• vom 07.11.2018, 09:37 Uhr

International

Update: 07.11.2018, 09:44 Uhr

Handelspolitik

China und Russland wollen Handel ausbauen




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Onlie, APA, dpa

  • In diesem Jahr werde das Handelsvolumen 100 Milliarden US-Dollar erreichen.

Russlands Premier Dmitri Medvedev (links) und Chinas Premier Li Keqiang wollen das Handelsvolumen zwischen ihren Ländern verdoppeln. - © APAweb / AFP, Thomas Peter, Pool

Russlands Premier Dmitri Medvedev (links) und Chinas Premier Li Keqiang wollen das Handelsvolumen zwischen ihren Ländern verdoppeln. © APAweb / AFP, Thomas Peter, Pool

Peking. China und Russland wollen ihren Handelsaustausch ausweiten. Nach Gesprächen mit seinem chinesischen Amtskollegen Li Keqiang sagte Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew am Dienstag in Peking, in diesem Jahr werde das Handelsvolumen 100 Milliarden US-Dollar erreichen, was vor zehn Jahren unvorstellbar gewesen wäre.

Jetzt redeten beide Seiten sogar von einer Verdoppelung auf 200 Milliarden US-Dollar. "Ich denke, dass diese Zahl durchaus realisiert werden kann, wenn wir die Kooperation in den vereinbarten Feldern aktiv fördern", zitierte sagte Mewedew nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass. Der Handel zwischen den beiden Nachbarn war 2017 um 30 Prozent auf 87 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Beide Regierungschefs vereinbarten eine Reihe von zusätzlichen Schritten, um kleine und mittelgroße Unternehmen zu unterstützen und Bezahlsysteme zu entwickeln. Auch soll der Austausch landwirtschaftlicher Produkte ausgeweitet werden. Medwedew war am Montag bereits in Shanghai mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping zusammengetroffen und hatte an der internationalen Importmesse in der ostchinesischen Hafenstadt teilgenommen.





1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-11-07 09:39:11
Letzte Änderung am 2018-11-07 09:44:54


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir sind in der Realität angekommen"
  2. Warum die Einkommen stagnieren
  3. Österreichs Spitzenmanager verdienen zu viel
  4. Der Druck auf China steigt
  5. Manager-Gagen galoppieren davon
Meistkommentiert
  1. "Wir haben keinen Planeten B"
  2. Welches Lohnplus gerechtfertigt ist
  3. Warum die Einkommen stagnieren
  4. Gewerkschaft erhöht Gangart
  5. Österreichs Spitzenmanager verdienen zu viel

Werbung



Quiz


Firmenmonitor







Werbung