Nestle will Hunden und Katzen künftig ein ganz besonderes Futter in den Fressnapf legen. Im Oktober bringt der Konzern in der Schweiz Tierfutter auf den Markt, für das Insekten verarbeitet wurden, wie Nestle am Donnerstag mitteilte. Der Nahrungsmittelriese hofft, dass die Haustiere an dem aus Huhn, Favabohnen und Soldatenfliegenlarven bestehendem Futter Geschmack finden.

Wegen der begrenzten Ressourcen auf dem Planeten und dem abnehmenden Fleischkonsum der Menschen in Europa seien Herrchen und Frauchen bereit, auch für ihre Haustiere nach neuen Eiweißquellen zu greifen, so das Unternehmen. Die Purina Beyond Nature's Protein-Linie solle ab kommendem Jahr auch in anderen Ländern in den Verkauf kommen. (apa/reuters)