolger Daniel Resch - brachten SPÖ und Grüne am Donnerstag einen Antrag... weiter




  - © APA/HANS KLAUS TECHT

Verfassungsgerichtshof

Privatsache Flughafen?4

  • Rechnungshof und Flughafen streiten vor dem Verfassungsgerichtshof.

Wien. Am Verfassungsgerichtshof wird darum gestritten, ob der Rechnungshof (RH) den börsennotierten Flughafen Wien weiter prüfen darf. Anders als vor gut acht Jahren, als die Prüfer den teuren Terminalbau Skylink ins Visier nahmen und auch noch 2015, als eine Nachfolgeprüfung einer Flughafen-Enkelfirma erfolgte... weiter




- © dpa/Rolf Rick (Symbolfoto)

Gericht

Pitbull auf Polizisten gehetzt4

  • 23-jähriger Hundebesitzer zu zwölf Monaten Haft verurteilt.

Wien. Weil er im Sommer einen Kampfhund auf zwei Polizisten gehetzt hatte, die ihn beim Fahren ohne Führerschein erwischt haben, ist ein 23-Jähriger am Donnerstag am Landesgericht zu zwölf Monaten Haft verurteilt worden. Die Beamten kamen nur deshalb ohne entsprechende Verletzungen davon, weil sie die Wohnungstüre rechtzeitig vor dem anstürmenden... weiter




Verantwortliche der Stadt stehen im Verdacht, die Stadt Wien wissentlich geschädigt zu haben. - © Luiza Puiu

Causa Semmelweis

Staatsanwaltschaft prüft Immo-Deal22

  • Es sei nicht nachvollziehbar, warum zwei Grundstücke ohne öffentliches Bieterverfahren verkauft wurden.

Wien. Über die Immobilienverkäufe der Stadt auf dem Semmelweis-Areal im 18. Bezirk ermittelt nun auch die zentrale Staatsanwaltschaft zur Verfolgung von Wirtschaftsstrafsachen und Korruption (WKStA). Untersucht wird die undurchsichtige Rolle des von der Stadt beauftragten Gutachters Markus Reithofer... weiter




Zahl der Bezieher 2015-2018. - © APAwebGrafik

Mindestsicherung

Zahl der Bezieher in Wien rückläufig5

  • Sozialstadtrat Hacker: "Wir sind damit erstmals unter den Werten von 2015".

Wien. Die Zahl der Mindestsicherungsbezieher in Wien sinkt. Im August 2018 waren es 129.555 Menschen, um 14.034 Personen weniger als ein Jahr davor. "Ich bin natürlich sehr zufrieden, dass es eine rückläufige Entwicklung ist", sagte Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ) bei einer Pressekonferenz, bei der er den ersten Jahresbericht zur Mindestsicherung... weiter




- © apa/ Fohringer

KH-Nord

Bodenverseuchung in Kauf genommen9

  • Die Ex-Spitälerdirektorin wurde zum KH-Nord-Bau befragt.

Wien. Dass das Krankenhaus Nord möglicherweise auf verseuchtem Boden gebaut wurde, war bekannt und wurde in Kauf genommen. Die frühere KAV-Spitälerdirektorin, Susanne Herbek, erklärte vor der Untersuchungskommission zum Bau des Wiener Spitals, dass das Risiko bewusst eingegangen wurde. Zu sehr hätten die Vorteile des Grundstücks überwogen... weiter




Die Trabrennbahn samt dem Stadtteil "Viertel Zwei". - © Picturedesk/Alex Halada

Krieau

Rennen ins Ungewisse3

  • Das Unternehmen, dass die Bahn gekauft hat, nimmt dazu Stellung. Die Zukunft der Bahn offen.

Wien. Die Wiener Opposition schäumt. Für einen dubiosen Deal hält sie den Verkauf der Trabrennbahn durch die Stadtregierung. Von einer "Verscherbelung von Volksvermögen" sprach jüngst gar der nicht amtsführende Stadtrat Markus Wölbitsch (ÖVP). Seine Partei hat für heute, Mittwoch, einen Sondergemeinderat initiiert... weiter




Für sozial schwache Wiener gebaut, nun am privaten Markt vermietet, die Wohnungen in der Mommsengasse. - © Stanislav Jenis

gemeinnütziger Wohnbau

Sozialwohnungen für Touristen157

  • Immobilienfirma mit Miteigentümer Michael Tojner vermietet gemeinnützige Wohnungen um das Zehnfache.

Wien. Gratis wohnen, mitten in Wien, fünf Minuten entfernt vom Schloss Belvedere. Ein schlechter Scherz? Mitnichten. Um etwas mehr als 100 Euro pro Nacht können Appartements in den beiden Wohntürmen an der Ecke Belvederegasse/Mommsengasse im 4. Bezirk von Urbanauts Hospitality GmbH gemietet werden. 45 Quadratmeter, teilweise mit Blick auf Wien... weiter




Semmelweis Areal

Sondergemeinderat zu Immo-Deals der Wiener SPÖ7

Wien. (rös) Auf Forderung der Wiener ÖVP findet morgen, Mittwoch, ein Sondergemeinderat zum Thema "SPÖ-System bei Immobiliendeals" statt. Denn laut ÖVP gebe es bei diesen Deals stets verschachtelte Käuferstrukturen, kaum Bieterverfahren und keine Transparenz. Und am Ende würden die Erlöse weit unter dem Wert liegen, so lautet die Kritik... weiter




zurück zu Wien


Rohstoffe

Das Gold der Städte

Elektroschrott landet in vielen Ländern immer noch auf Mülldeponien. - © apa/dpa/Julian Stratenschulte Wien. In unseren Schubladen liegt Gold. Aus den mehr als zehn Millionen Handys, die schätzungsweise in Österreich ungebraucht herumliegen... weiter




Kulturticket-App

Goethes Gretchen - eine App

Die beiden Gründer Wolfgang Graf (r.) und Gerald Stockinger. - © Stanislav Jenis Wien. Die Unternehmensgründung von "Ticket Gretchen" erfolgte im klassischen Start-up-Sinn. Aus einem persönlichen Bedürfnis entstand eine Idee... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der allerzweckloseste Zweckbau von Pötzleinsdorf
  2. Wien soll 2027 Zwei-Millionen-Stadt werden
  3. Die Gras-Greißler
  4. Stadt im Traume
  5. Freispruch von Vergewaltigungsvorwurf
Meistkommentiert
  1. Shoah-Gedenkmauer fix
  2. Jetzt schon vorweihnachtlich
  3. Nichts zu machen?
  4. Zu schnell für den Gehsteig
  5. Wien soll 2027 Zwei-Millionen-Stadt werden

Siemensgebäude

Der Investor und das Kreta-Viertel

In den tristen Betonbauten findet Zwischennutzung im großen Stil statt. - © Phillipp Hutter Wien. Am Rande von Kreta steht ein Zaun. Er soll nicht Flüchtlinge davon abhalten, Griechenland zu betreten. Er soll Wiener davon abhalten... weiter




Zwischennutzung

Die Hegemonie über die Zwischenwelt

Ein Gelände, zwei Welten: Auf der einen Seite ein geförderter Zwischennutzungs-Hub bei der Karl-Farkas-Gasse in Neu Marx . . . Wien. Es gibt Entwürfe, die in der Schublade verschwinden. Andere, die realisiert werden. Und dann gibt es jene Entwürfe... weiter





Stadtplanung

Höchstens 58 Meter

Am Areal beim Franz-Josefs-Bahnhof ist eine Überplattung mit terrassenförmigen Gebäuden geplant. - © apa/Zoomvp.at/Zoom visual Project GmvH Wien. 126 Meter hoch hätte gebaut werden dürfen - letztendlich hat man sich auf 58 Meter als höchsten Punkt beschränkt: In Wien wurde am Donnerstag... weiter




Bauen

"Wir bauen den größten Sondermüll der Baugeschichte"

Workers spreading mortar over styrofoam insulation and mesh with trowel - © fotolia/Dagmara_K Wien. Wenn Dietmar Steiner (67) auf einer europäischen Landkarte überall dort ein Fähnchen stecken würde, wo ein Bau steht... weiter





Athen

Gründen gegen die Wirtschaftskrise

Athen. 42 Jahre nach dem Ende der Militärdiktatur ist Athen wieder auf dem Boden gelandet. Schlechte Jobchancen, zusammengekürzte Sozialleistungen und... weiter




Teheran

Irans Nerds

Über den Dächern Teherans eifern junge Männer und Frauen ihrem Idol Steve Jobs nach. - © Solmaz Khorsand Teheran. Lang und breit könnte Nasser Ghanemzadeh über sein Leid klagen. Darüber, wie quälend das Leben in einer Islamischen Republik ist... weiter