Bankenbranche

Volksbanken sagen Kooperation mit Post ab

  • Das Thema wird nicht mehr weiterverfolgt.

Wien. Die Volksbanken haben am Dienstag die angedachte Kooperation mit der Post abgesagt. Die Post sucht einen Kooperationspartner, da die Zusammenarbeit mit der Bawag Ende 2019 ausläuft. In der Aufsichtsratssitzung der Volksbanken am Dienstag fiel kein Beschluss für eine Kooperation... weiter

  • Update vor -1 Min.



Die Volksbanken AG suchen einen Partner. - © APAweb/HANS PUNZ

Partnerschaft

Volksbanken sagen Kooperation mit der Post ab

  • Die Post sucht weiterhin einen Kooperationspartner, weil eine Zusammenarbeit mit der BAWAG ausläuft.

Wien. Die Volksbanken haben am Dienstag die angedachte Kooperation mit der Post abgesagt. Die Post sucht einen Kooperationspartner, da die Zusammenarbeit mit der BAWAG Ende 2019 ausläuft... weiter

  • Update vor 49 Min.



Das Management der Wiener Börse AG (im Bild der Sitz in der Wiener Wallnerstraße) wünscht sich eine Fortsetzung des Privatisierungsprozesses als Impuls für den heimischen Kapitalmarkt. - © Wiener Börse

Kapitalmarkt

Wiener Börse ist für neues KMU-Segment bereit

  • "Regulatorische Öffnung" voraussichtlich im Herbst - Börse sieht sich für Start-ups ungeeignet.

Wien. (kle) Geht es nach Finanzminister Hartwig Löger, sollen die Hürden für heimische Klein- und Mittelbetriebe (KMU) für ein Listing an der Wiener Börse künftig niedriger sein... weiter




An den Börsen hinterließ die weitere Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China tiefe Spuren. Die Wall Street schloss am Montag mit einem Minus. - © APAweb / AP Photo, Richard Drew

Zölle

Handelsstreit zwischen USA und China eskaliert6

  • Trump verhängt Zölle gegen China. China reagiert mit Gegenzöllen, auf die Trump mit weiteren Zöllen antworten will.

Washington/Peking/Berlin. Im Handelsstreit zwischen den USA und China droht eine weitere Eskalation. Auf die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, neue Zölle auf chinesische Waren im Volumen von 200 Mrd... weiter




Stadler, der die Marke mit den vier Ringen seit 2007 lenkt, wurde auch intern eine schleppende Aufarbeitung des Skandals vorgehalten, obwohl Audi als Keimzelle für den Abgasbetrug im VW-Konzern gilt. - © APAweb/AFP, Christof Stache

#Audigate

Audi-Chef Stadler beurlaubt

  • Vertriebschef Bram Schot soll zum Interimschef bestellt werden.

München. Einen Tag nach seiner Verhaftung ist Audi-Chef Rupert Stadler einem Insider zufolge vom Aufsichtsrat beurlaubt worden. Die Kontrolleure der Ingolstädter VW-Tochter bestellten Vertriebsvorstand Bram Schot zum... weiter




Zölle

Keine US-Zölle auf in China produzierte iPhones

  • Apple kann auf Ausnahmeregelung hoffen.

San Francisco. Apple kann einem Medienbericht zufolge auf eine Ausnahmeregelung im Handelsstreit zwischen den USA und China hoffen. US-Präsident Donald Trump habe Konzernchef Tim Cook zugesagt... weiter




Firmenchef Georg Kapsch sieht die USA und Afrika als Zukunftsmärkte für sein Unternehmen. - © apa/Neubauer

Mautsysteme

Gewinneinbruch beim Mautspezialisten Kapsch

  • Währungsverluste schmälern Jahresergebnis, Dividende dennoch stabil.

Wien. (kle/apa) Die auf Mautsysteme spezialisierte Firma Kapsch TrafficCom hat im Geschäftsjahr 2017/18 (per Ende März) mehr erlöst, unter dem Strich aber vor allem aufgrund von Währungsverlusten um ein Drittel weniger... weiter




- © apa/Hochmuth

Textilindustrie

Geldspritze für Wolford1

  • Kapitalerhöhung ab Freitag soll defizitärer Firma 22 Millionen Euro bringen.

Wien/Bregenz. (kle) Der börsennotierte Vorarlberger Strumpf- und Wäschehersteller Wolford sammelt ab Freitag bei seinen Aktionären frisches Geld ein. In Summe soll der Verkauf neuer Aktien im Zuge einer bis 5... weiter




Wirtschaftsministerin Schramböck will mehr Betriebsansiedelungen in Österreich. - © APAweb, Hans Punz

Betriebsansiedlungen

Schramböck drückt bei Standortpolitik aufs Tempo

Wien. (apa/red) Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck will in der Standortpolitik aktiver werden. Österreich solle hier "vom Mittelmaß in die Spitzengruppe aufschließen"... weiter




Stadler ist seit elf Jahren Audi-Chef. Vor einer Woche hatte die Staatsanwaltschaft mitgeteilt, ein Ermittlungsverfahren gegen ihn sowie ein weiteres Mitglied des Vorstands der VW-Tochter eingeleitet zu haben. - © APAweb/AFP, Christof Stache

VW-Skandal

Audi-Chef Stadler festgenommen und in Untersuchungshaft

  • Erst vor wenigen Tagen durchsuchten Ermittler dessen Privatwohnung.

München/Ingolstadt. In der Abgasaffäre ist Audi-Chef Rupert Stadler am Montag vorläufig festgenommen worden. "Der Beschuldigte wurde der Ermittlungsrichterin vorgeführt, die den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Handelsstreit zwischen USA und China eskaliert
  2. Armut wird vererbt
  3. Bis vor die Haustür
  4. Schramböck drückt bei Standortpolitik aufs Tempo
  5. Kika/Leiner geht an René Benkos Signa-Gruppe
Meistkommentiert
  1. G6 und der wütende Trump
  2. Bis vor die Haustür
  3. Die EU schlägt zurück
  4. Wachstum steigt, Arbeitslosigkeit fällt
  5. Eklat nach Gipfel-Abschluss

Werbung



Firmenmonitor