Tesla nutzt den Höhenflug seiner Aktien, um sich frisches Kapital zu besorgen. Durch den Verkauf neuer Anteilsscheine will der US-amerikanische Elektroautobauer bis zu 5 Milliarden Dollar (4,2 Milliarden Euro) einsammeln, wie er mitteilte.

Die Tesla-Aktien haben in den vergangenen Wochen kräftig zugelegt. Befeuert wurde dies auch durch einen Aktiensplit, durch den die Papiere nun optisch günstiger aussehen. Anleger, die am vergangenen Freitag Tesla-Aktien in ihrem Depot hatten, erhielten für eine "alte" Tesla-Aktie fünf "neue" Papiere. Die bisherige Stückzahl hat sich also verfünffacht. Seit der Ankündigung der Pläne am 11. August hat der Aktienkurs rund 70 Prozent zugelegt.

Aktuell kosten die Papiere rund 500 Dollar pro Stück. Vor einem Jahr waren sie - unter Berücksichtigung des Aktiensplits - noch für rund 40 Dollar zu haben gewesen. (reuters/kle)