Der deutsche Pharmakonzern Biontech erwartet für heuer Umsätze von bis zu 17 Milliarden Euro alleine mit seinem Covid-19-Impfstoff. Im vergangenen Jahr dürfte der Umsatz wie bisher vorhergesagt 16 bis 17 Milliarden Euro betragen haben. Für 2022 geht Vorstandschef Ugur Sahin von einer Spanne von 13 bis 17 Milliarden Euro aus, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Investoren-Präsentation hervorgeht.

Biontech bekräftigte, dass ein an die Omikron-Variante des Coronavirus angepasster Impfstoff bereits im März zur Verfügung stehen könnte. Insgesamt strebt das Unternehmen in diesem Jahr weiterhin eine Produktionskapazität von bis zu vier Milliarden Impfdosen an.

Die Pharmafirma war vom aus Österreich stammenden Christoph Huber in Deutschland mitgegründet worden. Er sitzt im Aufsichtsrat des Unternehmens. (reuters)