Brunn am Gebirge. (sf) Die IT-Firma Dimoco will ihre Position als Abwickler von mobilen Transaktionen und Mobile Ticketing weiter ausbauen. Das niederösterreichische Unternehmen übernimmt 84,5 Prozent Anteile an der deutschen the agent factory GmbH, die laut Firmenangaben mit "easy.GO" deutschlandweit die erste mobile Reisebegleitung mit registrierungsfreiem Fahrkartenkauf für das Handy entwickelt hat.

Vertrieb wird ausgeweitet

"Mit easy.GO haben wir eine starke Mobile Ticketing Lösung, die optimal zu unserem Kerngeschäft Mobile Payment und unserer Wertschöpfungskette passt", erklären die Dimoco-Chefs Gerald Tauchner und Roland Tauchner. Die beiden Firmen werden weiterhin getrennt voneinander agieren, an eine Standort- oder Unternehmenszusammenlegung mit dem Unternehmen aus Jena mit 15 Mitarbeitern ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht gedacht.

Die mobile Applikation biete Fahrplanauskünfte in Echtzeit, das Ticket werde über die Mobilfunkrechnung bezahlt und sei für iPhone, Handys mit Android-Betriebssystem und viele Blackberry-Modelle verfügbar. "easy.GO" sei zurzeit im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), unter anderem in Leipzig und Halle, nutzbar. Mit Dimoco im Hintergrund will das Unternehmen den Vertrieb auf weitere Verkehrsgebiete ausweiten.