Computerkenntnisse als Anker. Einfache digitale Arbeiten können überall erledigt werden. - © afp

Digitalisierung

Keine Grenzen, keine Limits?2

  • Die digitalisierte Weltwirtschaft bietet neue Möglichkeiten für arbeitssuchende Flüchtlinge.

Glasgow. Jeden Sonntag trifft sich die Gruppe von Flüchtlingen am Stadtrand von Glasgow in einer alten Fabrikhalle zur Weiterbildung. Sie sind unterschiedlicher Herkunft und sprechen verschiedene Sprachen... weiter




- © Illustration: Andrea Danti - stock.adobe.com

Einkaufsgemeinschaft

Norwegen verbietet Lyoness16

  • Norweger verschuldeten sich wegen Grazer Rabattfirma. Lyoness zeigt sich "sehr verwundert".

Wien. Die Grazer Rabattfirma Lyoness, die sich kürzlich in Cashback World umbenannt hat, darf in Norwegen keine Geschäfte mehr machen. Die dortige Glücksspielbehörde hat Lyoness als "illegales... weiter




Airbus der Saudia am Flughafen in Toulouse. - © APAweb, afp

Luftfahrt

Saudia fliegt ab Samstag Wien an1

  • Eine weitere arabische Airline, die keine Israelis befördert, kommt nach Schwechat.

Wien. (kle/apa) Vor kurzem gab es Aufregung, weil Kuwait Airlines, die keine Israelis befördern, Landerechte in Wien bekamen. Ab Samstag wird mit der staatlichen saudi-arabischen Saudia eine weitere Airline Wien... weiter




Der Roboter als Gefährte: Die gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung stehen im Mittelpunkt der Cebit. - © afp

CeBIT

Reset in Hannover6

  • Die Cebit galt jahrzehntelang als globale Leitmesse der Tech-Branche. Doch dann blieben Besucher und Aussteller fern. Nun soll eine radikale Verjüngungskur junges, digital-affines Publikum anziehen und die Veranstaltung damit retten.

Hannover. Jahrzehntelang galt die Cebit als Mekka der Tech-Branche. 1995 stellte Bill Gates hier Windows 95 vor, fünf Jahre später feierte Windows 2000 dann seine Deutschlandpremiere auf der damals weltgrößten IT-Messe... weiter




Automobilindustrie

Daimler muss europaweit 774.000 Fahrzeuge zurückrufen1

  • In Deutschland sind 238.000 Autos betroffen. Auch dem VW-Konzern droht Ungemach: Audi-Chef Rupert Stadler steht unter Betrugsverdacht.

München. Deutschlands Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat Daimler im Streit um Manipulationen bei Diesel-Autos zu einem weiteren umfangreichen Rückruf verpflichtet. Der Bund werde für 238... weiter




- © AVL Tagung

Autoindustrie

Durch den Datendschungel in die Zukunft1

  • Die digitale Vernetzung ist in der Automobilbranche zu einem Schlüsselthema geworden. Eine Konferenz in Graz widmete sich der stillen Revolution, bei der steirische Unternehmen den Ton angeben.

Graz. So ganz geheuer scheint den Testern die Sache nicht zu sein. In den Videos am Rande der Konferenz sitzen sie hinter dem Steuer eines selbstfahrenden Autos - und blicken ungläubig auf das Lenkrad... weiter




iPhone-Zulieferer Foxconn steht immer wieder in der Kritik wegen schlechter Arbeitsbedingungen. - © APAweb, afp

Arbeitsbedingungen

Amazon und Foxconn unter Beschuss

  • China Labor Watch prangert exzessive Arbeitszeiten, niedrige Löhne und mangelhafte Ausbildung an.

Seattle/Taipeh/Peking. US-Menschenrechtler haben die Arbeitsbedingungen bei Amazon und dem Zulieferer Foxconn in China kritisiert. In dem Foxconn-Werk Hengyang in der Provinz Hunan seien exzessive Arbeitszeiten... weiter




Finanzmetropole London: Großbritannien ist bei den Investoren immer noch erste Wahl. - © APAweb, afp, Leon Neal

Standort

Investoren setzen trotz Brexit auf Großbritannien4

  • Das Land rangiert vor Deutschland bei der Zahl der Investitionsprojekte - dank der USA.

Berlin. Trotz des nahenden EU-Austritts bleibt Großbritannien einer Studie zufolge das beliebteste Ziel von Investoren in Europa. 2017 legte die Zahl der Investitionsprojekte ausländischer Firmen um sechs Prozent auf... weiter




Trump kurz vor seinem Abflug aus Kanada. - © APAweb/REUTERS, Ernst

G7-Gipfel

G6 und der wütende Trump24

  • US-Präsident Donald Trump zerlegte G7-Klub und zeigte sich von seiner sprunghaften Seite.

La Malbaie/Berlin. Weil sich Donald Trump über Kanadas Premier Justin Trudeau ärgerte, zog er kurzerhand sein OK zur bereits veröffentlichten gemeinsamen G7-Erklärung zurück... weiter




Zeit für die Unterschrift: die SOZ-Mitglieder beim Unterzeichnen von Beschlüssen. . - © APAweb/REUTERS, India's Press Information Bureau

Handelspolitik

China fordert Ende von "kurzsichtiger Politik"7

  • Eine nur auf sich selbst gerichtete "Politik der geschlossenen Türen" müsse beendet werden, fordert Chinas Präsident.

Peking/Shanghai/Washington.  Direkt nach dem Abschluss des G7-Treffens hat Chinas Präsident Xi Jinping auf einem eigenen Gipfel zu mehr globaler Zusammenarbeit aufgerufen... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Handelsstreit zwischen USA und China eskaliert
  2. Volksbanken sagen Kooperation mit der Post ab
  3. Schramböck drückt bei Standortpolitik aufs Tempo
  4. Wiener Börse ist für neues KMU-Segment bereit
  5. Armut wird vererbt
Meistkommentiert
  1. G6 und der wütende Trump
  2. Bis vor die Haustür
  3. Die EU schlägt zurück
  4. Wachstum steigt, Arbeitslosigkeit fällt
  5. Eklat nach Gipfel-Abschluss

Werbung



Firmenmonitor