Das börsenotierte Biotech-Unternehmen Marinomed hat ein europäisches Patent für seine Technologieplattform Marinosolv bekommen. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Das Patent wurde für 38 Länder - darunter laut dem Konzern alle wichtigen EU-Länder und Großbritannien - erteilt.

Marinosolv erleichtere es, schwer lösliche Wirkstoffe in wässrige Lösung zu bringen und damit deren Bioverfügbarkeit zu erhöhen. "Die Vergabe des Patents für Marinosolv unterstreicht den Innovationsgrad dieser Plattform. Mit dieser Technologie erreichen Wirkstoffe das Zielgewebe besser, was eine zentrale Herausforderung in der pharmazeutischen Entwicklung ist", so das Unternehmen laut einer Aussendung. (apa)