- © stock.adobe.com/EdNurg

Selbstbedienungskassen

Kassier’ dich selbst7

  • In immer mehr Supermärkten gibt es Self-Checkout-Kassen. Ein Blick auf Risiken und Chancen.

Wien. Die Situation ist ein bisschen absurd. Supermarktkunden stehen selbst an Kassenautomaten und scannen ihre Produkte. Mitarbeiter stehen daneben und beobachten das Ganze. Bei jedem Scan ertönt der typische Piepton... weiter




Am niedrigsten war die Arbeitslosenquote mit 3,4 Prozent bei Menschen mit Lehrabschluss oder einer berufsbildenden mittleren Schule. - © APAweb/ZB/Sebastian KahnertGrafik

Arbeitsmarktdaten

Beschäftigung nimmt zu1

  • Innerhalb eines Jahres sind fast 71.000 neue Vollzeitjobs entstanden.

Wien. Die Anzahl der Arbeitnehmer in Österreich ist im Jahresabstand um 76.300 auf 3,853 Millionen gestiegen. 70.800 dieser neu entstandenen Jobs waren Vollzeitstellen, geht aus der Arbeitsmarktstatistik der Statistik... weiter




Wer mit Apple Pay oder auch Google Pay mobil bezahlen will, muss sein Smartphone an einem NFC-fähigen Kassenterminal halten. In einer App musseine Debit-oder Kreditkarte hinterlegt sein. - © APAweb/REUTERS, Maxim Zmeyey

Payment

Wie wir in Zukunft bezahlen können sollen5

  • Der Start von Apple Pay in Deutschland bringt im Weihnachtsgeschäft neue Bezahlmethoden. Das Smartphone wird zur Geldbörse und große Konzerne attackieren die Banken. Ein Überblick.

Grundsätzlich stellen sich beim Weihnachtseinkauf meist zwei Fragen: Wer soll das bezahlen? und Wie soll man bezahlen? Im stationären Handel wird immerhin auch noch Bargeld akzeptiert... weiter




- © apa/Gindl

Insolvenzen

Unrentable Standorte vor dem Aus2

  • Insolvente Raststätten-Kette Rosenberger will weitermachen, Gläubiger sollen 20 Prozent bekommen.

Wien. (kle) Was bereits seit Tagen im Raum stand, ist nun amtlich: Rosenberger ist pleite. Auf Antrag des in Loosdorf (Niederösterreich) ansässigen Unternehmens, das an 17 Standorten in Österreich Autobahnraststätten mit... weiter




Handelsstreit

"Waffenstillstand" zwischen den USA und China

  • Trump spricht von "sehr produktiven Gesprächen" mit China

Washington/Peking. In den Handelskonflikt zwischen China und den USA scheint Bewegung zu kommen. US-Präsident Donald Trump sprach am Dienstag auf Twitter von "sehr produktiven Gesprächen mit China" und stellte "wichtige... weiter




Kollektivvertrag

IT-Beschäftigte bekommen 2,85 Prozent mehr Mindestgehalt1

  • Ist-Gehälter steigen um 2,8 Prozent, Lehrlinge bekommen um 6,82 Prozent mehr.

Wien. Nach fünf Verhandlungsrunden haben sich die Sozialpartner am Montag auf einen neuen Kollektivvertrag für über 50.000 Beschäftigte in der IT-Branche geeinigt. Ab 1. Jänner 2019 steigen die Mindestgrundgehälter um 2... weiter




Börse

General Motors fährt wieder bergab

  • Seit Tagen geht es mit dem Aktienkurs des US-Autobauers steil abwärts.

(kle) Beim amerikanischen Autobauer General Motors (GM) ist der Aktienkurs am Montag in einem schwachen Börsenumfeld weiter abgebröckelt. Im Verlauf ging es mit dem US-Titel an der New Yorker Börse um 2,98 Prozent auf 33... weiter




Deutsche Bahn

Deutsche Bahngewerkschaft verhandelt wieder - vorerst

  • Streik legte Zugverkehr in Deutschland lahm. Arbeitnehmervertreter verlangen 7,5 Prozent mehr Lohn.

Berlin/Wien. Auffällige Gelbwesten gab es am Montag nicht nur in Frankreich. Auch in Deutschland liefen jede Menge Personen mit neongelben und in diesem Fall auch mit neonorangenen Warnwesten herum und machten mit... weiter




Voestalpine-Boss Eder will Großbritannien auch bei einem harten Brexit die Treue halten. - © apa/Hans Punz

Stahlbranche

"Steigende Armut kann nicht die Lösung sein"1

  • Voestalpine-Chef: "Massive Veränderung" der globalen Handelsströme durch US-Protektionismus.

Wien. (kle) "Die Armut wird wieder steigen, das kann nicht die Lösung sein", betont Wolfgang Eder. Der Vorstandschef des weltweit tätigen Linzer Stahltechnologiekonzerns Voestalpine erklärt dies mit Blick auf die... weiter




Anleihen

Die Europäische Zentralbank bereitet den sanften Ausstieg vor

  • EZB wird voraussichtlich am Donnerstag ein wichtiges Mittel der Krisenpolitik einstellen - der milliardenschwere Anleihenkauf geht zu Ende.

Frankfurt. Die Europäische Zentralbank wird am Donnerstag aller Voraussicht nach ein wichtiges Mittel ihrer jahrelangen Krisenpolitik weitgehend einstellen. Trotz der jüngsten Konjunkturabschwächung erwarten Experten... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kassier’ dich selbst
  2. Beschäftigung nimmt zu
  3. Harter Kampf in der Mobilbranche
  4. Wie wir in Zukunft bezahlen können sollen
  5. "Haben keine Willkommenskultur"
Meistkommentiert
  1. Am Konjunkturhimmel ziehen mehr Wolken auf
  2. Strabags Prestige-Projekt kurz vor dem Aus
  3. Weniger Förderung treibt den Preis nach oben
  4. Erneut keine Einigung bei Handels-KV
  5. IT-Beschäftigte bekommen 2,85 Prozent mehr Mindestgehalt

Werbung



Firmenmonitor