• vom 07.09.2015, 13:01 Uhr

Unterwegs

Update: 07.09.2015, 13:03 Uhr

Ausbau

Brauner stellte "Straßenbahnpaket" für den 2. und 20. Bezirk vor




  • Artikel
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZOnline

  • Linie O soll verlängert werden, neue Trasse für den 33er und neue Linie 36.

Wien. Die Brigittenau und die Leopoldstadt sollen mehr Bim-Linien bekommen. Die Pläne dafür hat Verkehrsstadträtin Renate Brauner gemeinsam mit den Bezirksvorstehern Hannes Derfler und Karlheinz Hora am Montag bei einem Pressetermin präsentiert.

Die neuen Linien sollen die Stadtentwicklungsgebiete am Areal des ehemaligen Nordbahnhofs und Nordwestbahnhofs an U-Bahn und S-Bahn anbinden. Konkret soll die Linie O zusätzlich zur geplanten Verlängerung Praterstraße-Leystraße in einer zweiten Stufe bis zum Friedrich-Engels-Platz verlängert werden. Die Linie 33 soll eine neue Trasse vom Wallensteinplatz zur Laystraße bis ins Nordwestbahnviertel bekommen. Auf der ehemaligen Strecke des 33ers soll ab Wallensteinplatz die neue Linie 36 fahren. Insgesamt soll das Straßenbahn-Netz mit dem geplanten Ausbau um 5,2 Kilometer wachsen.


Die Kosten für die neuen Bim-Linien bezifferte Brauner mit rund 100 Millionen Euro. Diese seien bereits Teil des 400 Millionen Euro schweren Straßenbahnpakets, das der Gemeinderat bereits beschlossen hat. In Betrieb genommen werden sollen die neuen Linien 2020. Mit den Vorarbeiten für die neuen Strecken soll mit den Flächenwidmungen nach der Gemeinderatswahl im Oktober begonnen werden.




Schlagwörter

Ausbau, Straßenbahn, Wien

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2015-09-07 13:02:19
Letzte Änderung am 2015-09-07 13:03:37



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Rückstau in den Bezirksgerichten
  2. Stadt will Verbote für Schrott-Lkw
  3. Projekt gegen häusliche Gewalt
  4. "Milli Görüs ist extrem anti-integrativ"
  5. "Modal Split ist bezirksabhängig"
Meistkommentiert
  1. Mehr Sicherheit vor Schulen
  2. "Milli Görüs ist extrem anti-integrativ"
  3. Die Letzten werden die Ersten sein
  4. Neos fordern 13,8 Millionen Euro für sicherere Schulwege
  5. Vassilakou erneuert Forderung nach City-Maut

Werbung



Rad

Wien Palais Schönbrunn nach Baden über die nächtliche Wiener Neustädter Straße B17 im Winter

Fatbike und Schibekleidung Der gelernte Vorstadt- Österreicher eifert auf der Piste seinen alpinen Idolen nach ohne dabei zu erfrieren. Wenn es aber darum geht sich oder seine... weiter




Radfahren im Winter

Das A und O für Winterradler

Überzeugte Radler kennen keine Winterpause. Aus vielerlei Hinsicht ist das Fahrrad auch im Winter das ideale Verkehrsmittel: Die Bewegung regt den... weiter









Werbung