Wien. Eine Getreidemühle, die von fünf Lehrlingen der österreichischen Maschinen- und Metallwarenindustrie gemeinsam gebaut wurde, erleichtert seit Jänner den Bewohnern des Dorfes Mirama in der Provinz Morogoro in Tansania das Leben. Betrieben wird die Mühle mit einer - ebenfalls von den Lehrlingen errichteten und angeschlossenen - Photovoltaikanlage. Dadurch ist die Mühle von der in Tansania vergleichsweise teuren Energiequelle Diesel unabhängig.

Teil eines starken Teams: Konstrukteurin Verena Korak hat beim Bau der Getreidemühle für Tansania mitgewirkt. - © Foto: MMI
Teil eines starken Teams: Konstrukteurin Verena Korak hat beim Bau der Getreidemühle für Tansania mitgewirkt. - © Foto: MMI

Die Mühle wurde mit Hilfe der Caritas Steiermark nach Tansania transportiert. Über das Projekt namens "M-Team - Mission to Africa" wurde unter der Regie von Alfred Schwarzenberger ein knapp halbstündiger Film gedreht.

Der österreichischen Maschinen- und Metallwarenindustrie, die die Mission finanziert hat, wollte damit mehrere Anliegen gleichzeitig realisieren: Die Berufswelten der Branche abbilden und Unterstützung in einer Weltgegend zu gewährleisten, die global zu den ärmsten zählt. "Unsere Lehrlinge sind in innovativen Branchen tätig, unsere Arbeitplätze sind attraktiv und unsere Produkte kommen nicht nur international zum Einsatz, sondern können auch die Welt ein Stückchen besser machen", sagt MMI-Obmann Christian Knill.

Für die Konstruktion der Mühle waren Vertreter unterschiedlicher Lehrberufe gefragt: Andjelko Blazevic ist Maschinenbautechniker, Verena Korak Konstrukteurin, David Koch Mechatroniker, Iris Rebecca Polatschek Metallbearbeitungstechnikerin und technische Zeichnerin und Stefan Bauhofer Werkzeugbautechniker. Alle diese Berufe werden von Seiten der Unternehmen extrem nachgefragt. Dies drückt sich auch darin aus, dass sie in der Mangelberufsliste enthalten sind und somit Nicht-EU-Bürgern über die Rot-Weiß-Rot-Karte einen vereinfachten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt ermöglichen.

www.metallbringts.at